Schachbrett Test 2017

Die 7 besten Schachbretter im Vergleich.

Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Schach-Set aus Holz Albatros Da Vinci Albatros ROYAL Philos 2708 Millennium Karpov Schachschule Woodeyland PRIME CHW01 Gollnest & Kiesel HS040
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
02/2017
Kundenwertung
105 Bewertungen
72 Bewertungen
128 Bewertungen
48 Bewertungen
14 Bewertungen
18 Bewertungen
20 Bewertungen
Produkttyp Schach­kas­sette
Auf­be­wah­rung der Figuren im Brett
Schach­kas­sette
Auf­be­wah­rung der Figuren im Brett
Schach­kas­sette
Auf­be­wah­rung der Figuren im Brett
Schach­kas­sette
Auf­be­wah­rung der Figuren im Brett
Schach­com­puter
mit inte­griertem Schach­com­puter
Schach­kas­sette
Auf­be­wah­rung der Figuren im Brett
Schach­kas­sette
Auf­be­wah­rung der Figuren im Brett
Material
unde­fi­niertes Holz

Weißbuche, Birke und Maha­goni

Weißbuche, Birke, Maha­goni

Schima-Holz

Kunst­stoff

Kirsch­holz

Fichte
Maße sehr groß
54 x 54 cm
groß
42 x 42 cm
normal
36 x 36 cm
normal
30 x 30 cm
klein
20 x 20 cm
normal
35 x 35 cm
normal
26 x 26 cm
KönigshöheDie Königshöhe steht meist mit der Feldgröße im Verhältnis. Um das ca. 1,6-fache sollte der König bei einem klassischen Schachspiel nach Turniermaßen größer sein, als die Kantenlänge des Feldes. 11,0 cm 7,7 cm 7,0 cm 6,4 cm 4,6 cm 6,5 cm 5 cm
Beschriftung Ja Ja Ja Nein Ja Ja Nein
klappbar Ja Ja Ja Ja Nein Ja Ja
inkl. Figuren Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Vorteile
  • hand­liche Größe zum Spielen
  • edles Design
  • viele ein­ge­ar­bei­tete Details
  • edle Optik
  • sehr glatte Figuren
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • hand­ge­machtes Schach­b­rett
  • guter Klapp­me­cha­nismus
  • Platz­hal­te­rung pro Figur
  • klein und hand­lich
  • guter Klapp­me­cha­nismus
  • ein­fache Bedi­e­nung
  • viele Spiel­va­ri­anten
  • guter Com­pu­ter­gegner
  • edle Optik
  • inkl. Dame­steine
  • hand­ge­machtes Schach­b­rett
  • klein und hand­lich
  • sehr schöne Figuren
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei

Schachbrett-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einem Schachbrett und den passenden Steinen lässt sich Schach oder Dame spielen. Beides sind strategische Spiele, die in der europäischen Kultur stark verwurzelt sind.
  • Ein hochwertiges Schachbrett besteht natürlich aus Holz und die Schachfiguren sind handgearbeitet. Ein günstiges Schachbrett besteht aus Kunststoff, wobei die Figuren grober gearbeitet und leichter sind.
  • Neben dem klassischen Schachbrett sind derzeit eher Schachkassetten verbreitet, die auch die Schachfiguren beherbergen können, wenn Sie nicht spielen.
  • Wenn Sie Probleme haben Gegner zu finden, sollten Sie darüber nachdenken, einen Schachcomputer zu kaufen. Schach gegen den Computer kann abwechslungs- und lehrreich sein.

Schachbrett Test

Schach ist das Spiel der Könige, auch wenn das Spielprinzip auf den ersten Blick recht martialisch erscheint. Wie ein großer Feldherr darf man über die Männer verfügen, sie positionieren und schlagen lassen. Als kleiner Caesar oder Napoleon Bauernopfer eingehen, um das große Ganze zu fördern und dem schachmatt des Gegners einen Schritt näherzukommen. Das Schachspiel ist für Strategen, die genau wissen, was sie wollen und einschätzen können, was der Feind als Nächstes plant. Es schärft das Kombinationsvermögen und die strategische Weitsicht eines Kindes deutlich mehr als es andere Spiele wie Backgammon, Scrable, Carcasonne mit den verschiedenen Spielkarten oder die Siedler von Catan machen. Auch gibt es keinerlei Glücksspielkomponenten wie bei Würfelspielen oder Dominosteinen. Entscheidend ist allein das Vorgehen der Spieler, die ihre Schachfiguren so über das Spielfeld ziehen müssen, dass der gegnerische König Matt gesetzt ist.

Auch wenn Schach in den letzten Jahren nicht mehr zum Spiel des Jahres gekürt wurde, gibt es immer noch eine Menge Schachspieler, Schachweltmeister und Mitglieder in Schachvereinen oder dem Schachbund. In unserem Überblick über Schachbrett-Tests 2017 möchten wir Ihnen zeigen, wie Ihre Schachspiele mit dem passenden Brett zu einem unvergleichlichen Erlebnis wird. Dabei zeigen wir Ihnen auch, was einen potenziellen Schachbrett Vergleichssieger ausmacht und wie Sie das beste Schachbrett für Ihre Zwecke finden.

1. Was ist Schach?

Seit wann gibt es Schach?

Xiangqi (chinesisches Schach) gibt es seit dem 9. Jahrhundert. Allerdings gilt heute das nordindische Chaturanga als Urschach. Über Persien gelangte es durch die islamischen Expansionen der Araber nach Europa. Im 13. Jahrhundert gehört es zu den Ritter Tugenden in Europa. Im 15. Jahrhundert kamen kleinere Regeländerungen (z. B. die Rochade) in Spanien zustande. 1851 wurde von Howard Staunton das erste Schachturnier in London veranstaltet. 1886 gab es dann die erste Schachweltmeisterschaft. 1924 wurde der Weltschachbund FIDE gegründet, der auch das Schachspiel in der Dritten Welt fördert. Das Schachspiel von 1972 zwischen Bobby Fischer und Boris Spasski ging als „Match des Jahrhunderts“ in die Geschichte ein und führte zur Popularisierung des Sports. Wikinger Schach oder Kubb gibt es in der heutigen Form übrigens erst seit ungefähr 1990 und hat nur wenig mit dem eigentlichen Schach zu tun.

Schach kommt vom persischen Wort Schah, was König bedeutet. Das königliche Spiel ist ein strategisches Brettspiel für 2 Personen, bei dem die Spieler so lange die Schachfiguren auf dem Schachbrett bewegen, bis der Gegner schachmatt ist oder sich der König nicht mehr bewegen kann. Auch wenn wir in unserem Überblick über Schachbrett-Tests 2017 nicht alle Schachregeln erklären können, möchten wir doch an dieser Stelle wenigstens kurz auf die Figuren und die grundsätzlichen Schach-Züge eingehen.

Ein Schachspiel besteht aus dem Brett, 16 weißen und 16 schwarzen Figuren. Das Brett hat eine quadratische Grundform mit 8 x 8 Spielfeldern. Diese sind abwechselnd weiß und schwarz schraffiert. Die 16 Figuren gliedern sich in 8 Bauern, 7 Offiziere und den König auf. Ziel des Spiels ist es, den gegnerischen König so zu umkreisen, dass er nur noch geschlagen werden kann. Erst dann ist er schachmatt. Die Spieler setzen abwechselnd die Figuren nach den geltenden Schachregeln über das Spielbrett. Bauern dürfen dabei nur ein Feld vorwärtsgehen (als Ausnahme am Anfang sogar 2 Felder) und diagonal schlagen. Der König selbst darf in alle Richtungen gehen und schlagen. Bei den Offizieren sieht es wie folgt aus:

  • Dame: Die Dame oder auch Königin darf in alle Richtungen gehen und schlagen und so viele Felder sie will.
  • Turm: Der Turm darf nur gerade gehen und schlagen, aber ebenfalls so viele Felder gehen, wie es strategisch sinnvoll ist.
  • Läufer: Der Läufer oder auch Priester darf nur diagonal ziehen und schlagen, bei der Weite gibt es aber keine Begrenzung.
  • Springer: Der Springer oder das Pferd darf ein Schritt gerade und einen diagonal machen. Besonderheit ist, dass er dabei sogar über andere Figuren herüber springen kann. Springer sind dabei bei den Schach-Strategien von besonderer Bedeutung.

Dies sind die wichtigsten Schachregeln, die jeder Neuling beherrschen sollte. Daneben gibt es noch weitere Schach-Spielregeln wie das „Schlagen im Vorübergehen“, die Rochade, die Springergabel oder auch die „Umwandlung von Bauern“, die Ihnen Schachbücher wiedergeben können.

Schach gehört zwar in die Kategorie der Brettspiele, ist aber deutlich schwieriger als einfache Kinderspiele wie Mensch ärgere Dich-nicht, Mühle oder Dame. Dennoch das Schach-Lernen ist nicht schwer, es erfordert nur Zeit und Geduld. Das Schachtraining fördert die Konzentration und Auffassungsgabe des Spielers, daher tritt auch bei Kindern ein großer Lerneffekt auf.

Die Vor- und Nachteile des Schachspiels
  • fördert die Konzentration und Weitsicht (das Risiko einer Handlung muss eingeschätzt werden)
  • entschleunigt und beruhigt
  • fördert das Sozialverhalten, da nur zu zweit spielbar
  • erfordert viel Geduld und strategisches Denken
  • wenn kein zweiter Spieler vorhanden ist, wird ein Schach-Computer benötigt

2. Welche Schachbrett-Typen gibt es?

Mittlerweile gibt es verschiedene Arten von Schachbrettern. Ein einfaches Schachset kann wie ein Spieleset aussehen, sodass nur ein Brett aus Pappe und Kunststofffiguren beigelegt sind. Diese günstigen Schachbretter stellen aber eine kleine Minderheit dar. Auch wenn Sie für einen Anfänger ein Schachbrett kaufen, sollten Sie auf eine edle Optik achten, damit das Spielen auch für das Auge ein Vergnügen darstellt. Wir empfehlen daher hochwertige Schachbretter aus Holz oder doch einen Schachcomputer. Die Vorzüge der verschiedenen Modelle aus den diversen Schachbrett Tests soll Ihnen die folgende Tabelle verdeutlichen.

klassisches Schachbrett Schachkassette Schachcomputer
klassisches-schachbrett albatros-947 lexibook-chessman
  • sehr ansprechende Optik
  • sehr großes Brett
  • meist mit Beschriftung (Buchstaben und Nummern am Rand)
  • Schachbrett und Figuren nicht immer im Schachset vorhanden
  • Lagerung benötigt viel Platz
  • ansprechende Optik
  • ausreichend großes Brett
  • Schachbrettfiguren können einfach im Brett verstaut werden
  • sehr platzsparend verpackt
  • Klappmechanismus manchmal fehleranfällig
  • Einzelspiel gegen Schachcomputer möglich (besseres Schachfeeling als beim Online-Schach oder Schachprogramm)
  • einfaches Schach-Lernen durch verschiedene Spielstufen des Gegners
  • viele Spielvarianten (z. B. Räuberschach oder Bauernschach)
  • eher kleines Schachbrett
  • eher einfache Figuren aus Kunststoff
Sie sollten ein klassisches Schachbrett kaufen, wenn Sie viel Platz in Ihrem Haus und der Wohnung haben und das Spiel auch offen stehen lassen können. Besser wäre in diesem Falle nur ein Schachtisch. Für Reisen oder den Alltag ist eine Schachkassette mit Klappmechanismus, in dem die Spielfiguren verstaut werden können am praktikabelsten. Wenn das Schachspiel magnetisch ist, kann es sogar noch besser für den mobilen Einsatz genutzt werden. Der Schachcomputer ersetzt das Schachprogramm am PC und sorgt für ein richtiges Schachfeeling. Wir empfehlen Ihnen, so ein Schachspiel zu kaufen, wenn Sie Probleme haben einen passenden Gegner zu finden.

Falls Sie dennoch ein Computerspiel für Anfänger suchen, sollten Sie sich einmal „Schach und Matt“ genauer ansehen.

3. Kaufkriterien für das Schabrett: Darauf müssen Sie achten

Albatros Da Vinci

Das Albatros Da Vinci – ein hochwertiges Schachbrett für den Alltag.

Schmidtspiele, Schach Niggemann oder doch DGT-Schachbrett: Es gibt einige Hersteller in der großen Welt der Schach-Spiele. Kleines oder großes Schachspiel, Holzschachbrett oder Glasschachspiel – in unserer kleinen Kaufberatung zu Schachspiel-Tests möchten wie Ihnen zeigen, worauf es ankommt, wenn Sie ein Schachspiel kaufen.

3.1. Material

Ein Schachbrett aus Holz stellt sicherlich die edelste Form der Spiele dar. Egal ob Ahorn, Palisander, Mahagoni, Esche, Kirschholz oder Teak: Das Holz strahlt eine besondere Wärme und vor allem eine besondere Anmut aus. „Schach aus Holz“ ist daher ein Motto, was unter richtigen Schachspielern gehegt und gepflegt wird. Daher sind auch meist Turnierschachspiele (wie sie in der Schach-Bundesliga Verwendung finden) aus eben diesem Material und möglichst hochwertig in handarbeit hergestellt. Günstige Schachspiele aus Holz sind meist aus Kiefer, Fichte oder Schima gefertigt. Bei guter Ausarbeitung, ordentlicher Beizung und guter Lackierung präsentiert sich auch ein solches Schachbrett mit Figuren in ordentlicher Optik.

Ein Schach-Lernprogramm aus den diversen Schachbrett-Tests ist meist aus Kunststoff gefertigt. Gegenüber Schachfiguren aus Holz wird nicht so viel Wert auf die Verzierung oder das Aussehen geachtet. Es dient lediglich zur Unterstützung der Schachsoftware. Die Schönheit der einzelnen Schachfigur ist vernachlässigbar, leider kann es dadurch beim schnellen Spielen auch Probleme bei der Identifikation der Schachfiguren geben. Erste Probleme kann es hier bei der Schach-Aufstellung geben, aber spätestens bei den Eröffnungen sollte dies behoben sein. Bei einer Partie auf einem einfachen Schachset aus Pappe und Kunststoff kann es ähnliche Vorkommnisse geben.

Schachfiguren aus Glas besitzen ebenfalls eine edle Optik. Ein Schachspiel aus Glas macht aber dennoch Probleme, da sie meist schnell verkratzen und auch beim Spielen eher unpraktisch sind. So können die Figuren schwerer sein und auch unhandlicher.

3.2. Maße des Schachbretts, Königshöhe und Feldgröße

Philos Schachbrett

Ein günstiges Holzschachbrett von Philos – zum gelegentlichen Schachspielen ausreichend.

Die Maße eines Schachbretts sind von besonderer Bedeutung. Ein Schachspiel ist wie die Schlacht zwischen zwei Heeren, wenn die Reihen von Bauern und Offizieren zu unübersichtlich werden, weil das einzelne Spielfeld zu klein oder groß ist, macht das gesamte Spiel keinen Spaß mehr. Daher wurde ein Turnier-Schachbrett vom deutschen Schachbund auch genormt. So soll die einzelne Feldgröße beim Turnierschach 5,8 cm betragen. Der König sollte ungefähr 9,5 cm groß sein. Das ergibt ein relativ großes Schachbrett von wenigstens 55 x 55 mm. Das Verhältnis zwischen Höhe des Königs und Kantenlänge eines Schachfeldes beträgt dann 1,6. Mit diesem Verhältnis sollten auch kleinere Bretter arbeiten, damit es dennoch übersichtlich genug ist und sie nicht ein Analysebrett benötigen.

Bei den Maßen sollten Sie nach Ihren eigenen Vorstellungen gehen. Für ein schnelles Spiel in der Freizeit, in der Pause oder auf dem Campus reichen meist kompakte Spiele mit 20 – 30 cm Kantenlänge des Spielfelds. Für wirklich epische Schlachten von mehreren Stunden empfehlen wir Modelle aus den verschiedenen Schachbrett Tests mit 40 cm und mehr.

3.3. Features und Zubehör

Weible-Spiele-Magnetbretter

Ein gutes Reiseschachbrett von Weible-Spiele mit Magneten und Feldern aus Metall.

In dem Überblick zu Schachbrett-Tests hat sich gezeigt, dass die meisten Schachspiele inklusive Figuren geliefert werden. Wenn Sie ein klassisches Schachbrett erwerben, sollten Sie auch daran denken, die passenden Schachfiguren zu kaufen. Schachbretter und Figuren gehören also wie Pech und Schwefel zusammen.

Wenn ein Schachbrett klappbar ist, können Sie die Figuren einfacher und auch schneller verstauen, sodass das Aufräumen nach einem anstrengenden mehrstündigen Spiel, kein Problem darstellt.

Ein letztes Feature, das vor allem wichtig ist, wenn Sie Schachbrett-Rätsel lösen oder Ihr eigenes Spiel notieren wollen (z. B. bei Fernschach ist die Notation nötig), ist die Beschriftung. Bei Turnierschachspielen sind an der Seite Zahlen und an dem unteren Bereich Buchstaben vorgeschrieben. Vor allem beim Schachspiel für Anfänger sollten Sie auf eine Beschriftung achten, da Sie meist Probleme mit dem Auszählen der richtigen Felder haben.

Falls Sie einen Schach-Computer kaufen, werden Sie auch mit dem Luxus einer integrierten Schachuhr belohnt. Ein normales Schach-Spiel benötigt dieses Feature aber nicht.

3.4. Wichtige Hersteller und Marken

  • Albatros
  • Bestboy
  • Cayro
  • Character Options
  • Halsall
  • HCM
  • Noris
  • Philos-Spiele
  • Piatnik
  • RoMBoL
  • Schmidt-Spiele
  • Small Foot Design
  • Tactic
  • Traditional Garden Games
  • Uber
  • United Labels
  • USAopoly
  • Wallenreiter
  • Weible Spiele

4. Schachbrett Aufstellung

Schacheröffnungen (wie die sizilianische Verteidigung oder die indische Eröffnung) oder anderen Schachtricks aus Schachzeitungen zu erläutern, wäre hier relativ schwierig. Daher wollen wir Ihnen nur die Grundstellung bzw. den Schachbrett Aufbau noch einmal kurz vor Augen führen, damit es sofort losgehen kann. Ein Video soll diese schwierige Schach-Regeln vorstellen.

5. Schachbrett Vergleich bei der Stiftung Warentest

Weitere Brettspiele im Vergleich:

Auch wenn es keinen Schachbrett Vergleich der Stiftung Warentest gibt und wir Ihnen kein Schachbrett Vergleichssieger präsentieren können, hat doch ein Praktikant Chess Titanen von Apple und Microsoft gegeneinander antreten lassen. In der Meldung vom 01.07.2014 musste sich das Windows Chess Titans dann dem Apple-System-Schach geschlagen geben.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Schachbrett

Da man am Beispiel des Zauberwürfels bei „Wer wird Millionär“ gesehen hat, dass unnützes Wissen manchmal eine Million einbringt, möchten wir Ihnen hier auch etwas zu den Schachbrettern möglichst kurz näher bringen.

6.1. Wie sieht ein Schachbrett aus?

Woodeyland Schachbrett

Rustikales handgemachtes Schachbrett-Set von Woodeyland.

Ein Schachbrett besteht aus verschiedenen Spielfeldern, die abwechselnd Weiß oder Schwarz bemalt sind. Schachbrettmuster sind nicht nur in Küchen oder Bädern vorhanden, sondern es gibt mittlerweile auch Schachbrett-Torte oder Kuchen. Schach ist demnach zumindest als Muster im Haushalt sehr beliebt.

6.2. Wie viele Felder hat ein Schachbrett?

Auch das beste Schachbrett hat nur 8 x 8 Felder, demnach 64 insgesamt.

6.3. Wie viele Reiskörner passen auf ein Schachbrett?

Der Schach Erfinder Sissa ibn Dahir lebte wohl im dritten oder vierten Jahrhundert in Indien. Einer Legende nach gehören das Schachbrett und die Reiskörner zusammen. Zu der Zeit, als der indische Herrscher Shihram sein Volk tyrannisierte, versuchte der Brahmane Sissa mit einem Spiel die Fehler des Anführers auszudecken, indem er die Macht des Königs begrenzte und er nur mithilfe der anderen Offiziere und Figuren einen Spielsieg herbeiführen konnte. Er unterrichtete den König im neuen Spiel und erhielt von ihm einen freien Wunsch. Der Brahmane wollte Weizen- oder Reiskörner von dem König auf jedes Spielfeld. Auf das erste Feld ein Korn, auf das Zweite die doppelte Anzahl usw. Nachdem die königlichen Rechenmeister mehrere Tage lang arbeiteten, mussten Sie dem König sagen, dass er keine 18,45 Trillionen Weizenkörner habe. Die Geschichte stammt vom arabischen Schriftsteller und Biografen Ibn Khallikan aus dem 13. Jahrhundert.

6.4. Wie viele Figuren hat ein Schachbrett?

Ein Schachbrett hat 8 Bauern, 7 Offiziere und einen König in zwei Farben. Dies sind 32 Spielfiguren.

Tipp: Falls Ihnen ein einfaches Schachspiel zu langweilig ist, empfehlen wir ein 3D-Schachspiel, wie es aus Star Trek bekannt ist. Durch die verschiedenen Ebenen werden neue Spielmöglichkeiten generiert. Leider müssen Sie Schachbrett und Schachfiguren selber basteln, aber Anleitungen sind im Web verfügbar.

Preis-Leistungs-Sieger
Kommentare (1)
  1. Chessmaster sagt:

    Sie erwähnen am Ende des Schachbrett Vergleichs ja unnützes Wissen. Da sie auch Schach-Computer ansprechen, möchte ich an dieser Stelle noch den ersten Computer verewigen, der einem Schachweltmeister in einer Partie unter regulären Zeitkontrollen besiegt hat. Deep Blue gelang es 1996, Garri Kasparow zu schlagen. Danke für die Aufmerksamkeit und schönen Gruß!

    Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Gesellschafts-, Brett- & Würfelspiele

Jetzt vergleichen
3D-Puzzle Test

Gesellschafts-, Brett- & Würfelspiele 3D-Puzzle

Diese spezielle Art der Puzzle ist dreidimensional, fördert das räumliche Denkvermögen sowie die Feinmotorik und wirkt entspannend…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Brettspiele Test

Gesellschafts-, Brett- & Würfelspiele Brettspiele

Brettspiele begeistern schon seit Jahrzehnten. Um möglichst jeden Geschmack in der Familie oder im Freundeskreis zu treffen, bietet es sich an, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Geschicklichkeitsspiele Test

Gesellschafts-, Brett- & Würfelspiele Geschicklichkeitsspiele

Geschicklichkeitsspiele machen nicht nur Spaß, sie haben außerdem den Vorteil, dass sie nicht auf Glück, sondern auf Geschick basieren. Das heißt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gesellschaftsspiele im Test

Gesellschafts-, Brett- & Würfelspiele Gesellschaftsspiele

Gesellschaftsspiele machen Spaß, fördern die Gruppendynamik und halten uns fern von Smartphone, Laptop und TV…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Holzpuzzle Test

Gesellschafts-, Brett- & Würfelspiele Holzpuzzle

Ein Puzzle aus Holz schult die Feinmotorik, das Vorstellungsvermögen, wirkt entspannend und fördert die Konzentrationsfähigkeit. Zudem ist das …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kartenspiele Test

Gesellschafts-, Brett- & Würfelspiele Kartenspiele

Kartenspiele sind eine beliebte Abwechslung zu Online Games und Fernsehabenden. So bringen Sie Familien und Freunde zum Kartenspiel zusammen. Spielen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kubb Test

Gesellschafts-, Brett- & Würfelspiele Kubb

Kubb wird auch (Hägars) Wikingerschach oder Schwedenschach genannt und ist ein beliebtes Gesellschaftsspiel, das aus Skandinavien stammt und im …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Lernspiele Test

Gesellschafts-, Brett- & Würfelspiele Lernspiele

Lernspiele für Kinder haben den schönen Nebeneffekt, dass sie spielerisch Wissen und diverse Fähigkeiten vermitteln können. Besonders Sachverhalte…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Pokerkoffer Test

Gesellschafts-, Brett- & Würfelspiele Pokerkoffer

Ein Pokerkoffer oder Pokerset ist ein Aluminiumkoffer, der alle nötigen Utensilien für ein Pokerspiel enthält. Diese sind in der Regel Pokerchips, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Puzzle Test

Gesellschafts-, Brett- & Würfelspiele Puzzle

Bei einem Puzzle handelt es sich um ein mechanisches Geduldspiel, bei dem verschiedene Einzelstücke zu einem Gesamtbild zusammengefügt werden mü…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tiptoi Test

Gesellschafts-, Brett- & Würfelspiele Tiptoi

Die neue Generation Kinderspiele funktioniert digital. Ein Digitalstift mit eingebautem Sensor erkennt beim Tippen auf ein Spielbrett oder auf …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trinkspiele Test

Gesellschafts-, Brett- & Würfelspiele Trinkspiele

Trinkspiele lockern jede Party auf und garantieren für eine Menge Spaß. Bedenken Sie jedoch, dass sich nicht jeder gerne betrinkt. Klären Sie mit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Würfelspiele Test

Gesellschafts-, Brett- & Würfelspiele Würfelspiele

Würfelspiele können klassisch mit dem Würfelbecher gespielt werden. Berühmte Klassiker sind Kniffel, Schwindel-Max und Yahtzee. Auch Backgammon …

zum Vergleich
vg