Dartscheibe Test 2016

Die 7 besten Dartboards im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellWinmau Steeldartboard Blade IVUnicorn Bristle Dartboard EclipseDartona Dartboard UltimateWinmau Pro SFB DartboardEmbassy Steeldartscheibe 68235GHB Dartboard 0600736915465sunflex Dartscheibe DELUXE
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
07/2016
Kundenwertung
230 Bewertungen
188 Bewertungen
3 Bewertungen
46 Bewertungen
22 Bewertungen
5 Bewertungen
32 Bewertungen
Pfeile inklusive?
6 Metalldarts

6 Metalldarts

6 Metalldarts
MaterialSisal (Naturfaser)Sisal (Naturfaser)Sisal (Naturfaser)Sisal (Naturfaser)gepresstes Papiergepresstes Papiergepresstes Papier
Durchmesser Scheibe45 cm46 cm45 cm45 cm45,7 cm46 cm45 cm
Turniermaße
Vorteile
  • sehr dünne Feldtrennung für wenig Abpraller
  • sehr gute Verarbeitung
  • harte und weiche Pfeile nutzbar
  • Zahlenkranz drehbar
  • sehr dünne Feldtrennung für wenig Abpraller
  • gute Verarbeitung
  • harte und weiche Pfeile nutzbar
  • Pfeillöcher schließen sich gut
  • sehr dünne Feldtrennung für wenig Abpraller
  • gute Verarbeitung
  • harte und weiche Pfeile nutzbar
  • Zahlenkranz drehbar
  • ideal für Einsteiger
  • harte und weiche Pfeile nutzbar
  • beidseitig bespielbar
  • geringes Eigengewicht
  • leises Spiel
  • beidseitig bespielbar
  • leises Spiel
  • einfache Montage
  • beidseitig bespielbar
  • geringes Eigengewicht
  • leises Spiel
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Fun-Sport  and more
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5/5 aus 43 Bewertungen

Dartscheibe-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Der Dartsport hat sich in den letzten Jahrzehnten von seinem Kneipen-Stammplatz erhoben und in die Häuser von Hobbysportlern und Familien begeben. Eine Dartscheibe und Pfeile sind alles, was Sie benötigen.
  • Es gibt zwei Dartboard-Typen: Das Naturfaser-Modell, welches mit Metallpfeilen (Steeldarts) gespielt wird. Immer beliebter ist jedoch die elektrische Dartscheibe. Sie rechnet den Spielern die Punkte automatisch bei bis zu 30 unterschiedlichen Spielen aus und zeigt die Ergebnisse auf LED-Displays an.
  • Ob groß oder klein: Einsteiger, die noch ausprobieren möchten, ob das Darten ihnen zusagt, bekommen schon für circa 10-20 Euro eine schlichte Dartscheibe für Anfänger.

Dartscheibe Test

Der Schießsport für zu Hause: Wohl zum Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Dartsport in England erfunden, als man aus den kleinen Wurfwaffen Spielzeug zu machen versuchte. 1908 wurde Dart zum Geschicklichkeitsspiel erklärt, was zur Folge hatte, dass fortan in Pubs gespielt werden durfte. Dort fristet die Darscheibe noch heute ihr altbekanntes Dasein. Nach ein paar Bieren fühlen sich Viele stark genug, um die Pfeile durch die Luft sirren zu lassen.

Dabei braucht es gerade Konzentration und eine ruhige Hand, um bei dem Spiel ganz vorne zu liegen. Immer mehr Dartboards finden ihren Weg in deutsche Haushalte, wo Familie und Freunde dem Spiel ganz ohne Pub-Atmosphäre frönen. Wer das Spiel nach Hause holen möchte, der braucht lediglich Pfeile und eine Dartscheibe. In unserem Dartscheiben Test 2016 haben wir einmal die gängigsten Modelle miteinander verglichen und sagen Ihnen, worauf es beim Kauf und dem Spiel ankommt.

Dartscheibe Homcom

Guter Wurf: Ein guter Dartspieler braucht eine präzise Treffsicherheit.

1. Wie wird Dart gespielt?

Beim Dartsport wird mit der Hand ein Pfeil möglichst präzise auf ein Dartboard bzw. eine Dartscheibe geworfen. Wer das Spiel beginnt, bestimmt der Einwurf: Wer näher am Bull´s Eye ist, der darf anfangen. Am beliebtesten ist das Spiel 301 (Single Out), bzw. 501 (Double Out). Jeder Spieler beginnt mit einer Punktzahl von 501 (bzw. 301).

Ziel ist es nicht Punkte zu erwerben, sondern möglichst schnell auf 0 zu kommen. Jeder Spieler hat drei Pfeile pro Spielzug, die er abfeuern kann. Die dabei jeweils erzielte Punktzahl wird von den vorhandenen Punkten abgezogen. Wer vor seinen Mitspielern zuerst 0 Punkte erreicht hat, ist der Sieger das Dartspiels.

Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es nicht nur der besten Dartscheiben-Anpeilung, sondern auch eines abschließenden Doppelwurfs. Der letzte Wurf nämlich, muss am äußeren Rand getroffen werden, wo die Punkte doppelt zählen. Bei der 301-Variante genügt ein einfacher Treffer. Wirft man zu hoch, z. B. eine zehn, obwohl man nur eine acht braucht, geht der Zähler wieder zurück auf die acht – solange bis (in diesem Fall) die Doppel-vier getroffen wurde.

2. Wie ist die Dartscheibe aufgebaut?

steeldarts

vier vollständige Sets Steeldarts mit unterschiedlichen Flights.

Die Dartscheibe, auch Dartboard genannt, unterteilt sich in 20 Bereiche, die eine unterschiedliche Wertigkeit von 1 bis 20 haben. Diese Bereiche bilden sich um einen Mittelpunkt, welcher aus einem äußeren Kreis, dem Single Bull (25 Punkte) und einem meist roten Innenkreis, dem Bull´s Eye (50 Punkte), besteht. Die Felder zählen immer so viel, wie außen angegeben ist.

Dabei gibt es zwei Ausnahmen: die roten und die grünen Felder. Neben dem Bull´s Eye gibt es zwei äußere Ringe in diesen Farben. Beim äußeren Kreis zählen die Felder doppelt, wobei der innere eine dreifache Punktzahl erlaubt. Das liegt daran, dass er näher am Bull´s Eye liegt und die Trefferfläche kleiner ist.

Die Dartscheibe sollte auf einer Höhe von genau 1,73 m aufgehängt werden. Ausgangspunkt der Messung ist das Bull’s Eye. Die Distanz zum Spieler sollte mindestens 2,37 m betragen, damit das Spiel weder zu einfach noch zu schwer ist und ein gewisses Maß an Geschicklichkeit erfordert. Eine Dartscheibe für Kinder sollte, je nach Alter, ruhig näher herangerückt werden.

3. Welche Dartboard-Typen gibt es?

Typ Beschreibung
Klassisches DartboardWinmau Steeldartboard Blade IVz.B. von Winmau Die klassische Dartscheibe funktioniert ganz ohne Strom. Rechen- und Muskelkraft reichen hier völlig aus, um an dem Geschicklichkeitsspiel teilzunehmen. Die Scheiben bestehen häufig aus der Naturfaser Sisal. Das lässt auf die Dauer Löcher von den Pfeilen zurück.

Wenn Sie auf die beste Dartscheibe vom Markt zurückgreifen, wie z. B. das Winmau Steeldartboard oder das Unicorn Bristle Dart Board, dann können Sie jedoch damit rechnen, dass die Löcher nicht allzu schnell ihren Tribut fordern. Bei dem klassischen Dartboard werden Steeldarts, d. h. Metallpfeile verwendet, die i. d. R. jedoch nicht im Lieferumfang enthalten sind.

Elektronische DartboardsHomcom Dartboardz.B. von Homcom Dart ist ein Präzisionssport, bei dem es um Millimeter und die Punktanzahl geht. Das insbesondere in Kneipen beliebte Spiel hat den ein- oder anderen Spieler aufgrund von mathematischen Herausforderungen vergrault. Dies, gepaart mit den technischen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts, führte zum Aufkommen einer E-Dartscheibe.

Die elektronische Dartscheibe rechnet den Spielern aus, wie viele Punkte sie noch bis zum Sieg benötigen. Das hat den Vorteil, dass das Spiel schneller vorankommt und auch die Auswirkungen so manchen Kneipen-Bieres auf den Dartsport minimiert werden. Im Gegensatz zur klassischen Dartscheibe werden Dartpfeile mit Kunststoffspitzen verwendet, um die dahinterliegende Elektronik nicht zu gefährden.

4. Kaufberatung für Dartboards: Darauf sollten Sie achten

Dartscheibe Segmente

Bei einem E-Dartboard gibt es Kunststofflöcher für die Pfeile. Grüne und rote Felder bedeuten doppelte (außen) und freifache (innen) Punktzahl.

4.1. Größe

In unserem Dartscheibe Test finden Sie unterschiedliche Größen, was daran liegt, dass die Hersteller die Außenmaße des Dartboards angeben. Dieses hat auch den Außenkreis inklusive, welcher als „aus“ gilt. Eine Dartscheibe für Anfänger hat eine größere Außenfläche, um eventuelle Fehlschüsse noch aufzunehmen.

Ob es eine Dartscheibe für die Kneipe, eine Dartscheibe für zu Hause oder bloß die gelegentliche Runde Darts sein soll: Orientieren Sie sich wie wir in unserem Dartscheibe Vergleich an den Turniermaßen. Nach der Wettkampfordnung des Deutschen Dartverbandes beträgt der Durchmesser des äußeren Rings (Doubledraht) 34 cm.

Liegen die Angaben in unserem Dartscheibe Vergleich über dieser Zahl, kann das an dem äußeren Schwarzrand liegen. Haben wir jedoch angegeben, dass das Dart-Board Turnierstandart hat, dann können Sie mit den 34 cm zwischen Bull’s Eye und Doubledraht rechnen.

4.2. Material

dartboard-material

Eine Profi-Dartscheibe für Steeldarts besteht aus Sisal-Fasern

Edle Dartboards sind durchaus ein Hingucker in jedem Spiel- und Partykeller. Die für Sie beste Dartscheibe sollte schon Ihrem Geschmack entsprechen. Wählen Sie daher zwischen hochwertig verarbeiteten Modellen von z. B. Unicorn Darts, Smartness oder Winmau oder in Fernost massenproduzierter Ware, die Dartscheiben günstig und für jedermann erschwinglich macht.

Die verwendeten Materialien sind einfacher Kunststoff, der bei schlechter Verarbeitung nicht sehr lange hält. In unserem Dartscheibe Vergleich haben wir auch Boards aus gut verarbeitetem Kunststoff. Dies ist das am häufigsten verwendete Material für elektrische Dartscheiben. Klassische Dartboards dagegen bestehen aus natürlichen Stoffen wie Kork oder Sisal. Dies hat neben der Optik den besonderen Vorteil eines sehr leisen Spiels.

Tipp: Bei Sisal und Kork raten wir Ihnen, die Dartboards trocken zu lagern, da sie sonst schimmeln können. Für draußen sind andere Materialen besser geeignet.

In dem folgenden Video können Sie sehen, wie ein Dartboard aus Sisal hergestellt wird:

4.3. Pfeile

Softdarts oder Steeldarts gehören zum allgemeinen Zubehör von Dart. Wie ein Wurfpfeil beim Bogen sind auch die Dartpfeile mit einem Schaft versehen. Anfangs, als sie 1898 patentiert wurden, bestanden sie noch aus Papier. Die Dartspitzen müssen bei elektrischen Dartscheiben (auch Dartautomat) aus elastischem Kunststoff sein und von der Größe her in die Löcher des Boards passen, damit der Pfeil stecken bleibt und der Wurf gewertet wird.

Die Länge eines E-Dart-Pfeils ist auf 16,8 cm und sein Gewicht auf 18 Gramm begrenzt, um für alle Spieler gleiche Bedingungen zu schaffen. Bei Steeldarts dürfen die Pfeile eine Länge von max. 30,5 cm und ein Gewicht von max. 50 Gramm aufweisen. Die E-Boards aus unserem Dartscheibe Vergleich haben allesamt als Zubehör Pfeile und Dartscheibe Ersatzteile (Ersatzspitzen), weshalb Sie nicht gleich zusätzlich Dartpfeile kaufen müssen.

Homcom Dartscheibe 63

Elektronische Dartscheibe mit LED-Display.

4.4. Funktionen

Klassische Dartboards haben eher weniger Funktionen, außer, dass man darauf achten kann, ob das Ziffernblatt drehbar ist. Dies hat nämlich den Vorteil die Scheibe zu drehen und eventuelle Schwerpunkte von Pfeillöchern zu verlagern, wenn man zu oft auf ein und die selbe Stelle/Höhe trifft. E-Dartboards ermöglichen hingegen unterschiedliche automatisierte Berechnungen von mehreren Spielvarianten.

4.5. Dartboard-Marken

Da das Darten nicht so beliebt ist wie andere Sportarten, gibt es keinen sehr großen Markt an Herstellern. Auffällig ist jedoch, dass sich insbesondere Unicorn Darts, Smartness und Winmau in der Kategorie klassisches Dartboard aus Naturfaser einen Namen gemacht haben. Um Ihnen einen einführenden Marken-Überblick zu geben, haben wir in unserem Dartscheibe Vergleich die bekanntesten Hersteller aufgelistet:

  • Bull’s
  • Carromco
  • Garlando
  • Empire Dart
  • Garlando
  • Hudora
  • Karella
  • Harrows
  • LA.Sports
  • Pentathlon
  • New Sports
  • Schmidt Sportsworld
  • Sunflex-Sport
  • Unicorn Darts
  • Sunflex-Sport
  • Small Foot Design
  • Spartan
  • Winmau
Unicorn Bristle Dartboard Eclipse

Der Klassiker: Unicorn Bristle Dartboard Eclipse.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Dartscheibe

Auf der Suche nach Ihrem persönlichen Dartscheibe Testsieger sind Sie vielleicht auch schon auf die ein oder andere Frage gestoßen. In unserem Dartscheibe Test 2016 haben wir uns der dringendsten Fragen angenommen, um Ihnen die Auswahl leichter zu machen.

5.1. Was ist besser: elektronische oder klassische Dartscheibe?

Das lässt sich pauschal so nicht sagen. Die Entscheidung zwischen einer elektronischen und einer klassischen Dartscheibe ist eher eine praktische. Ob Sie eine Dartscheibe günstig kaufen wollen, hängt davon nur sekundär ab. Vielmehr geht es darum, ob Sie keine Lust auf die Rechnungen haben. Bei klassischen Dartboards muss mit jedem Wurf subtrahiert werden. Das kann dem ein oder anderen schon mal die Laune vermiesen.

In der folgenden Übersicht haben wir die Vor- und Nachteile einer E-Dartscheibe für Sie aufgelistet:

  • Punkte werden automatisch errechnet
  • Niemand wird übergangen: LED-Anzeige gibt an, welcher Spieler an der Reihe ist
  • Pfeile stechen nicht in den Stoff, sondern in eigens dafür vorgesehene Kunststofflöcher
  • Pfeile aus Kunststoff (Softdarts) auch für Kinder geeignet
  • Stromquelle notwendig
  • zum Teil nervige Geräusche
  • Pfeil kann an den Umrandungen der Kunststofflöcher abprallen

5.2. Gibt es Dartscheiben mit Beleuchtung?

Elektronische Dartscheiben haben ein beleuchtetes LED-Display, das Ihnen auch in dunkleren Räumen sagt, welcher Spieler mit wieviel Punkten an der Reihe ist. Diesen Vorteil haben Sie bei einem klassischen Dartboard allerdings nicht. Daher ist es wichtig, dass Sie selbst für eine ausreichende Beleuchtung sorgen. Wir empfehlen die Anbringung von Spots, da diese direkt auf die Scheibe gerichtet werden können, ohne dass der Spieler unnötig geblendet wird.

Mehr Sport für draußen

5.3. Was sagt Stiftung Warentest?

Da der Dartsport noch immer ein Schattendasein fristet, wurde die Dartscheibe bislang eher von Prüfunternehmen wie der Stiftung Warentest ignoriert. Aus diesem Grund haben wir uns einmal dem Dartboard Vergleich angenommen, damit Sie wissen, welches Modell Ihr persönlicher Dartscheibe Testsieger werden kann.

5.4. Dartscheibe bedrucken lassen?

Manche überlegen, die Dartscheibe zu einem echten Hingucker zu machen und sie zu personalisieren. Das ist durchaus möglich, für den Privatgebrauch jedoch etwas teuer. Für ein Stell-Dartscheibenset von z.B. Promotionkicker zahlen Sie circa 80 Euro pro Stück. Sie können beliebig Fotos hochladen, die dann den Hintergrund der Scheibe bilden. Dartpfeile müssen in der Regel seperat bestellt werden.

5.5. Welches Modell eignet sich als Dartscheibe für draußen?

dartspieler dartscheibe

Darten auf einen Dartautomaten ist in Kneipen ein beliebter Zeitvertreib.

Der Dartsport macht keineswegs vor der Kneipentür halt. Wenn Sie draußen eine gerade Wand finden, können Sie jede beliebige Dartscheibe anbringen, sofern es möglich ist, als Halterung einen Nagel in die Wand zu hauen. Mit dem Dartzubehör geht die Anbringung ganz leicht. Bedenken Sie, dass bei einer elektrischen Dartscheibe entweder entsprechende Batterien oder ein Stromanschluss zur Verfügung stehen müssen.

Bei klassischen Steeldart-Scheiben sollten Sie besonders darauf achten, dass die Dartscheiben nicht lange in feuchter Umgebung verweilen, weil sonst Schimmelgefahr besteht. Wenn Sie jedoch auf die Hinweise aus unserem Dartscheibe Test achten, können Sie problemlos mit Freunden und den Kindern im Garten darten.

Tipp: Statt einer Dartscheibe für draußen können Sie sich auch einmal im Bogensport versuchen – mit einem Recurvebogen können Reaktionsvermögen, Fokussierung und Hand-Auge-Koordination spielerisch geschult werden.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Dartscheibe.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Hobby

Jetzt vergleichen

Hobby Akupressurmatte Test

Eine Akupressurmatte ist  eine Art "modernes Nagelbett", das in den meisten Fällen aus einer Schaumstoffmatte samt Baumwollbezug mit spitzeren …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Billardtisch Test

Ein Billardtisch ist auch unter dem Namen Poolbillardtisch bekannt und gilt als sehr geselliges Spiel, das zudem die Konzentration und die …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Cityroller Test

Cityroller, oder auch Mini-Klapproller bzw. Microscooter oder Scooter genannt, sind seit den Jahren 2000 - 2001 zu einem begehrten Gefährt im …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Dartpfeile Test

Dartpfeile sind immer gleich aufgebaut: Sie bestehen aus einem Flügel (Flight), einem Schaft (Shaft), einem Griffstück (Barrel) und einer Spitze (…

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Diabolo Test

Ein Diabolo ist ein Spielgerät zum Jonglieren, das über eine Schnur an zwei Handstäben angetrieben wird. Mit der richtigen Technik zum Bewegen und …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Einrad Test

Einräder setzen sich aus einem Rad, einer Sattelstange und einem bananenförmigen Sattel zusammen. Dabei bilden Stange und Sattel als freischwingende…

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Elektro-Scooter Test

Elektro-Scooter sind Tretroller mit Elektromotoren. Diese sind Batterie- oder Akkubetrieben. Man kann meist zwischen 40 min bis 1,5 h mit dem …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Elektronische Dartscheibe Test

Auch abseits von Bars und Kneipen wird der Dartsport immer beliebter - im Hobbykeller oder heimischen Wohnzimmer ziehen immer mehr elektronische …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Fotoalbum Test

Mit einem Fotoalbum machen Sie aus Ihren Familien- und Urlaubsfotos ein Erinnerungsstück zum Anfassen, anstatt Ihre Aufnahmen auf einer Festplatte in…

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Growbox Test

Eine Growbox wird hauptsächlich zur Kultivierung von Pflanzen innerhalb der eigenen vier Wände genutzt. Neben dem Anbau von legalen Gewächsen wie …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Kickboard Test

Ein Kickboard ist eine Kombination aus Skateboard und Tretroller. Es hat - anders als der Tretroller - 3 integrierte Rollen. Kickboards sind für …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Lenkdrachen Test

Lenkdrachen bringen Spaß an windigen Tagen und machen Erwachsenen sowie Kindern viel Freude. Beim Kauf ist auf die Flugtauglichkeit des Drachens zu …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Liebesschloss Test

Ein Liebesschloss wird als moderner Brauch von Verliebten an Brücken angebracht, um so ihre Liebe zu besiegeln. Das kleine Vorhängeschloss wird …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Longboard Test

Longboards gibt es schon seit den 1960er Jahren. Sie gelten als die Vorgänger des heute allseits bekannten Skateboards. Zunächst in Vergessenheit …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Lupenbrille Test

Lupenbrillen erinnern an normale Brillen, da sie auf dem Kopf aufsitzen. Die Lupe befindet sich also direkt vor dem Auge des Nutzers. Sie besteht aus …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Mini-Billardtisch Test

Wer für einen großen Billardtisch keinen Platz hat, ist mit einem Mini-Billardtisch gut beraten. Das handliche Tischbillard wird auf den Esstisch …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Mini-Longboard Test

Das Mini-Longboard ist die kleine Version des Longboards. Es ist langsamer als dieses und eignet sich daher ideal zum gemäßigten Cruisen in der …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Monowheel Test

Monowheels sind selbststabilisierende bzw. selbstbalancierende, elektrische Einräder, die durch eine einfache Gewichtsverlagerung bedient werden. …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Pokal Test

Pokale sind in erster Linie Auszeichnungen für die besten Sportler einer bestimmten Sportart. Allerdings können Pokale auch unabhängig vom Sport, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Pokerkoffer Test

Ein Pokerkoffer oder Pokerset ist ein Aluminiumkoffer, der alle nötigen Utensilien für ein Pokerspiel enthält. Diese sind in der Regel Pokerchips, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Recurvebogen Test

Ein Recurvebogen unterscheidet sich vom klassischen Bogen dahingehend, dass sich die Enden der Wurfarme vom Schützen wegbiegen, also in …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Schaukel Test

Es gibt Schaukeln für Babys, Kinder und Erwachsene, wobei sich Babyschaukeln durch besonders viele Sicherheitseinrichtungen, wie einen Sicherungsbü…

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Skateboard Test

Auch wenn sich viele Skateboards auf den ersten Blick ähneln - Es gibt Boards für viele Anlässe und die Unterschiede liegen in den vielen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Slackline Test

Eine Slackline ist ein Schlauch- oder Gurtband aus Kunststofffaser, das an zwei Befestigungspunkten fixiert wird. Sie wird zum "Slacklinen" verwendet…

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Softair Test

Softair-Waffen sind eine spezielle Art von Druckluftwaffen, meist Nachbauten von realen Waffen, wie die Walther P99 Softair Pistole von Umarex. Sie …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Stunt-Scooter Test

Wie der Name schon sagt, handelt es sich beim Stunt Scooter um eine Art Sportgerät, mit dem sich Tricks und Stunts sowohl auf flacher Ebene als auch …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Tischkicker Test

Tischkicker sind die Indoor-Variante des Fußballs. Der dazugehörige Sport Tischfussball wird hier auf einem Kickertisch gespielt. Dabei steht man …

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Outdoor-Tischtennisplatte Test

Eine Outdoor-Tischtennisplatte ist wetterfest und hält selbst Regen und Sturm stand. Sie kann mit einer Abdeckplane im Freien überwintern und lässt…

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Tischtennisplatte Test

Tischtennisplatten sind in verschiedenen Maßen, sowohl als Indoor- als auch Outdoor-Modelle erhältlich…

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Tischtennisschläger Test

Tischtennisschläger bestehen aus einem Griff, einem Belag und einem aus Holz gefertigten Blatt…

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Tretroller für Erwachsene Test

Ein Tretroller für Erwachsene ist der perfekte Begleiter für kurze Strecken. Ob zum Bahnhof, zu Freunden oder ins Büro - man ist deutlich schneller…

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Waveboard Test

Das erste Waveboard wurde im Jahr 2003 in Korea entwickelt und machte den Sport praktisch über Nacht zum Trend…

zum Test
Jetzt vergleichen

Hobby Zielfernrohr Test

Das Zielfernrohr wird auf dem Gewehr montiert und hilft dem Schützen, ein weit entferntes Ziel anzuvisieren. Ähnlich wie ein Fernglas vergrößert …

zum Test