Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Dartteppich schützt den Hausboden vor Pfeilspitzen und bildet sozusagen das Spielfeld beim Dart. Mit einer Oche wird die Stelle markiert, von der aus alle Spieler werfen müssen, um eine Chancengleichheit zu gewährleisten.

1. Wie liegen die Vorteile von großen Dartteppichen?

Die besten Dartteppiche sind noch größer. Dann haben Sie genug Platz, sich auf dem Teppich zu bewegen: Darts ist zwar ein Konzentrationsspiel aus einer Ruheposition heraus, aber Sie müssen die Pfeile auch wieder aus der Scheibe ziehen. Außerdem fallen sie manchmal zu Boden und gerade bei Steeldarts ist es besser, wenn die Spitzen auf den Teppich statt auf die Dielen treffen. Auch unter den größeren Dartteppichen gibt es günstige Modelle.

2. Besser eine feste oder abnehmbare Abwurflinie?

Achten Sie darauf, dass Sie einen Dartteppich mit Oche (Abwurflinie) finden – entweder ist sie bereits integriert oder sie wird als abnehmbare Oche mitgeliefert, wenn Sie einen Dartteppich kaufen. Letzteres ist besonders hilfreich, um beim Abstand flexibel zu bleiben – beispielsweise, wenn Kinder mitspielen. Auch eine rutschfeste Rückseite ist sinnvoll.

Dartteppich Test