Das Wichtigste in Kürze
  • Dass ein Pool im Garten regelmäßig gereinigt werden muss, weiß jeder Poolbesitzer. Während der Poolsauger der Reinigung von groben Verschmutzungen dient, ist die Filteranlage dazu da, das Wasser zu reinigen. Oft wurden Sandfilteranlagen mit Filtersand befüllt, der das Wasser beim Durchlaufen filtert. Die moderne Form des Filtergranulats ist jedoch Glas: das sogenannte Filterglas für den Pool. Bei diesem Filtermaterial kommt kein Sand, sondern Glasgranulat zum Einsatz. Der Vorteil: Filterglas hat eine glattere Oberfläche als Filtersand. Diese Oberflächenstruktur verhindert, dass sich Keime zu schnell anheften können. So verhindert Filterglas Gerüche im Pool und verlangsamt die Bildung eines Biofilms.

1. Was ist laut diversen Filterglas-Tests im Internet das wichtigste Auswahlkriterium?

Die Frage, ob die Filterglasperlen aus reinem Glas oder aus Altglas bestehen, kann aus zweierlei Gesichtspunkten betrachtet werden: Altglas ist die Option, die nachhaltiger und besser für die Umwelt ist; Reinglas ist hingegen die aus hygienischen Gesichtspunkten bessere Variante.

2. Welche Körnung muss das Filterglas haben?

Diverse Filterglas-Tests im Internet zeigen: Die Körnung des Filterglases kann von 0,4 Millimetern bis zu 3 Millimetern Stärke reichen. Sie gibt einerseits Auskunft über die Filterleistung, denn je feiner die Körnung ist, desto besser ist die Filterleistung. Zum anderen zeigt die Körnung an, für welche Art von Sandfilteranlage das Filteglas geeignet ist. Bei der Wahl des passenden Filterglases für die Sandfilteranlage sind die Werte an der Filteranlage ausschlaggebend. Ein Blick in unseren Filterglas-Vergleich zeigt: Von der Filterglas-Körnung können Sie leicht die Eignung für eine spezielle Sandfilteranlage ableiten.

3. Was ist die bessere Wahl: Filterglas oder Sand?

Es gilt bei der Wahl des Filtermaterials die Vor- und Nachteile von Filterglas und Filtersand gegeneinander abzuwägen: Filtersand ist der klassische Weg; Filterglas ist die moderne Variante. Das beste Filterglas in unserem Vergleich hat eine Lebensdauer von zehn Jahren und liegt damit über der Lebensdauer von Filterglas. Damit ist Filterglas die nachhaltigere Filtervariante. Zudem lässt sich Filterglas leicht reinigen, indem Sie es einfach mit klarem Wasser spülen. Kunden, die sich dazu entschieden haben, Filterglas zu kaufen, berichten davon, dass Trübungen des Poolwassers durch den Umstieg auf Filterglas deutlich abgenommen hätten.

Filterglas Test