Das Wichtigste in Kürze
  • Teichbecken sind in unterschiedlichen Formen erhältlich: rechteckig, rund oder kurvig-oval bzw. nierenförmig. Während die eckigen Teichschalen besonders leicht einzugraben sind – das Abmessen der Kurven entfällt –, geben die kurvigen Modelle ein besonders naturnahes Bild ab.

1. Welches Material wird in Teichschalen-Tests am besten bewertet?

Eindeutig Kunststoff. In Teichschalen-Tests im Internet dominieren Hart-Polyethylen (HDPE), Polyethylen (PE) und glasfaserverstärkter Kunststoff (GFK). Fertigteiche aus diesen Materialien sind immun gegen Verrottung. Sonne und Frost machen ihnen nichts aus. Auch wir orientieren uns an den gängigen Teichschalen-Tests. Daher finden Sie in unserem Teichschalen-Vergleich nur Kunststoff-Fertigteiche.

Teichschalen aus Metall sind selten, aber es gibt sie. Diese Becken müssen extra beschichtet werden, damit Material und Wasser nicht miteinander reagieren.

2. Wozu haben Teichschalen Pflanzzonen?

Die Pflanzzonen bilden ein natürliches Gewässer künstlich nach. Die besten Teichschalen in dieser Hinsicht haben drei Zonen: Tiefwasser-, Flachwasser- und Sumpfzone. In den Zonen finden unterschiedliche Pflanzen die passenden Lebensbedingungen. Pflanzzonen sind eher bei größeren Teichen zu finden. Kleine Teichschalen sind meistens einheitlich tief.

Die Sumpfzone, ein möglichst flacher Bereich am Rand, bietet außerdem Tieren wie Igeln oder Fröschen die Gelegenheit zum Trinken. Denken Sie daran, Ausstiegshilfen wie Äste oder eine kleine Leiter zu platzieren, damit die Tiere das Wasser verlassen können, falls sie versehentlich hineinfallen.

3. Kann ich in Teichwannen Fische halten?

Das ist möglich, aber recht aufwendig. Wenn Sie eine Teichschale kaufen, um Fische zu halten, achten Sie besonders auf die Größe. Ab einer Tiefe von 40 bis 50 Zentimetern können Sauerstoffpflanzen wachsen. Ansonsten müssen Sie einen Teichbelüfter installieren, damit die Fische nicht ersticken. Zudem ist eine Teichpumpe nötig, denn auch die großen Teichbecken mit 1000 Litern Fassungsvermögen sind noch zu klein, um ein selbsterhaltendes Biotop zu bilden. Im Winter frieren Teiche unter 70 Zentimetern Tiefe durch. Hier hilft eine Teichheizung oder das Herausnehmen der Fische.

Kalkulieren Sie pro Fisch rund 500 Liter Wasser ein. Mini-Teichschalen sind also nicht für die Fischhaltung geeignet, Teichschalen ab 500 Liter hingegen schon.

Teichschale Test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Teichschale Tests: