Das Wichtigste in Kürze
  • Bei Speed-Skates handelt es sich um eine spezielle Form der Inline-Skates. Alleinstellungsmerkmale sind das äußerst geringe Eigengewicht sowie die Höhe der Schuhschale, welche lediglich bis zum Knöchel reicht. Sie eignen sich daher besonders für hohe Geschwindigkeiten und glänzen durch ihre Wendigkeit. Viele Speed-Skate-Tests im Internet warnen: Einige Hersteller verwenden die Begriffe Speed-Skate und Speed-Inliner fälschlicherweise für konventionelle Inline-Skates. Für unseren Speed-Skate-Vergleich haben wir lediglich Speed-Skates mit der eingangs beschriebenen Bauweise berücksichtigt.
  • Wenn Sie Speed-Skates kaufen, gilt es auf einige Kriterien zu achten. Die besten Speed-Skates bestechen durch eine hochwertige Verarbeitung und eine hohe Robustheit, vernachlässigen dabei aber nicht den Tragekomfort. Hier können insbesondere bekannte Marken (etwa Powerslide- oder K2-Speed-Skates) überzeugen.
  • Die Größe und Härte der verbauten Rollen geben bereits die Marschrichtung vor: Speed-Skates eignen sich eher für erfahrene Skater. Je größer die Rollen sind, desto höher ist die erreichbare Geschwindigkeit. Auch die Rollenhärte ist auf schnelle Geschwindigkeiten auf ebenen Untergründen ausgelegt. Egal ob Sie Ihre Skates online oder im Speed-Skating-Shop erwerben: Seien Sie sich bewusst, dass Speed-Skates ein gewisses Maß an Erfahrung erfordern und lediglich für fortgeschrittene Fahrer geeignet sind.

speed-skates-test