Das Wichtigste in Kürze
  • Die Produkte im Schlegelmulcher-Vergleich sind Anbaugeräte. Das heißt, Sie grenzen die Auswahl schon ein, indem Sie von Ihrem Traktor ausgehen. Konkret formuliert: Bei der Recherche nach einem Schlegelmulcher für Ihren Traktor richten Sie sich nach Kennzahlen wie die Vorrichtung zum Ankuppeln und Anheben von externen Geräten und die Traktorstärke in PS. Beachten Sie daher die Leistungsangabe in der Tabelle, die Ihnen sagt, für welche Traktorstärke der Schlegelmulcher geeignet ist.
  • Wie groß sind die Flächen, die Sie mähen wollen? Hier ist die Arbeitsbreite Ihres Schlegelmulchers entscheidend: Wenn Sie vor allem große Flächen bearbeiten, passen Sie die Breite vom Schlegelmäher diesen Anforderungen an, um in der Summe Zeit zu sparen. Sie arbeiten zudem sauberer und effektiver, wenn der Schlegelmulcher über eine Gegenschneide verfügt, weil das Mulchergebnis dann feiner ausfällt.
  • Da Sie für einen Schlegelmulcher für Traktoren etwas tiefer ins Portemonnaie greifen müssen, lohnt sich ein Modell, das mit einer Gelenk-/Zapfwelle geliefert wird. Einige Anbieter offerieren einen Sonderpreis, wenn Sie die Welle gleich mitbestellen, im Idealfall geben Sie dafür aber kein Extrageld aus. Wir haben in unserer Tabelle auch Produkte gekennzeichnet, bei denen eine Gelenk-/Zapfwelle im Lieferumfang enthalten ist.

Schlegelmulcher Test