Das Wichtigste in Kürze
  • Ein gute ballistische Schutzbrille unterstützt die Sehkraft des Auges und gleicht Differenzen aus. Sie garantiert ein perfektes Auge für weit entfernte Ziele und sichert die Genauigkeit. Verschiedene Schießbrillen-Vergleiche im Internet haben gezeigt, dass Sie auch Brillen mit integrierter Sehhilfe erwerben können.

1. Was bedeutet „ballistisch“ bei einer Schießbrille?

Schießbrillen-Tests im Internet haben gezeigt, dass im Zusammenhang mit der Schießbrille immer das Wort „ballistisch“ fällt. Dies bedeutet, dass die Brillen vor kleinen Projektilen und Bruchstücken schützen. Meist sind die Gläser aus Polycarbonat gefertigt, welches auch in der Luftfahrtindustrie verwendet wird. Ob Beretta- oder Bertoni-Schießbrille – sie sind alle ballistisch. Modelle wie die 3M- oder Bolle-Schießbrille sind beispielsweise sogar nach STANAG zertifiziert. Dies ist eine von der NATO entwickelte Norm für Kampfausrüstungen und gilt deshalb auch als besonders sicher.

2. Sind die Farben der Gläser für bestimmte Lichtverhältnisse gedacht?

Wenn Sie sich eine ballistische Schießbrille kaufen, berücksichtigen Sie folgende Hinweise zu den Farben der Gläser:

Klare Gläser tragen Sie am besten in der Dämmerung oder am frühen Morgen. Sie eignen sich auch besonders gut in Innenbereichen, wie z. B. am Schießstand.

Gelbe Gläser sind die beste Wahl bei trübem, nebeligem Wetter.

Rote, orange und lila Gläser sind für das Tontaubenschießen konzipiert. Mit lila Gläsern erhöht sich für das Auge der orange Kontrast der Tontaube bei grünlichen Hintergründen. Brillen mit orangen oder roten Gläsern verstärken den Kontrast der Tontaube an besonders sonnigen Tagen.

Dunkel getönte Schießbrillen bieten den Effekt einer Sonnenbrille.

Sie sollten hier also nicht einfach Ihre Lieblingsfarbe kaufen, sondern auch auf deren Nutzen achten. Wenn Sie dies berücksichtigen, werden Sie schnell die beste Schießbrille für sich ermitteln können.

Schießbrille Test

Bildnachweise: https://www.shutterstock.com/SolidMaks (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)