Das Wichtigste in Kürze
  • Ursprünglich handelt es sich beim Malbec um einen französischen Rotwein. Doch weil der Malbec im Anbau denkbar anfällig auf Krankheiten reagiert und außerdem unsagbar frostempfindlich ist, wurde er in Europa immer seltener kultiviert. Perfekte Wachstumsbedingungen fand die Rebsorte hingegen in Argentinien, weil in dem südamerikanischen Land das Klima besser ist. Dort wird der Malbec vor allem in Mendoza angebaut. Aus diesem Gebiet soll also der beste Malbec stammen.

1. Worauf müssen Sie achten, wenn Sie einen Malbec kaufen?

Wie so häufig kommt es auch beim Malbec vornehmlich darauf an, was Ihnen schmeckt. Schließlich unterscheiden sich die Weine je nach Anbauregion in ihrem Aroma. Gemäß Tests verschiedener Malbecs im Internet zeichnet sich argentinischer Wein dadurch aus, dass er opulenter und tiefgründiger ist, gleichzeitig aber weiche, süßliche Tannine – auch als Gerbstoffe bekannt – aufweist. Französischer Malbec-Wein wiederum ist weit weniger alkoholhaltig.

Im Allgemeinen gilt der Malbec als ein roter Wein, kräftig im Geschmack, der am besten zu Fleischgerichten passt. Kenner servieren den Wein bei einer Temperatur zwischen 16 und 18 Grad Celsius.

2. Warum kommen in der Tabelle so viele argentinische Weine vor?

Dass in unserem Malbec-Vergleich das Anbauland Argentinien derart stark vertreten ist, ist wahrlich kein Zufall. Der Grund: In Europa werden nur noch wenige tausend Hektare Land mit dieser Rebsorte bepflanzt. Argentinien ist demzufolge mit Abstand das größte Anbauland. Danach kommen Frankreich, Chile, die USA und Australien.

In Europa dient der Malbec oftmals dazu, Cuvées zu produzieren. Als Cuvée werden Weine bezeichnet, die aus Trauben verschiedener Rebsorten bestehen. Den Wein «Dieter Meier Puro» gibt es zum Beispiel sowohl als Verschnitt als auch als reinen Malbec.

Im mittelalterlichen Frankreich existierten für den Malbec tatsächlich ungefähr an die 400 Namen. Am bekanntesten war der Malbec unter dem Namen Côt. In Argentinien ist die Rebsorte derweil zur Königin der Anden avanciert.

3. Worauf konzentrieren sich die Malbec-Tests im Internet?

In den vielen Online-Tests von Malbec werden nicht selten die schmackhaftesten Malbecs gekürt. Regelmäßig erwähnt werden unter anderem Malbec Trapiche, aber auch der Barefoot-Wein Malbec oder Andeluna Malbec 1300. Einen guten Malbec-Wein bekommen Kunden bei Aldi zum Beispiel oder bei Coop. Und wer ihn einfach online bestellen möchte, kann dies über unseren Vergleich bei Amazon tun.

malbec-test

Welche Hersteller sind mit ihren Produkten im Malbecs-Vergleich auf Vergleich.org vertreten?

Im Malbecs-Vergleich sind die unterschiedlichsten Hersteller vertreten, um einen möglichst breiten Überblick zu garantieren. Finden Sie hier Malbecs von bekannten Marken wie Andeluna, Kaiken, Bodegas Trapiche Vineyards, Finca Las Moras, Barefoot, Atlantik Weine, Dieter Meier, Just, Terrazas de los Andes. Mehr Informationen »

Wie teuer können die Malbecs werden, die im Vergleich.org-Vergleich präsentiert werden?

Wenn Geld keine Rolle spielt, können Sie für hervorragende Malbecs bis zu 89,95 Euro ausgeben. In unserem Vergleich präsentieren wir Ihnen neben solchen Qualitätsprodukten aber auch günstigere Alternativen ab 3,99 Euro. Mehr Informationen »

Welches Malbec aus dem Vergleich.org-Vergleich vereint die meisten Kundenrezensionen unter sich?

Von den in unserem Vergleich vorgestellten Malbec-Modellen vereint das Barefoot Malbec die meisten Kundenrezensionen unter sich. Bisher haben sich 77 Käufer dazu geäußert. Mehr Informationen »

Welchem Malbec aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden die beste Bewertung verliehen?

Kunden gefiel ganz besonders das Dieter Meier Puro Malbec 2017. Sie zeichneten das Malbec mit 5 von 5 Sternen aus. Mehr Informationen »

Hat sich ein Malbec aus dem Vergleich.org-Vergleich besonders hervorgetan und sich damit die Spitzennote "SEHR GUT" verdient?

Gleich 4 Malbecs aus unserem Vergleich haben sich die Spitzennote "SEHR GUT" verdient. Unter den 9 vorgestellten Modellen haben sich diese 4 besonders positiv hervorgetan: Andeluna 1300 Malbec, Kaiken Estate Malbec, Bodegas Trapiche Vineyards Malbec und Finca Las Moras Malbec. Mehr Informationen »

Welche Malbec-Modelle berücksichtigt die Vergleich.org-Redaktion im Malbecs-Vergleich?

Die Vergleich.org-Redaktion berücksichtigt ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen in der Kategorie „Malbecs“. Wir präsentieren Ihnen 9 Malbec-Modelle von 9 verschiedenen Herstellern, darunter: Andeluna 1300 Malbec, Kaiken Estate Malbec, Bodegas Trapiche Vineyards Malbec, Finca Las Moras Malbec, Barefoot Malbec, Atlantik Weine Zagal Malbec, Dieter Meier Puro Malbec 2017, Just Malbec und Terrazas de los Andes Malbec. Mehr Informationen »

Nach welchen weiteren Produktkategorien suchten Kunden, die sich für Malbecs interessieren, noch?

Kunden, die sich für die Malbecs aus unserem Vergleich interessieren, suchten außerdem häufig nach „Finca Las Moras Malbec“, „Barefoot Malbec“ und „Andeluna Malbec“. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon Süßegrad Vorteil der Malbecs Produkt anschauen
Andeluna 1300 Malbec 9,49 Trocken Am Fuße der Anden produziert » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Kaiken Estate Malbec 50,94 Trocken Saftiger Wein » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Bodegas Trapiche Vineyards Malbec 4,99 Trocken Am Fuße der Anden produziert » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Finca Las Moras Malbec 4,99 Trocken Mit angenehmen Abgang » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Barefoot Malbec 4,99 Trocken Auch im 6er-Pack erhältlich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Atlantik Weine Zagal Malbec 14,50 Trocken Mit langanhaltendem Abgang » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Dieter Meier Puro Malbec 2017 89,95 Trocken Biowein » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Just Malbec 3,99 Trocken Vegan produziert » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Terrazas de los Andes Malbec 25,99 Trocken Mehrmals ausgezeichnet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Malbec Tests: