Das Wichtigste in Kürze
  • Seit seiner Markteinführung durch Pelikan im Jahr 1929 ist der Kolbenfüller Inbegriff des hochwertigen Schreibgeräts. Kolbenfüller gelten als Statussymbole und können dementsprechend mehrere tausend Euro kosten.
  • Ein Kolbenfüller kommt ohne Patronen aus. Er verfügt über ein Reservoir, das mit Tinte gefüllt wird. Dies geschieht per Unterdruck. Sie drehen die Mechanik, tauchen die Feder in die Tinte und der Kolbenfüller saugt sich voll.
  • Kolbenfüller überzeugen durch ihre große Kapazität. Im Gegensatz zu Patronenfüllhaltern muss ein Kolbenfüllhalter relativ selten neu aufgefüllt werden. Zudem produzieren Sie mit einem Kolbenfüller keinen Plastikmüll, da die Tinte in einem Tintenglas verkauft wird.

Kolbenfüller-Test

Handschriftlich verfasste Texte sind zur absoluten Seltenheit geworden. In einigen skandinavischen Ländern wurde bereits die Schreibschrift vom Lehrplan gestrichen und auch die Stiftung Warentest widmet sich lieber Laptops und Tastaturen als klassischen Schreibwerkzeugen, wie beispielsweise Füllern. Allerdings verfügen handgeschriebene Texte über einen Charme, der maschinell erstellten Texten fehlt. Eine schöne Handschrift und eine ästhetische Unterschrift gelten nach wie vor als erstrebenswert und zeugen von Stil und Klasse.

Jedoch bedarf es dem richtigen Schreibgerät, damit Ihre Handschrift das gewisse Etwas erhält. Der Kolbenfüller sorgt dafür, dass Ihre Handschrift auf neues Niveau gehoben wird. Kolbenfüller überzeugen durch hochwertige Federn, einen gleichmäßigen Tintenfluss und verfügen zudem über eine Äußeres, welches das Schreiben zum Genuss macht. In der Kaufberatung unseres Kolbenfüller-Vergleichs 2020 erfahren Sie, wofür die Abkürzungen der Federbreiten stehen, zudem klären wir Sie darüber auf, welche Vorteile eine Feder aus Gold bietet.

1. Kommt ein Kolbenfüller ohne Patronen aus?

Was ist ein Konverter?

Bei einem Konverter handelt es sich um eine spezielle Patrone, die aus einem Patronenfüller eine Art Kolbenfüller macht.

Jeder kennt Füller noch aus der Grundschule. Meistens waren es Schreiblernfüller von Lamy, die mit einer Patronen befüllt wurden. Die Patrone fasste nur wenig Tinte und war ständig leer. Das Wechseln verursachte regelmäßig eine kleine Sauerei, viel Plastikmüll und zu allem Überfluss passte nicht jede Patrone in den Füller. Denn Marken wie Lamy und Parker entwickelten Patronen, die nur mit den eigenen Füllern kompatibel waren. Patronen anderer Hersteller, wie Pelikan und Kaweko, passten nicht in die Vorrichtung.

Dass ein Füller ein sehr praktisches, elegantes und hochwertiges Schreibgerät sein kann, zeigen Kolbenfüller. Diese Füller kommen ohne Patronen aus und werden, genau wie Konverter-Füllfederhalter, direkt über eine Tintenfässchen befüllt. Sie verfügen über ein großes Tintenreservoir, sodass Sie Ihren Kolbenfüller nur selten nachfüllen müssen.

Zudem werden von den Herstellern hochwertige Federn eingesetzt. Daraus resultiert ein hervorragendes Schreibgefühl und ein schönes Schriftbild. Weiterhin gibt es viele Kolbenfüller, die nicht nur praktisch sind, sondern auch durch ein sehr hochwertiges Äußeres überzeugen. Kolbenfüllfederhalter dienen als Statussymbol und machen in jeder Hand und auf jedem Schreibtisch eine gute Figur.

2. Steht ein Luxus-Kolbenfüllhalter für Wohlstand und Klasse?

Kolbenfüller sind besonders hochwertige Füller

Das typische Schriftbild eines Kolbenfüllers.

Der technische Aufbau und die Funktionalität ist bei allen Kolbenfüllhaltern ähnlich. Große Unterschiede gibt es jedoch bei der Qualität. Während einige Hersteller, wie beispielsweise TWSBI, sich ausschließlich auf die Funktion konzentrieren, überzeugen andere Marken, wie Graf von Faber Castell, Waldmann und Montblanc, auch durch hochwertige und aufwendig verarbeitete Materialien.

Die besten Kolbenfüller gehören zur Kategorie Luxus und dienen nicht bloß als Schreibgeräte, sondern sind auch Statussymbol. Es werden ausschließlich Materialien wie Gold, Silber und edle Hölzer verwendet und auf das Finish wird größter Wert gelegt. Dies schlägt sich in einem hohen Gewicht und einem hohen Preis nieder. Wenn Sie einen Kolbenfüller kaufen, der aus der Luxus-Kategorie stammt, erwerben Sie ein kleines Kunstwerk und müssen dementsprechend viel Geld in die Hand nehmen.

Luxus-Füller von Faber Castell

Eine schöne Unterschrift dank eines Kolbenfüllers.

Premium-Kolbenfüller sind ebenfalls sehr hochwertig verarbeitet. Die Hersteller legen in diesem Segment jedoch weniger Wert auf teure Materialien, sondern konzentrieren sich mehr auf die Funktionalität. Premium-Kolbenfüllhalter sind schön anzusehen, Gold und Silber werden jedoch kaum verarbeitet. Dafür überzeugen sie in Kolbenfüller-Tests im Internet durch hochwertige Federn, die sich positiv auf Ihr Schriftbild auswirken und angenehm über das Papier gleiten.

Standard-Kolbenfüller sind einfache Schreibgeräte, die durch einen Preis von unter 50 € günstig zu haben sind. Diese Füllfederhalten verfügen über alle Vorteile, die ein Kolbenfüllfederhalter hat und sind einfachen Patronenfüllern, wie sie beispielsweise Lamy anbietet, überlegen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Füller sind, der als Statussymbol dient, rät Ihnen Vergleich.org zu einem edlen Füller aus dem Luxussegment. Suchen Sie einen schönen Füller, mit dem sich hervorragend schreiben lässt, sollten Sie einen hochwertigen Füller des Typs Premium kaufen. Sind Sie auf der Suche nach einem günstigen Kolbenfüller, werden Sie in der Kategorie Standard fündig.

3. Je dicker die Feder, desto breiter die Linien?

Einen wesentlichen Einfluss auf Ihr Schreibgefühl und Ihr Schriftbild hat die Feder des Kolbenfüllhalters. Bei der Feder handelt es sich um den vorderen Teil des Füllers, der über das Papier geführt wird. Je breiter die Feder, desto mehr Tinte gelangt auf das Papier, woraus dickere Linien resultieren. Die Federbreite wird von den Herstellern mit einer Abkürzung angegeben.

Folgende Tabelle gibt Ihnen Auskunft darüber, wofür die gängigen Abkürzungen der Federbreiten stehen:

Sind Sie Vielschreiber, dann greifen Sie zu einer schmalen Feder. Diese bringt weniger Tinte aufs Papier. So entstehen keine Verschmierungen. Sind Sie hingegen an einem Kobenfüller für die perfekte Unterschrift interessiert, können Sie zu einer breiten Feder greifen.

Bezeichnung Bedeutung
B breit
M mittel
F fein
EF extra fein

4. Kaufkriterien für Kolbenfüller: Darauf müssen Sie achten

4.1. Eine Feder aus Gold sorgt für ein angenehmes Schreibgefühl

Kolbenfüller, Kolbenfüllerfederhalter, Kolbenfüllhalter

Ein Kolbenfüller mit vergoldeter Feder.

Neben der Breite der Feder hat auch das Material, aus dem die Feder des Kolben-Füllfederhalters gemacht wurde, einen großen Einfluss auf Ihr Schriftbild und Schreibgefühl. Gold gilt als das Material, welches am besten für die Feder geeignet ist und dementsprechend gut schneiden Modelle mit Goldfeder in Kolbenfüller-Tests im Internet ab. Da reines Gold zu weich wäre und beim Schreiben abschleifen würde, wird 14- oder 18-karätiges Gold genutzt. Zudem wird die Spitze der Feder mit einem Schreibkorn aus Platin versehen.

Neben Gold sind Federn aus Edelstahl sehr weit verbreitet. Edelstahlfedern schreiben nicht ganz so gut wie Goldfedern, sind jedoch deutlich günstiger und robuster. Zudem bieten einige Hersteller vergoldete Edelstahlfedern an. Diese sind mit einer dünnen Goldschicht überzogen und sehen sehr gut aus.

Soll Ihr Kolbenfüller Testsieger-Qualitäten aufweisen, sollten Sie zu einem Füller greifen, der über eine Feder aus Gold verfügt. Solch ein Kolbenfüller bietet ein exzellentes Schreibgefühl und macht auch optisch einen hochwertigen Eindruck.

Diese Vor- und Nachteile hat eine Feder aus Gold gegenüber einer Feder aus Edelstahl:

  • sehr angenehmes Schreibgefühl
  • ermöglicht ein schönes Schriftbild
  • nicht so langlebig

4.2. Kolbenfüller Tests im Internet zeigen, dass Vielschreiber zu einem leichten Kolbenfüller von maximal 25 Gramm greifen sollten

Die Frage, welches Gewicht ein Füllfederhalter haben sollten, lässt sich nicht allgemeingültig beantworten. Die Anatomie der Hände unterscheidet sich von Mensch zu Mensch und dementsprechend unterschiedlich sind die Präferenzen.

Allerdings zeigen Kolbenfüller-Tests im Internet, dass Vielschreiber, die längere Texte mit dem Kolbenfüller verfassen, Füller mit einem Gewicht von maximal 25 Gramm bevorzugen. Nutzen Sie Ihren Kolbenfüller jedoch hauptsächlich für kürzere Notizen oder Unterschriften, hat ein hohes Gewicht keinen negativen Einfluss.

Sind Sie ein Vielschreiber, empfiehlt Ihnen Vergleich.org den Griff zu einem Kolbenfüller, der maximale 25 Gramm wiegt. Für alle anderen Zwecke bleibt das ideale Gewicht Geschmackssache.

4.3. Ein Tintensichtfenster gibt Ihnen Auskunft über den Füllstand Ihres Kolbenfüllers

hochwertiger Kolbenfüllfederhalter mit Feder aus Gold

Ein Kolbenfüller und ein Tintenglas

Ein praktisches Merkmal, dass einige Kolbenfüller aufweisen, ist ein Tintensichtfenster. Die Hersteller setzen in den Schaft des Füllers ein kleines Fenster aus Kunststoff ein, welches Ihnen einen Einblick in das Tintenreservoir Ihres Kolbenfüllhalters gibt. So können Sie den Tintenstand schnell und bequem feststellen.

Einige Marken verzichten aus ästhetischen Gründen auf ein Tintensichtfenster. Hersteller wie Montblanc oder Waldmann, deren Füller einen sehr eleganten und hochwertigen Eindruck machen, legen mehr Wert auf ein schlichtes Design als auf zusätzlichen praktischen Nutzen. Wenn Ihnen mehr am Nutzen als am Design liegt, empfiehlt Vergleich.org Ihnen einen Füller mit Tintenfenster.

4.4. Kolbenfüller sind üblicherweise sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder geeignet

Viele Füller für Schreibanfänger sind ausschließlich für Links- oder für Rechtshänder geeignet. Viele Erwachsene glauben daher, dass Füller grundsätzlich für die Nutzung mit einer bestimmten Hand gedacht sind. Dies ist jedoch nicht der Fall.

Kolbenfüller sind in der Regel vollkommen symmetrisch gestaltet und können daher sowohl von Rechtshändern als auch von Linkshändern genutzt werden. Ihre Händigkeit schränkt nicht Sie bei der Wahl eines Kolbenfüllers ein.

Kolbenfüllfelderhalter-Test

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Kolbenfüller

5.1. Wie wird ein Kolbenfüller befüllt?

Das Befüllen eines Kolbenfüllers ist nicht kompliziert und schnell zu erlernen. Sobald Sie Ihre Kolbenfüllhalter mehrere Male aufgefüllt haben, benötigen Sie dafür nur wenige Augenblicke.

Hier eine kurze Anleitung für das Befüllen Ihres Kolbenfüllers:

  • Sie drehen den Kolben Ihres Füllers gegen den Uhrzeigersinn vollständig auf.
  • Sie tauchen die Feder vollständig in die Tinte.
  • Sie ziehen Sie den Füller mit Tinte auf, indem Sie den Kolben im Uhrzeigersinn zurückdrehen.
  • Nachdem Sie den Anschlag erreicht haben, geben Sie einige Tropfen Tinte ins Glas zurück, indem Sie den Kolben ein kleines Stück gegen den Uhrzeigersinn drehen.
  • Schließlich drehen Sie den Kolben wieder vollständig zu. Dafür halten Sie die Feder nach oben. Dadurch entweicht auch die restliche Luft aus dem Tintenreservoir.

5.2. Muss ein Kolbenfüllfederhalter gereinigt werden?

Kolbenfüller müssen regelmäßig gereinigt werden, da die Tinte eintrocknen kann. Sie müssen Ihren Füller ebenfalls reinigen, wenn Sie eine Tinte mit einer anderen Farbe nutzen wollen. Die meisten Hersteller empfehlen Ihnen, Ihren Kolbenfüller alle drei Monate zu reinigen. Die Reinigung eines Kolbenfüllers gestaltet sich jedoch unproblematisch und sollte Sie nicht abschrecken.

Zum Reinigen benötigen Sie ausschließlich warmes Wasser. Füllen Sie ein kleines Gefäß auf und tauchen Sie die Spitze Ihres Füllers ins Wasser. Nun ziehen Sie den Füller auf und lassen danach das Wasser wieder ab. Dies wiederholen Sie so lange, bis das Wasser nicht mehr verfärbt ist. Danach trocknen Sie Ihren Füller vorsichtig ab.