Das Wichtigste in Kürze
  • Mit der Zugabe von Fleckensalz zu Ihrer Wäsche verstärken Sie die Waschkraft Ihres Waschmittels. Machen Sie mit Ihren Wäschestücken zuerst an einer unauffälligen Stelle den Test auf Farbechtheit.

1. Was sind die Vorteile von Fleckensalz?

Fleckensalz ist in seiner Anwendung als flecklösender Waschzusatz sehr einfach und unkompliziert. Je nach Herstellerangaben geben Sie eine bestimmte Menge davon zu Ihrer Wäsche in die Maschine, ebenso Ihr bevorzugtes Waschmittel und waschen Ihre Kleidungsstücke wie gewohnt. Danach sind die Flecken aus Ihren Wäschestücken entfernt. Wollen Sie dagegen Ihre Gardinen waschen und von starkem Gilb oder Grauschleier befreien, empfehlen wir Ihnen, die Gardinen einige Stunden oder sogar über Nacht in eine Fleckensalz-Lösung einzulegen. Danach spülen Sie die Gardinen nicht aus, sondern geben sie direkt in die Waschmaschine und waschen sie wie gewohnt.

Wir empfehlen Ihnen, an einer unauffälligen Stelle Ihrer zu behandelnden Buntwäsche mit dem Fleckensalz einen Test auf Farbechtheit des Gewebes durchzuführen. So finden Sie heraus, ob das Gewebe wirklich farbecht ist und durch das Fleckensalz nicht entfärbt würde.

Darüber hinaus bringt jedes Fleckensalz aus unserem Vergleich individuelle Vorteile mit. Alle von uns vorgestellten Fleckensalze warten mit dem Pluspunkt auf, dass sie als Waschkraftverstärker einsetzbar sind. Wollen Sie sich vor Allergenen schützen und auf Duftstoffe verzichten, werden Sie ebenfalls fündig: Sowohl das Heitmann Power Fleckensalz als auch unser Vergleichssieger, das PureNature Fleckensalz, kommt ohne Duftstoffe aus.

Wenn Sie das für Sie beste Fleckensalz kaufen wollen, entscheiden Sie sich gerne für eines, das nicht nur Ihre Wäsche, sondern auch die Umwelt schont: PureNature Fleckensalz, Ulrich natürlich Fleckensalz und auch SODASAN Bleichzusatz & Fleckensalz sind biologisch abbaubar.

2. Was gibt es bei der Anwendung von Fleckensalzen zu beachten?

Überlegen Sie sich vor dem Kauf von Fleckensalz am besten, für welche Art Flecken Sie es benutzen wollen und auf welchen Geweben diese Flecken sind bzw. wo diese Flecken in der Regel entstehen. Auf der sicheren Seite sind Sie mit einem Fleckensalz, das Sie sowohl für weiße wie auch für bunte Wäsche benutzen können. Wählen Sie ein Fleckensalz aus, das bei allen Temperaturen wirksam ist, so wie zum Beispiel PureNature Fleckensalz und Ulrich natürlich Fleckensalz.

Wenn Sie Fleckensalz anwenden, dann tragen Sie es nie direkt auf den zu behandelnden Fleck auf. Die Fleckensalze enthalten alle Bleichmittel und wird nun das Salz direkt auf den Fleck aufgetragen, können Bleichflecken entstehen, die das gute Stück völlig ruinieren. Sie können Gardinen oder andere Wäschestücke in eine Fleckensalz-Lösung einlegen, wobei Sie vor dem Einlegen das Fleckensalz zunächst in Wasser auflösen, dasselbe gilt, wenn Sie Fleckensalz als Zugabe bei der Handwäsche verwenden. Die andere Alternative ist dann natürlich die Zugabe von Fleckensalz in der Waschmaschine, zusätzlich zu Ihrem Waschmittel.

3. Hat die Stiftung Warentest einen Fleckensalz-Test durchgeführt?

Die Stiftung Warentest hat zum Thema Fleckensalz keinen Test durchgeführt, es gibt jedoch Tests zu einzelnen Produkten aus der Gruppe der Fleckensalze.

Wenn Sie Flecken entfernen wollen, die in nicht waschbaren Stoffen sind, dann informieren Sie sich gerne hier:

  • zum Fleckenspray-Vergleich

fleckensalz test