Das Wichtigste in Kürze
  • Die meisten Bodenregner beregnen kreisförmig einen Abschnitt von rund 80 Quadratmetern. Es gibt aber auch Modelle mit größerem Radius. Die Angaben finden Sie ganz oben in unserem Flächenregner-Vergleich.

1. Wie viele Einstellungen sollte ein Flächenregner haben?

Die meisten Flächenregner sind einstellbar. Die Bandbreite der vielseitigsten und besten Flächenregner reicht dabei bis hin zu acht unterschiedlichen Bewässerungsmodi. Am häufigsten finden sich die Einstellungen Kreis, Halbkreis, Rechteck und Quadrat.

Ihr zu bewässerndes Grundstück hat eine Ecke? Dann achten Sie beim Flächenregnerkaufen darauf, dass das Modell auch quadratisch wässern kann. So verschwenden Sie kein Wasser.

2. Flächenregner-Tests im Internet: Wofür eignen sich die Geräte?

Stiftung Warentest hat keinen Flächenregner-Test durchgeführt. Doch viele andere Webseiten berichten in Flächenregner-Tests, dass sich die Geräte bestens zur Rasenbewässerung und Gartenbewässerung von kleineren Anlagen eignen.

Nur wenn Sie Ihren Rasen richtig bewässern, können Sie sich auch in heißen Sommern am satten Grün erfreuen. Weitere Pflegeprodukte für gesund aussehenden Rasen finden Sie hier.

3. Flächenregner: Welche bekannten Marken gibt es?

Viele große Markenhersteller wie Kärcher oder Royal Gardineer haben auch Flächenregner im Angebot. Gardena-Flächenregner gibt es sogar zwei: den Gardena Flächenregner Twist und den Gardena Boogie.

Flächenregner Test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Flächenregner Tests: