Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Chronograph ist eine Uhr mit separatem Zifferblatt zum Stoppen der Sekunden. Üblicherweise findet sich dieses Zifferblatt in Miniaturform inmitten des eigentlichen Zifferblattes. Gerade bei großen Chronographen für Herren können auch mehrere solcher Miniaturzifferblätter eingearbeitet sein. Im Chronographen-Vergleich wurden sogar Modelle mit bis zu sechs Zeitmessanzeigen festgestellt. Diese machen es möglich, mehrere Sekundenwerte nacheinander zu stoppen. Selbstverständlich sind diese Modelle auch in der Lage, die reguläre Uhrzeit anzuzeigen. Wählen Sie ein Modell mit Datumsfunktion aus der Vergleichstabelle, wenn Sie zusätzlich Tag oder gar Tag und Monat angezeigt bekommen wollen.

1. Aus welchem Material sollte ein Chronograf hergestellt sein?

Wenn Sie einen Chronographen kaufen wollen, sollten Sie sowohl auf das Material des Gehäuses, des Armbands und vor allem auf das Material des Uhrenglases achten. Die besten Chronographen sind mit Saphirglas ausgestattet. Dieses hochwertige Glas ist extrem widerstandsfähig und resistent gegen Kratzer.

Hardlex-Glas ist ein gefestigtes Mineralglas, welches eine gute Kratzfestigkeit bietet. Entscheiden Sie sich hingegen für das weichere Kunststoffglas, so lassen sich durch regelmäßiges Polieren die gröbsten Kratzer entfernen. Bei der Wahl des Armbandmaterials ist vorwiegend Ihr Geschmack gefragt.

Dabei fällt auf, dass Chronographen für Damen meist auf natürliche Farben und Materialien setzen, dazu zählen beispielsweise Lederarmbänder. Dennoch können auch Damen-Chronographen silberne Gehäuse aus Edelstahl haben. Wie Chronographen-Tests im Internet deutlich machen, sind Edelstahl-Gehäuse im niedrigen wie im hohen Preissegment verbreitet.

2. Welche Größe eignet sich am besten für einen Chronograph?

Auch hier spielt Ihre persönliche Präferenz eine Rolle. Frauen sollten Gehäuse mit einem Durchmesser von mehr als 42 mm meiden, da diese an den meist schmaleren Handgelenken schnell überdimensioniert wirken können. Herrenuhren können einen Gehäusedurchmesser von mehr als 50 mm aufweisen.

Große Gehäuse gehen mit großen Zifferblättern einher. So bieten diese oft den Vorteil einer besseren Lesbarkeit der Zeit sowie der Zusatzfunktionen. Besonders die Gehäusehöhe kann jedoch als störend empfunden werden, da Gehäuse von mehr als 15 mm Höhe schnell irgendwo hängen bleiben oder gegenstoßen können.

Wählen Sie daher besser ein möglichst flaches Gehäuse. Große Uhren aus Edelstahl bringen zudem schnell ein Gewicht von mehren hundert Gramm auf die Waage. Wählen Sie daher ein Modell mit einem Gewicht von unter 100 Gramm aus unserer Tabelle, wenn Sie die Uhr am Handgelenk kaum spüren wollen.

chronograph-test