Das Wichtigste in Kürze
  • Armbanduhren für Damen sollen häufig Eleganz demonstrieren. Daher sind viele Damenuhren relativ schlicht gehalten und überzeugen durch eine klare Formensprache. Für diejenigen, die es auffälliger mögen, gibt es aber auch Uhren für Damen, die beispielsweise mit Strass-Steinen besetzt sind.
  • Wenn Sie eine Damenuhr kaufen, ist es wichtig, dass diese zumindest etwas wasserdicht ist. Denn gelegentliche Wasserspritzer lassen sich im Alltag kaum vermeiden. Die meisten Damenuhren im Vergleich sind bis 3 bar zertifiziert, so dass Sie sich beim Händewaschen keine Sorgen machen müssen. Die besten Damenuhren sind sogar bis 10 bar wasserdicht und müssen nicht einmal beim Schwimmen abgelegt werden.
    Vorsicht aber bei Damenuhren mit Lederarmband – diese mögen das Wasser ganz und gar nicht.
  • Damit Sie lange Freude an Ihrer Uhr haben, sollten Sie auf ein robustes Uhrglas achten. Die meisten Damenuhren sind mit robustem Mineralglas ausgestattet. Noch übertroffen werden diese Damenuhren im Test durch solche mit Saphirglas, das als eines der härtesten Materialien gilt und kaum zerkratzt werden kann.

damenuhr test