Das Wichtigste in Kürze
  • Bei vielen Armbanduhren mit Vibrationsalarm können Sie mehrere Alarme einstellen. Die Anzahl liegt bei den meisten Produkten zwischen drei und zwölf.
  • Gängige Zusatzfunktionen sind ein akustischer Alarm, Timer, Stoppuhr und Kalenderfunktion. Überlegen Sie sich vor dem Kauf, welche Funktionen Ihnen wichtig sind.
  • Entscheiden Sie sich für ein mindestens bis 10 Bar wasserdichtes Modell mit Beleuchtung, wenn Sie sowohl mit der Armbanduhr schwimmen gehen als auch im Dunkeln die Uhrzeit ablesen wollen.

armbanduhr-mit-vibrationsalarm-test

In der heutigen Zeit, in der viele von Termin zu Termin hetzen, sind Verspätungen vorprogrammiert. Aber auch andere Dinge, zum Beispiel regelmäßige Tabletteneinnahmen oder Überprüfungen des Blutzuckerspiegels, können im Alltagsstress schnell vergessen werden. In allen diesen Situationen sind automatische Erinnerungen eine große Hilfe.

Armbanduhren mit Vibrationsalarm übernehmen genau diese Aufgabe. Einmal programmiert, schlagen sie zur gewünschten Zeit Alarm und erinnern so an wichtige Dinge wie das Losfahren zum Arzttermin. Viele Modelle ermöglichen sogar das Stellen mehrerer Alarme, bieten zudem Countdown-Timer und eine Stoppuhrfunktion. Haben Sie und Ihre Familienmitglieder noch keinen solchen praktischen Alltagshelfer an Ihrem Handgelenk, finden Sie mit unserem Vergleich die perfekte Vibrationsarmbanduhr für Sie, Ihren Partner oder Ihre Kinder.

vibrationsuhr-kind

1. Sind bunte Armbanduhren mit Vibrationsalarm häufig Modelle für Kinder?

Grundsätzlich wird zwischen Armbanduhren mit Vibrationsalarm für Erwachsene und für Kinder unterschieden. Während die Modelle für Erwachsene oft schwarz oder grau sind, sind die Vibrationsuhren für Kinder häufig sehr farbenfroh. Welche unterschiedlichen Eigenschaften die zwei verschiedenen Arten von Vibrationsarmbanduhren noch aufweisen, sehen Sie in der folgenden Tabelle:

Armbanduhr mit Vibrationsalarm-Typen Eigenschaften
Armbanduhr mit Vibrationsalarm für Erwachsene
casio-g-shock-gd-350-1ber
  • erwachsenes Design
  • teilweise mehr Funktionen
  • längeres Armband
  • in der Regel größeres Gehäuse
Armbanduhr mit Vibrationsalarm für Kinder
vibralite-mini-vm-smc
  • im Normalfall einfach zu bedienen
  • häufig mit einer Tastensperre ausgestattet
  • kindgerechtes Design
  • kleineres Gehäuse für kleine Handgelenke
  • kürzeres Armband
  • wiegen nicht so viel

Fazit: Aus welcher Kategorie – Kinder- oder Erwachsenenmodell – Sie eine Armbanduhr mit Vibrationsalarm kaufen, sollten Sie in erster Linie danach entscheiden, ob die Uhr von einem Kind oder einem Erwachsenen getragen werden soll. Allerdings eignen sich Vibrationsuhren für Kinder teilweise auch als Armbanduhren mit Vibrationsalarm für Damen oder junge Erwachsene mit einem schmalen Handgelenk – jedenfalls sofern ihr Design nicht zu kindlich ist. Dazu zählen zum Beispiel die Vibrationsuhren von WobL.

armbanduhr-mit-erinnerungsfunktion

2. Sind Armbanduhren mit Vibrationsalarm mit verschiedenen Funktionen ausgestattet?

Armbanduhren mit Vibrationsalarm von Casio und Co. sind mit unterschiedlichen Uhrfunktionen ausgestattet. Diese Funktionen sind Schwerpunkt vieler Armbanduhr mit Vibrationsalarm-Tests.

Im Vergleich zu einer günstigen Armbanduhr mit Vibrationsalarm bietet eine Smartwatch mit Vibrationsalarm zwar mehr Funktionen, allerdings ist das Nutzen einer einfachen Vibrationsuhr in Sachen Datenschutz die deutlich sichere Variante. In dem am 07.12.17 veröffentlichten Wearables-Test der Stiftung Warentest fand das Prüfinstitut heraus, dass zwölf der dreizehn getesteten Produkte deutliche Mängel in den Datenschutzbestimmungen aufweisen.

2.1. Analoge Armbanduhren mit Vibrationsalarm sind die Ausnahme

In den meisten Fällen handelt es sich bei Armbanduhren mit Vibrationsalarm um Uhren mit einem Quarzuhrwerk und mit einer digitalen Uhranzeige. Analoge Armbanduhren mit Vibrationsalarm sind selten bis gar nicht zu finden.

Praktisch ist es, wenn Sie bei der digitalen Anzeige je nach Geschmack zwischen einer 12-Stunden-Anzeige und einer 24-Stunden-Anzeige wechseln können.

Ein zusätzliches Plus bei manchen Armbanduhren mit Vibrationsalarm ist die Einstellbarkeit zusätzlicher Zeitzonen, wenn Sie viel ins Ausland reisen oder auch viele Telefonate mit Zeitverschiebung führen.

uhr-vibrationsalarm

2.2. Viele Armbanduhren mit Vibrationsalarm können auch piepen

Es gibt Armbanduhren mit einem starken Vibrationsalarm und andere mit einer schwachen Vibration. Gerade für Kinder, die leicht abgelenkt sind, ist eine Armbanduhr mit einem starken Vibrationsalarm ratsam, damit sie diesen auch wahrnehmen. Für den Fall, dass Sie sich morgens per Vibration wecken lassen wollen, sollten Sie ebenfalls zu einer Uhr mit einem starken Vibrationsalarm greifen.

Stehen Sie nicht beim ersten Wecken auf, ist eine Schlummerfunktion für ein wiederholtes Weckerklingeln hilfreich.

Zusätzlich ist bei vielen Modellen auch ein akustischer Alarm für Erinnerungen und Co. möglich. Im Normalfall sind dann beide Alarmarten separat, aber auch gleichzeitig nutzbar. Wollen Sie, dass ein Alarm nicht nur einmalig, sondern jeden Tag zur gleichen Zeit losgeht, achten Sie darauf, dass bei dem Modell Ihrer Wahl ein täglicher Alarm einstellbar ist.

Wie viele Alarme Sie bei den Armbanduhren mit Vibrationsalarm aus unserem Vergleich gleichzeitig programmieren können, sehen Sie in der obigen Vergleichstabelle auf Vergleich.org in der Spalte „Anzahl der einstellbaren Alarme“ jeweils unter der Wertung.

2.3. Beim Sport sind Stoppuhr und Countdown-Timer praktisch

Wollen Sie die Armbanduhr mit Vibrationsalarm auch beim Sport nutzen, achten Sie auf die Funktionen Stoppuhr und Countdown-Timer. Hilfreich ist es, wenn Sie mit der Stoppuhr auch Runden zählen und Zwischenzeiten messen können.

Benötigen Sie einen regelmäßigen Countdown, der zum Beispiel vibriert oder piept, wenn Sie zu einer weiteren Übung beim Zirkeltraining wechseln sollen, sollte Ihre Armbanduhr mit Vibrationsalarm mit einem Intervall-Timer ausgestattet sein.

Das aktuelle Datum haben Sie mithilfe einer entsprechenden Kalenderfunktion immer im Blick.

2.4. Im Dunkeln ist ein beleuchtetes Display praktisch

armbanduhr-mit-vibrationsalarm-vergleich

Von einem beleuchteten Display können Sie auch im Dunkeln die Uhrzeit ablesen.

Wenn Sie schon Ihren Partner morgens nicht stören möchten und sich deshalb per Vibration am Handgelenk wecken lassen, wollen Sie Ihn bestimmt auch nachts nicht belästigen, indem Sie das Licht im Schlafzimmer anmachen, um auf die Uhr zu schauen. Deshalb ist eine Beleuchtung des Displays auf Knopfdruck sehr praktisch, wenn Sie im Dunkeln wissen möchten, wie spät es ist.

Viele Modelle sind mit so einer Beleuchtungs-Funktion ausgestattet. Im Normalfall verfügen auch die Armbanduhr-mit-Vibrationsalarm-Testsieger aus entsprechenden Tests im Internet über diese Funktion.

Ein großer Vorteil ist zudem eine einfache Bedienung. Insbesondere bei kleinen Kindern ist zusätzlich eine Tastensperre vorteilhaft, da diese dann nicht versehentlich den Vibrationswecker verstellen können. Verfügt die Armbanduhr mit Vibrationsalarm über Tastentöne, sollten Sie darauf achten, dass diese auch ausschaltbar sind, falls diese irgendwann stören.

2.5. Das sagen Armbanduhr mit Vibrationsalarm-Tests im Internet zum Thema Wasserdichte

Bedeutung der Angaben zur Wasserdichtigkeit
  • 3 Bar/30 Meter = spritzwassergeschützt
  • 5 Bar/50 Meter = Duschen möglich
  • 10 Bar/100 Meter = Schwimmen möglich
  • 20 Bar/200 Meter = Tauchen möglich

Ob und wie weit eine Armbanduhr mit Vibrationsalarm wasserdicht ist, wird ebenfalls in diversen Vibrationsarmbanduhr-Tests im Internet geprüft. Benötigen Sie lediglich ein Modell, welches Sie beim Händewaschen anbehalten können, reicht es, wenn die Uhr spritzwassergeschützt ist.

Wollen Sie mit der Uhr schwimmen, muss Sie etwas mehr aushalten können. Zum Tauchen sollten Sie eine Uhr wählen, die bis 20 Bar dem Wasser standhält. Welche Modelle aus unserem Armbanduhr-mit-Vibrationsalarm-Vergleich 2020 jeweils bis zu wie viel Bar wasserdicht sind, sehen Sie in unserer obigen Tabelle auf Vergleich.org.

armbanduhr-mit-vibrationsalarm-kaufen

3. Sind Vibrationsarmbanduhren mit einem kleinen Gehäuse zierlicher und leichter?

Besonders leichte Armbanduhren mit Vibrationsalarm wiegen unter 50 g. Verhältnismäßig schwere Armbanduhren mit Wecker, die mit Vibration funktionieren, wiegen über 150 g und können auf Dauer recht schwer am Handgelenk werden.

Viele Armbanduhren mit Vibrationsalarm sind für Damen und Herren geeignet. Es gibt aber auch Modelle die sich mehr an Männer oder Frauen richten. Häufig sind die Armbanduhren mit Vibrationsalarm für Herren zu klobig für schmale Handgelenke.

Hinsichtlich der Gehäuseform haben Sie in der Regel die Wahl zwischen rund und eckig. Egal, für welche Form Sie sich entscheiden, für sehr schlanke Arme sollte das Gehäuse der Uhr jedenfalls nicht zu groß sein.

Die kleineren Gehäuse haben häufig einen Durchmesser von um die 3 cm, die größeren um die 5 cm.

Darüber hinaus haben Modelle mit einem kleinen Gehäuse folgende Vor- und Nachteile:

    Vorteile
  • zierlicher
  • in der Regel leichter
  • unauffälliger
    Nachteile
  • weniger Platz für Uhranzeige
  • oft kleinere Ziffern

Ein weitere Unterschied hinsichtlich der Uhrform, der in vielen Armbanduhr-mit-Vibrationsalarm-Tests im Internet thematisiert wird, ist die Schließe des Uhrarmbandes. Die meisten Uhrenmodelle sind mit einer Dornschließe ausgestattet, wie zum Beispiel diverse Armbanduhren mit Vibrationsalarm von Casio und Timex. Es gibt aber auch Vibrationsuhren, die mit einem Klettverschluss ausgerüstet sind. Durch den Klettverschluss ist das Armband variabler in der Länge zu verstellen.

Zudem ist ein Klettverschluss wegen möglicher motorischer Einschränkungen für jüngere Kinder und ältere Senioren praktisch.

armbanduhr-mit-vibrationsalarm-damen

4. Armbandfarbe, Gehäusefarbe und Co. ist Geschmackssache

Die Farbe einer Armbanduhr mit Vibrationsalarm ist Geschmackssache. In der Regel sind die Vibrationswecker für Kinder bunt, wie zum Beispiel verschiedene Modelle der Marke Vibralite, und die Uhren für Erwachsene farblich eher schlicht, wie zum Beispiel einige Armbanduhren mit Vibrationsalarm von CASIO und Timex. Farblich etwas auffälliger sind hingegen Modelle von den Herstellern TICCI und Re!me.

Hinsichtlich des Uhrenmaterials kommen bei einer Armbanduhr mit Vibrationsalarm häufig Harz, Kunststoff und Silikon zum Einsatz. Armbänder aus Leder oder Metall sind eher selten.

Teilweise bekommen Sie Armbanduhren mit Vibrationsalarm auch bei Tchibo, Aldi oder Lidl. Diese Modelle sind häufig günstig. Der Nachteil an den Armbanduhren mit Vibrationsalarm von Tchibo und Co. ist allerdings, dass diese nicht ständig im Angebot sind. Zudem handelt es sich meist nur um ein Modell ohne Auswahlmöglichkeit hinsichtlich Ausstattung, Form und Farbe – und das muss nicht unbedingt die für Sie beste Armbanduhr mit Vibrationsalarm sein.

armbanduhr-herren-vibrationsalarm

5. Wichtige Fragen rund um das Thema Armbanduhr mit Vibrationsalarm

Die Beantwortung von zwei weiteren interessanten Fragen zum Thema Armbanduhren mit Vibrationsalarm rundet unsere Kaufberatung auf Vergleich.org ab.

5.1. Für wen ist eine Armbanduhr mit Vibrationsalarm besonders geeignet?

armbanduhr-mit-starkem-vibrationsalarm

Praktisch sind Armbanduhren mit Vibrationsalarm zum Beispiel zur Erinnerung bei regelmäßiger Medikamenteneinnahme.

Eine Armbanduhr mit Vibrationsalarm ist im Prinzip für jeden geeignet, der eine Armbanduhr am Handgelenk tragen möchte. Eine Vibrationsarmbanduhr dient Ihnen nicht nur als Wecker, sondern auch als normale Uhr, die Ihnen die Uhrzeit verrät.

Darüber hinaus eignet sich eine Armbanduhr mit Vibrationsalarm besonders für Personen, die aus verschiedenen Gründen Erinnerungen im Alltag benötigen. Müssen Sie zum Beispiel zu bestimmten Zeiten Medikamente einnehmen, kann diese Uhr Sie zu gegebener Zeit durch Vibration am Handgelenk diskret an die Einnahme erinnern. Darüber hinaus kann Sie eine Armbanduhr mit Vibrationsalarm an eine regelmäßige Überprüfung Ihre Blutzuckerspiegels oder auch Ihres Blutdruckes erinnern.

Tipp: Nehmen Sie regelmäßig über den Tag verteilt zu wenig Flüssigkeit zu sich und merken erst abends, dass Sie wieder einmal viel zu wenig getrunken haben? Die Vibrationsuhr kann Sie auch dabei unterstützen, regelmäßig und ausreichend zu trinken.

Auch im Familienalltag kann die Uhr mit Vibrationsalarm eine Unterstützung sein. Sie erinnert Sie zum Beispiel an das Fußballtraining Ihres Sprösslings, an Arzttermine oder daran, dass Sie die Waschmaschine noch ausräumen müssen. Zudem weckt der Vibrationsalarm Sie morgens, ohne dass der Rest Ihrer Familie ebenfalls vom lauten Weckerklingeln wach wird.

Hat Ihr Kind eine Vibrationsuhr, können Sie ihm zum Beispiel einen Wecker stellen, wenn es draußen spielt. So kann Ihr Kind während des Spielens nicht verpassen, wenn es Zeit wird wieder hereinzukommen. Bei kleineren Kindern werden Uhren mit einem Vibrationsalarm auch zum Töpfchentraining eingesetzt.

5.2. Warum ist eine Armbanduhr mit Vibrationsalarm praktischer als eine Eieruhr?

armbanduhr-mit-wecker-vibrationen

Eine Eieruhr mag beim Kochen von Eiern praktisch sein, als Erinnerungswecker für unterwegs ist sie es hingegen nicht.

Alternativ zum Vibrationsalarm auf der Armbanduhr könnten Sie sich auch eine Eieruhr aufziehen. Diese müssten Sie allerdings immer aktiv mit sich herumtragen, wenn Sie zum Beispiel das Haus verlassen oder auch nur das Zimmer wechseln. Übernimmt diese Aufgabe eine Armbanduhr, haben Sie Ihren Wecker automatisch immer dabei – auch unterwegs.

Zudem ist eine laut klingelnde Eieruhr ziemlich auffällig und kann fragende Blicke von anderen Personen nach sich ziehen. Eine Armbanduhr mit einem Wecker, der per Vibration Bescheid gibt, dass es zum Beispiel Zeit ist, ein Medikament einzunehmen oder den Blutzucker zu messen, ist hingegen viel diskreter.

Wie diverse Tests von Armbanduhren mit Vibrationsalarm aus dem Internet zeigen, haben Sie bei den meisten Armbanduhren mit Erinnerungsfunktion außerdem die Möglichkeit, mehrere Wecker gleichzeitig zu stellen.

Bildnachweise: Shutterstock/Blazej Lyjak, Shutterstock/atsurkan, Amazon.com/CASIO, Amazon.com/Vibralite, Shutterstock/Syda Productions, Shutterstock/fizkes, Shutterstock/Rocksweeper, Shutterstock/PKpix, Shutterstock/Stockbakery, Shutterstock/Dmytro Zinkevych, Shutterstock/Stewart Lloyd-Jones, Shutterstock/Bildagentur Zoonar GmbH, Amazon.com/Vibralite (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)