Das Wichtigste in Kürze
  • Ein potenzieller Acrylglasreiniger-Testsieger sollte auch starke Verunreinigungen, wie zum Beispiel Ablagerungen von Kalk, Nikotin, Öl oder Fett, streifenfrei beseitigen können. Ein Reiniger für Acrylglas ist materialschonend und pflegt und schützt Oberflächen langfristig. In diversen Acrylglasreiniger-Tests im Internet haben sich Produkte mit Antibeschlageffekt als besonders gut erwiesen, da diese Blendeffekte verhindern können. Eine sehr bequeme und schnelle Anwendung ist mit einem Acrylglasreiniger in einer Sprühflasche möglich.

1. Was müssen Sie bei einem eigenen Acrylglasreiniger-Test beachten?

Acrylglas sollte niemals mit einem rauen, trockenen Tuch abgewischt werden, da sonst Kratzer entstehen könnten. Am besten sprühen Sie den Acrylglasreiniger auf die zu reinigende Oberfläche und verwischen die Flüssigkeit mit einem Mikrofasertuch. Bei stärkeren Verschmutzungen sollten Sie den Reiniger einige Minuten einwirken lassen und ihn anschließend verwischen.

Prinzipiell sollten Sie für eine besonders schonende Reinigung immer ein Mikrofasertuch verwenden. Benutzen Sie niemals einen herkömmlichen Glasreiniger oder gar ein Scheuermittel, um Ihre Acrylglasflächen zu reinigen, denn Sie können durch eine unsachgemäße Reinigung das Glas beschädigen.

Die besten Acrylglasreiniger wirken antistatisch, wodurch verhindert wird, dass sich Staub anlagert und sich das Glas elektrostatisch auflädt. Sehr beanspruchte Oberflächen sollten nach der Verwendung von einem Acrylglasreiniger mit einer Politur nachbehandelt werden. Eine Auswahl an passenden Acrylglas-Polituren finden Sie in unserem Acrylglas-Politur-Vergleich.

Übrigens können Sie mit einem Acrylglasreiniger auch Staub und Schmutz von Plexiglas entfernen.

2. Kann ich einen Acrylglasreiniger für meine Wohnwagenscheiben verwenden?

Möchten Sie zum Beispiel die Scheiben oder Scheinwerfer von Ihrem Wohnmobil oder Ihrem Boot reinigen, dann sollten Sie unbedingt einen Acrylglasreiniger kaufen. Besonders auf langen Reisen mit dem Campingwagen sollte ein Reiniger für Acrylglas nicht fehlen. Fingerabdrücke, Insekten oder auch Ölspuren lassen sich vom Glas mit diesem Reiniger gut entfernen, weshalb er zur Standardausstattung in einem Campingwagen zählen sollte. Ein 250-ml-Acrylglasreiniger sollte für eine zweiwöchige Rundreise ausreichend sein. Reinigen Sie Ihre Scheiben täglich, dann empfehlen wir Ihnen eine sehr großzügige 1.000-ml-Sprayflasche. Hersteller von Acrylglasreinigern, wie beispielsweise Yachticon, Nigrin oder Cramer, eignen sich besonders gut für die Bearbeitung von Wohnmobilscheiben.

3. Wie nachhaltig sind Acrylglasreiniger?

Im Acrylglasreiniger-Vergleich zeigt sich: Nur die wenigsten Produkte sind biologisch abbaubar. Haben Sie die Qual der Wahl, dann sollten Sie sich am besten für einen umweltfreundlichen Acrylglasreiniger entscheiden. Manche Produkte enthalten Inhaltsstoffe, die zu Hautreizungen führen können, weshalb wir Ihnen für Ihre eigene Gesundheit die Verwendung von Reinigungshandschuhen empfehlen. Wichtig: Halten Sie Acrylglasreiniger grundsätzlich von Kindern fern.

acrylglasreiniger test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Acrylglasreiniger Tests: