Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Waschhandschuh für die Autowäsche macht die Arbeit gleich viel einfacher: Anstatt einen kleinen Lappen zu greifen und damit mühevoll das Auto zu reinigen, kann die Hand einfach in den Handschuh gesteckt werden und mit der großen Fläche angenehm der Schmutz entfernt werden. Das schont nicht nur die Gelenke, sondern macht den Prozess auch durch das Material aus Mikrofaser deutlich effizienter. In unserem Auto-Waschhandschuh-Vergleich können Sie durch die von uns angesetzten Kriterien sofort den idealen Waschhandschuh erkennen.

1. Welche Unterschiede gibt es bei Waschhandschuhen für Autos?

Die entscheidenden Unterschiede sind die Größe, die Flüssigkeitsaufnahme und die Faserlänge. Je größer die Auflagefläche des Handschuhs ist, desto mehr Schmutz oder Staub kann in einer Bewegung entfernt werden. Das ist kraftsparend und spart deutlich Zeit ein. Zudem sollte der Waschhandschuh für Ihr Auto eine möglichst große Menge an Wasser aufsaugen können, damit sich nicht zu oft gebückt werden muss. Die besten Produkte in unserer Tabelle können das 12-Fache ihres Eigengewichts an Wasser aufnehmen, sodass damit mehrere Minuten lang gearbeitet werden kann, ohne dass wieder neues Wasser aufgenommen werden muss. Darüber hinaus sorgt dieser Effekt dafür, dass das Wasser im Eimer länger sauber bleibt und dieses nicht so oft gewechselt werden muss. Wenn Sie einen Auto-Waschhandschuh kaufen, spielt außerdem die Faserlänge eine große Rolle: Je länger die Fasern sind, desto besser lassen sich Ecken und Kanten reinigen. Dies ist zum Beispiel hilfreich, wenn Sie damit Ihre Felgen säubern möchten. Kurze Fasern sorgen dafür, dass die Oberfläche filigraner und genauer gewaschen werden kann, das empfiehlt sich bei Polituren oder hartnäckigem Schmutz. Falls Sie ein Produkt für beide Varianten bevorzugen, haben wir einige Waschhandschuhe mit einer mittleren Länge in der Tabelle.

2. Schneidet ein Auto-Waschhandschuh in Tests im Internet besser ab als ein Waschlappen für das Auto?

Alle Produkte überzeugen durch einen Gummizug am Handschuh-Ansatz, was für einen sehr guten Halt sorgt. Ein Auto-Waschhandschuh sitzt fest und sorgt durch die Oberfläche dafür, dass Kratzer vermieden werden können. In einem Waschlappen können sich kleine Steine oder sonstige raue Dinge verhaken. Wenn Sie einen Auto-Waschhandschuh-Test machen, werden Sie zudem feststellen, dass dieser sich viel einfacher in der Waschmaschine reinigen lässt und nachhaltig genutzt werden kann.

3. Warum sollte der Auto-Waschhandschuh aus Mikrofaser sein?

Wir empfehlen Auto-Waschhandschuhe nur aus Mikrofaser, da diese besonders weich sind und eine gute Formbeständigkeit bieten. Mikrofaser trocknet besonders schnell nach der Wäsche und bildet zudem keine Fusseln. Auch nehmen diese den Schmutz sehr gut auf. Ob es ein Auto-Waschhandschuh von Meguiars oder von einem anderen Anbieter wird, alle brauchen natürlich das richtige Reinigungsmittel speziell für Autos.

auto waschhandschuh test