Das Wichtigste in Kürze
  • Autostaubsauger sind kleiner und leichter als herkömmliche Haushaltsstaubsauger. Aus diesem Grund sind die Sauger auch bestens für den Einsatz im Auto geeignet, selbst wenn es sich um sehr kleine und enge Autos handelt.
  • Autosauger können durch drei verschiedenen Stromquellen gespeist werden. Entweder über eine Kabelverbindung zum Zigarettenanzünder des Autos, über einen Akku oder aber über eine Verbindung zum normalen Stromnetz (= Netzbetrieb). Die Mehrheit der Kunden hält die Kabelverbindung zum Zigarettenanzünder für die sinnvollste und auf Dauer leistungsstärkste Stromquelle.
  • Autostaubsauger, die mit einer Fugen- und Polsterdüse geliefert bzw. kombiniert werden, erreichen bei den Lücken und Polstern des Autoinnenraums die besten Reinigungsergebnisse. Grundsätzlich kann zwischen Modellen mit Beutel und Modellen ohne Beutel gewählt werden.

Autostaubsauger Test

Aktuellen Studien zufolge lieben die Deutschen ihre Autos. Eine Studie aus dem Jahr 2017 verrät: Für 25 Prozent der Personen unter 30 Jahre und immerhin 22 Prozent der Personen von 30 bis 50 Jahren ist das Auto mehr Statussymbol als Mittel zum Zweck. Und ein Statussymbol will richtig gepflegt werden! Wen wundert es also, dass die Deutschen ihre Autos regelmäßig putzen.

Dabei möchten viele Autobesitzer nicht auf die leistungsschwachen und kostenpflichtigen Autostaubsauger zurückgreifen, die an diversen Tankstellen stehen, sondern planen den Kauf eines eigenen Autostaubsaugers. Das Sortiment an Autostaubsauger ist allerdings groß. Damit Sie in diesem Sortiment-Wirrwarr den besten Autostaubsauger finden, präsentieren wir Ihnen im Folgenden den großen Autostaubsauger-Vergleich 2020, der Ihnen auch verrät, über welche Vorteile Ihr persönlicher Autostaubsauger-Testsieger verfügen sollte.

1. Sind Autostaubsauger eine handliche und leichte Angelegenheit?

Worterklärung Auto

Das Wort Auto ist eine Abkürzung des Wortes Automobil. Das Wort Automobil entstand Ende des 19. Jhdt. und leitet sich vom griechischen Wort autós für „selbst“ und vom lateinischen Wort mobilis für „beweglich“ ab. Automobil bedeutet also „selbst beweglich“. Diese Fahrzeug-Bezeichnung stellte früher einen Gegensatz zu Fahrzeugen her, die bspw. von Pferden gezogen wurden.

Er sollte in keinem gut sortierten Haushalt fehlen: Ein Staubsauger. Die Aufgabe dieser Geräte ist denkbar einfach: Den Staub und Schmutz in der Wohnung aufnehmen und in einem Beutel oder Behälter sammeln, wobei die meisten Bodenstaubsauger recht groß und schwer sind. Außerdem benötigen Haushaltssauger immer einen regulären Stromanschluss in Form einer Steckdose und sind damit nur sehr lokal einsetzbar.

Nach einer längeren Fahrt mit dem Auto, bspw. in den Urlaub oder einem Ausflug mit der gesamten Familie, kann es schon mal vorkommen, dass sich auf den Polstern und im Fußraum des Autos einiges angesammelt hat, bspw.:

  • Sand
  • Laub
  • Steine
  • Krümel
  • Kleingeld
  • Verpackungsreste uvm.

Es gibt also reichlich Gründe für eine Reinigung! Ein großer und schwerer Haushaltsstaubsauger, wie er oben beschrieben wird, bietet sich dafür allerdings nicht an, insbesondere, wenn Sie in einer Mietwohnung wohnen. Denn das Stromkabel des Haushaltssaugers wird kaum von der Wohnung bis zum Auto reichen, das schlimmstenfalls noch drei Straßen weiter weg geparkt wurde. Die Lösung zur einfachen Autoreinigung heißt vielmehr: Autostaubsauger – auch Handstaubsauger oder Dustbuster genannt. Autosauger sind deutlich kleiner und leichter als Haushaltsstaubsauger und damit auch auf begrenzter Fläche und an Engstellen gut einsetzbar.

2. Welches sind die beiden beliebtesten Staubsauger-Typen?

Staubsauger-Typ Überblick
Staubsauger mit BeutelBeutelloser Staubsauger Staubsauger mit Beutel werden auch als Beutelstaubsauger bezeichnet. Bei dieser Kategorie der Sauger werden Staub und Schmutz in einem Staubsaugerbeutel aus Papier oder weichem Kunststoff gesammelt. Dies gilt allgemein als hygienisch.
Staubsauger ohne BeutelAutosauger 12V Staubsauger ohne Beutel werden auch als beutellose Staubsauger bezeichnet. Bei einem beutellosen Staubsauger werden Staub und Schmutz in einem Behälter aus Kunststoff gesammelt, der den Unrat hygienisch einschließt. Der Sammelbehälter muss nach jedem Saugen sofort entleert werden. Ist dieser Behälter mit Wasser gefüllt, spricht man übrigens von einem Wasserstaubsauger.
Autostaubsauger gehören zur zweiten Kategorie der Staubsauger. Das heißt, Autostaubsauger sind beutellose Staubsauger. Lästiges und kostenintensives Nachkaufen von Staubsaugerbeuteln entfällt bei Autosaugern also.

3. Was sind die Vor- und Nachteile eines Autostaubsaugers auf einen Blick?

  • kleiner und leichter als Haushaltssauger
  • kommen zumeist ohne Beutel aus
  • brauchen zumeist keine normale Steckdose, können entweder über den Zigarettenanzünder mit Strom versorgt werden oder über einen Akku
  • beseitigen Staub und Schmutz – Polster, Fugen sowie der Kofferraum des Autos können mit Fugen- und Polsterdüse ausgesaugt werden
  • bei Modellen, die ihren Storm aus dem Zigarettenanzünder beziehen, muss der Automotor während des Saugens laufen – eine Umweltbelastung
  • bei Autostaubsaugern mit Akku ist die Betriebsdauer auf die Akkulaufzeit begrenzt
  • mit größeren Modellen wird die Autoreinigung (Innenraum) nach ca. 20 Minuten sehr anstrengend

4. Kaufberatung: Darauf müssen Sie beim Kauf eines Autostaubsaugers achten

4.1. Leistung und Reinigungsleistung

Die Leistung eines Autostaubsaugers wird in Watt angegeben. Grundsätzlich gilt für die Watt-Leistung eines Staubsaugers, dass die Leistung per se nichts über die Reinigungsleistung des Gerätes aussagt, sondern wiedergibt, wie viel Strom verbraucht wird. Dies gilt auch für die Handstaubsauger in unserem Autostaubsauger-Vergleich 2020. Übrigens ist die Reinigungsleistung eines Handsaugers eine Kombination folgender Merkmale:

  • Leistung des Motors
  • Länge des Saugrohres
  • Bauart der verwendeten Düse

Allgemeiner Hinweis: Wer bei einem Autostaubsauger die gleiche Reinigungsleistung wie bei einem Standard-Haushaltsgerät erwartet, wird enttäuscht werden – besonders bei hartnäckigem und festgesetztem Schmutz.

4.2. Stromstärke, KFZ-Stromanschluss sowie die Frage nach dem Akku

Zigarettenanzünder

Zigarettenanzünderanschluss

Ein leistungsstarker Autostaubsauger kann seinen Strom aus dem Zigarettenanzünder des Autos beziehen. Nachteil: Der Automotor muss dafür laufen!

Die Stromstärke ist bei einem Autostaubsauger eine sehr sinnvolle Herstellerangabe, denn sie entscheidet darüber, ob Sie Ihren Handsauger zukünftig über den Zigarettenanzünder des Autos mit Strom versorgen können. Wenn Sie dies möchten, sollten Sie unbedingt einen Autostaubsauger mit 12 Volt Stromstärke kaufen, denn die gängigen Zigarettenanzünder geben 12 Volt starken Strom ab.

Diese Art der Stromversorgung erfordert jedoch, dass Ihr Autosauger während des Betriebs via Kabel mit dem Zigarettenanzünder verbunden ist, wobei auch der Motor des Autos laufen muss. Dies belastet die Umwelt und den Autoakku. Trotzdem bietet diese Art von Autostaubsauger den besten Kompromiss zwischen Reinigungskraft und Funktionalität, weshalb wir grundsätzlich den Kauf eines Autostaubsaugers mit KFZ-Stromanschluss empfehlen.

Akku

Wer eine Alternative zu dieser Art der Autosauger sucht, wird wahrscheinlich schnell bei einem Autostaubsauger mit Akku landen. Ein solcher Akku-Handsauger hat den Vorteil, dass er – auch außerhalb des Autos – freier einsetzbar ist als ein Handstaubsauger mit Kabel. Möchten Sie einen Akkusauger für Ihr Auto kaufen, sollten Sie allerdings bedenken, dass Sie bei der Autoreinigung zukünftig von der Laufzeit des Akkus abhängig sind und der Akkusauger eine sehr lange Ladezeit haben kann.

Es gilt: Wird der Akku schwächer, nimmt auch die Reinigungsleistung des Akku-Autostaubsaugers ab. Für eine gründliche Reinigung empfehlen wir daher eher einen Autostaubsauger mit Kabel.

Netzbetrieb

Eine weitere Möglichkeit sind Autostaubsauger mit Netzanschluss. Diese vereinen den Vorteil der kompakten Bauweise mit dem Vorteil der stabilen Stromverbindung, denn der „Netzanschluss“ meint eine Stromverbindung über eine herkömmliche Steckdose. Damit sind diese Sauger besonders leistungsstark, und dennoch für die Reinigung verwinkelter Nischen geeignet. Autostaubsauger mit Netzanschluss sind grundsätzlich nur Käufern zu empfehlen, deren Auto in einer festen Garage oder einem Carport mit einem festen Strom- und Steckdosenanschluss stehen.

Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Stromquellen im Überblick:

Zigarettenanzünder Akku Netzbetrieb
gleichmäßige Leistung

x lokal an Auto gebunden

frei bewegbar

x Akkulaufzeit begrenzt

x oftmals lange Akkuladezeit

gleichmäßige Leistung

x lokal an Steckdose gebunden

4.3. Volumen und Aktionsradius

Dustbuster

So einfach kann man einen Autostaubsauger entleeren.

Das Volumen eines Autosaugers (z.B. Bosch und AEG) entscheidet darüber, wie viel Staub und Schmutz der Sauger aufnehmen kann. Klar ist dabei, dass ein größeres Volumen selteneres Ausleeren des Staubbehälters zur Folge hat. Ein kleineres Volumen bedeutet dagegen zumeist häufiges Ausleeren des Behälters.

  • Volumen ab 0,4 l = eher großes Volumen
  • Volumen unter 0,4 l = eher kleines Volumen

Da ein Auto allerdings eine sehr begrenzte Fläche hat, müssen Sie sich über das Behältervolumen keine übermäßigen Sorgen machen, denn die meisten Behälter sind so ausgelegt, dass sie Staub und Schmutz, die durchschnittlich in einem Auto anfallen, problemlos fassen können.

Entscheidender für Ihre Kaufentscheidung sollte eher die Kabellänge des Autosaugers sein. Die Länge dieses Kabels wird nämlich darüber entscheiden, ob Sie den Kofferraum etc. erreichen. Wir raten daher dazu, einen Autostaubsauger mit möglichst langem Kabel zu kaufen. Einen guten Richtwert bieten einige Handsauger aus unserem Autostaubsauger-Vergleich 2020, die eine Kabellänge ab vier Metern aufweisen.

4.4. Fugendüse und Polsterdüse – sinnvolles Zubehör

Düsenset

Ein dreiteiliges Düsen-Set inkl. Fugendüse, Polsterdüse und Möbelpinsel.

Ein Autostaubsauger sollte den Gegebenheiten im Auto gerecht werden. Das heißt vor allem, dass der Handstaubsauger auch gut in kleinere Lücken und Hohlräume passen muss. Aus diesem Grund wird die Mehrheit der Handstaubsauger mit einer Fugendüse geliefert, wie aus vielen gängigen Autostaubsauger-Tests hervorgeht. Diese Düse läuft an einem Ende spitz zu und ist damit bestens dafür geeignet, auch in kleine Lücken und Hohlräume zu gelangen und dort Staub und Schmutz aufzusaugen.

Möchten Sie hingegen Flächen, wie z.B. die Autositze reinigen, sollten Sie eine Polsterdüse als Aufsatz verwenden. Diese ist besonders breit, weshalb auch größere Flächen schnell gereinigt werden können, bspw. der Kofferraum. Als Alternative können Sie zum Schutz von Autositzen vor Schmutz aber auch auf abnehmbare Autositzbezüge zurückgreifen.

5. Beliebte Marken und Hersteller

  • Alessi
  • AEG
  • Alpin
  • Aqua Vac
  • Atrix
  • Bestron
  • Bissell
  • Black+Decker
  • Bomann
  • Bosch
  • Clatronic
  • Clean Maxx
  • Conrad
  • Defort
  • Dirt Devil
  • DOMO
  • Draper
  • Efbe-Schott
  • Electrolus
  • Emerico
  • Fakir
  • Ferm
  • Frankana
  • Genius
  • Grundig
  • H. koenig
  • Hoover
  • HP-Autozubehör
  • Hitachi
  • Hyundai
  • Imetec
  • Makita
  • Medion
  • Mia
  • Montiss
  • Moulinex
  • Nilfisk
  • OK.
  • Out OF The Blue
  • Philips
  • Privileg
  • Provac
  • Rowenta
  • Ryobi
  • Sencor
  • Severin
  • Siemens
  • Techwood
  • Termozeta
  • TKG
  • Transtronic
  • Tristar
  • TV Das Original
  • Ufesa
  • Unitec
  • Vax
  • Westfalia

6. Tipps und Tricks zur Reinigung des Autoinnenraumes

Wie Sie den gesamten Innenraum Ihres Autos auf Vordermann bringen, zeigt Ihnen die nachfolgende Anleitung zur Autoinnenraumreinigung der Experten der AUTO-BILD-Redaktion:

7. Fragen und Antworten rund um das Thema Autostaubsauger

  • Was sagt die Stiftung Warentest zu Autostaubsaugern?

    Die Stiftung Warentest hat bisher keinen gesonderten Autostaubsauger-Test durchgeführt. Das Prüfinstitut weiß allerdings, dass Handstaubsauger mit Akku häufig eine sehr schwache Leistung haben und im Haushalt nicht zur Reinigung von Teppich und Co. taugen. Für uns Grund genug, folgende Empfehlung zu den Auto-Staubsaugern zu wiederholen: Für eine gründliche Reinigung des Autos ist ein Auto-Staubsauger mit Kabel zu bevorzugen.
  • Wo kann man günstige Autostaubsauger kaufen?

    Einen günstigen Autostaubsauger können Sie in den gängigen Online-Shops, wie Amazon und Ebay, kaufen. Aber auch im Fachhandel sowie in Baumärkten werden einige Modelle angeboten. Die volle Auswahl an Auto-Staubsaugern finden Sie aber vor allem online.
  • Warum lässt die Leistung meines Autostaubsaugers nach?

    Die Reinigungsleistung eines Auto-Staubsaugers kann aus verschiedenen Gründen nachlassen. Ein möglicher Grund ist – bei einem Akku Staubsauger – das der Akku bald leer ist bzw. der Akku im Laufe der Zeit schwächer geworden ist. Hier hilft Aufladen oder Austauschen des Akkus. Die Leistung einiger Auto-Staubsauger lässt auch nach, wenn Sie einen Saugschlauch zur Verlängerung nutzen. Davon ist bei Auto-Staub-Saugern generell abzuraten, denn die meisten Motoren sind zu schwach um den längeren Weg, der durch den Saugschlauch entsteht, zu kompensieren.
  • Was kann ich mit einem Autostaubsauger noch saugen?

    Mit einem Akku-Handstaubsauger oder einem kabellosen Staubsauger können Sie bspw. auch Treppen saugen. Auch die Reinigung von Schränken und Gardinen ist damit möglich. Mit einem Nass-Trocken-Autostaubsauger bzw. Waschsauger können Sie Ihre Autositze übrigens auch durch Wasserdampf reinigen.