Das Wichtigste in Kürze
  • Wenn Sie einen Spindelmäher mit Fangkorb kaufen möchten, achten Sie vor allem auf die Schnittbreite des Geräts. Mit Modellen, die eine Schnittbreite von 38 bis 40 cm aufweisen, können Sie problemlos eine Fläche von 250 oder 300 m² mähen. Haben Sie indes lediglich eine eher kleine Fläche, für die Sie einen mechanischen Rasenmäher mit Fangkorb benötigen, können Sie auch auf Varianten mit 30 oder 35 cm Schnittbreite zurückgreifen.

1. Warum haben einige Spindelrasenmäher mit Fangkorb einen Akku?

Grundsätzlich besitzen Handrasenmäher mit Fangkorb keinen Akku, da sie rein mechanisch angetrieben werden. Um Ihnen die Arbeit jedoch zu erleichtern, bieten einige Hersteller für Spindelmäher mit Fangkorb, wie Gardena oder Einhell, gelegentlich akkubetriebene Geräte an.

Diese Modelle haben den Vorteil, dass Sie beim Mähen ein wenig unterstützt werden und so weniger Muskelkraft aufwenden müssen. Sie müssen jedoch nicht befürchten, ohne Akku nicht mehr mähen zu können, da die Handrasenmäher mit Fangkorb stets auch ohne Akku funktionieren.

2. Ist eine stufenlose Schnitthöhenverstellung notwendig?

Längst nicht jeder Hersteller für Spindelmäher mit Fangkorb, wie Wolf-Garten oder auch Grizzly, setzt bei jedem Modell auf eine stufenlose Einstellbarkeit der Schnitthöhe. In der Regel genügen jedoch 4 Stufen, um das Gras in der gewünschten Länge zu schneiden.

Insbesondere bei leichteren Bodenunebenheiten machen sich die Unterschiede von wenigen Millimetern kaum bemerkbar. Wenn Sie jedoch Perfektion wünschen, sollten Sie sich für ein Modell aus unserem Spindelmäher-mit-Fangkorb-Vergleich entscheiden, bei dem eine stufenlose Einstellung der Schnitthöhe möglich ist.

3. Wie groß sollte der Fangkorb sein?

Bei jedem Spindelmäher-mit-Fangkorb-Test im Internet sollte die Angabe der Größe des Fangkorbs nicht fehlen. Besonders, wenn Sie eine größere Fläche von 100 oder 150 m² am Stück mähen möchten, so bietet sich ein Spindelmäher mit Fangsack an, der mehr als 30 l fasst.

Ansonsten sind Sie sehr oft damit beschäftigt, den Fangkorb auszuleeren. Welcher der beste Spindelmäher mit Fangkorb für Sie ist, hängt jedoch entscheidend von Ihrem Garten ab. Geht es nur um wenige Meter, so dürften Sie auch gut mit einem 18-l-Fangsack zurechtkommen.

4. Gibt es bereits einen Spindelmäher-mit-Fangkorb-Test von Stiftung Warentest?

Bislang fehlt ein entsprechender Test. Es gibt lediglich einen Akku-Rasenmäher-Test aus dem Jahre 2019. Sind Sie noch nicht sicher, ob Sie für Ihren Spindelmäher einen Fangkorb benötigen, so finden Sie in unserem separaten Vergleich auch Spindelmäher ohne Fangkorb.