Das Wichtigste in Kürze
  • Wenn Sie mit Ihrer Familie oft und gerne Gesellschaftsspiele spielen, achten Sie darauf, dass die Sammlung möglichst viele Spielmöglichkeiten bietet. Neben einem großen Umfang an Gesellschaftsspielen kann eine ausführliche Spielanleitung noch Ideen für Variationen liefern, sodass Ihnen garantiert nicht langweilig wird.

1. Welche Klassiker sollte eine gute Spielesammlung enthalten?

Wenn Sie eine Spielesammlung kaufen, möchten Sie sicherlich, dass diese möglichst viele bekannte Gesellschaftsspiele beinhaltet. Bekannte Marken wie die Ravensburger- oder Schmidt-Spielesammlung gibt es in mehreren Ausführungen, so zum Beispiel mit dem Kartenspiel Ligretto oder ohne. In unserem Spielesammlung-Vergleich können Sie der Tabelle entnehmen, welche beliebten Spiele enthalten sind.

Grundsätzlich sollte eine gute Spielesammlung auf jeden Fall Brettspiele wie Mensch Ärgere Dich Nicht beinhalten, denn das Spiel eignet sich für die gesamte Familie. Auch Mühle und das bekannte Knobelspiel Kniffel sind beliebt, wie unterschiedliche Online-Test-Berichte zu Spielesammlungen angeben.

2. Welches Zubehör sollte in einer guten Brettspiele-Sammlung enthalten sein?

Grundsätzlich benötigen Sie bei jeder Spielesammlung eine gewisse Basis. Diese besteht aus Spielfeldern, Spielfiguren, Spielsteinen und natürlich Würfeln. Daneben gibt es jedoch noch einige weitere Produkte, die enthalten sein können, je nach Umfang der Spiele.

So bieten einige Spielesammlungen zum Würfel noch einen Würfelbecher, mit dem es sich besonders komfortabel würfeln lässt. Das ist besonders praktisch, wenn Sie als Familie spielen möchten. Denn kleineren Kindern rollt der Würfel dank dem Becher nicht so leicht davon.

Darüber hinaus können Mikado-Stäbe, Chips und viele weitere Extras enthalten sein. Wenn Sie Kniffel bei Ihrer Sammlung dabeihaben möchten, achten Sie darauf, ob im Lieferumfang ein passender Kniffel-Block enthalten ist. Manche Sammlungen bieten bloß eine Kopiervorlage, bei der Sie selbst die entsprechenden Blätter kopieren müssen.

Das Herzstück sind natürlich die Spielfelder. Die beste Spielesammlung enthält mindestens sechs Spielfelder. In der Regel handelt es sich um drei beidseitig bedruckte Felder zum Wenden. Manche sind in der Mitte klappbar, andere nicht. Achten Sie auf eine gute Stabilität des Zubehörs, damit Sie bei Ihrer Spielesammlung lange Freude an den Klassikern haben werden.

3. Lohnt sich der Kauf einer Spielesammlung laut diversen Online-Tests auch für jüngere Kinder?

Bereits Kindergartenkinder finden Gefallen an ersten Gesellschaftsspielen, die sie zusammen mit der Familie spielen können. Viele Familien berichten im Internet, dass sich insbesondere die Klassiker wie Mensch Ärgere Dich Nicht perfekt eignen, um schon jüngere Kinder an erste Familienspiele heranzuführen. Allerdings sind die Spielfelder recht komplex gestaltet. Wenn Sie Kindergartenkinder im Alter von drei bis sechs Jahren haben, empfehlen wir Ihnen eine Spielesammlung für Kinder zu kaufen. Die Spielfelder und Karten sind kindgerecht konzipiert und so mancher Klassiker wie Ligretto findet sich in der Kids-Version wieder.