Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Puppenhaus fördert die Kreativität Ihres Kindes, schult das Sozialverhalten und die Sprachfähigkeit. Außerdem werden mit einem solchen Spielzeug die motorischen Fähigkeiten trainiert.
  • Bei einem Puppenhaus Holz zu bevorzugen ist legitim, dennoch können auch Puppenhäuser aus Kunststoff schadstoffarm sein und in der Farbenvielfalt begeistern.
  • Je kleiner das Zubehör, desto eher sollten größere Kinder damit spielen. Behalten Sie dennoch Ihr Kind im Auge oder spielen Sie direkt mit, wenn die Kleinteile verschluckt werden könnten.

Puppenhaus Test
Traum-Villa, liebevoll eingerichtet und tapeziert, mit Licht ausgestattet und sofort beziehbar – in Miniatur. Auch wenn die meisten von uns dort schon herausgewachsen sind, für die Kleinen sind Puppenhäuser das Größte. Und auch Erwachsene können in Nostalgie schwelgen, wenn sie gemeinsam mit den Kindern spielen, Geschichten erfinden und die Puppen abends in das Puppenbett legen. Seit vielen Generationen organisieren Kinderhände eifrig den Puppenalltag in einem detailgetreuen Puppenhaus. Die prächtigen Spielzeug-Bauten mit viel Puppenhaus Zubehör stammen von Herstellern wie Roba, Hape, Mattel oder auch KidKraft und entzücken mit Liebe zum Detail. Wir zeigen Ihnen in unserem Puppenhaus-Vergleich 2020, worauf Sie beim Puppenhaus kaufen achten sollten. Am Ende küren wir einen Puppenhaus Vergleichssieger, in dem Ihre Kinder am besten die Puppen tanzen lassen können.

1. Was macht den Charme eines Puppenhauses aus?

KidKraft Amelia Puppenhaus

Das Amelia Puppenhaus von KidKraft kommt mit Klavier und Aufzug.

Seit vielen Generationen ist ein Puppenhaus, oder auch eine Puppenstube, ein wahr gewordener Traum für Mädchen und auch für Jungen. Ein Puppenhaus ist die Nachbildung einer Wohnung im Miniformat und ein beliebtes Spielzeug. Es gibt sie fertig möbliert oder zur Einrichtung nach eigenen Wünschen. Die Häuser in unserem Puppenhaus-Vergleich sind häufig aus Holz gefertigt (ebenso die Puppenhaus-Möbel) oder aus Kunststoff in bunten Farben. Natürlich kann auch ein selbstgebautes Holz-Puppenhaus die Herzen der Sprösslinge erobern.

Puppenhäuser sind seit dem 16. Jahrhundert bekannt und beliebt, das älteste bekannte gehörte Herzog Albrecht V. von Bayern. Doch erst im 19. Jahrhundert wurden aus diesen Anschauungsobjekten auch Puppenhäuser zum Spielen. Mädchen sollten so spielerisch an ihre spätere Aufgabe als Hausfrau herangeführt werden. Unser Puppenhaus Vergleich zeigt: Auch heute noch ist der Bann des Puppenhauses ungebrochen und die Augen leuchten, wenn sie damit spielen.

Warum ist ein Puppenhaus ein schönes Geschenk für Kinder?

  • Kinder verarbeiten Ihre Erfahrungen spielerisch
  • eigene Welten und Geschichten fördern die Kreativität
  • das Sozialverhalten und Sprachfähigkeit werden geschult
  • es fördert motorische Fähigkeiten
  • der Aufbau kann je nach Größe etwas herausfordernd sein

2. Welche Puppenhaus-Typen gibt es?

Das Klischee, Puppenhäuser seien nur etwas für Mädchen, ist überholt. Es gibt sogar ganze Feuerwehr-Stationen oder eine Ritterburg im Puppenhaus-Stil als Puppenhaus für Jungs und auch die kleinen Jungs spielen ab und zu mit ihrer Schwester und ihren Puppen am Puppenhaus. Gerade ein unbehandeltes Holz Puppenhaus lässt noch viel Phantasie und kann mit einer ebenso großen Vielfalt an Puppenmöbeln eingerichtet werden. In der folgenden Tabelle in unserem Puppenhaus-Vergleich 2020 können Sie sich ein Bild über die Puppenhaus Kategorien verschaffen:

Material Eigenschaften
Holz Holz ist ein Naturprodukt, das sich warm und angenehm anfühlt. Ein Holz Puppenhaus ist in der Kategorie Kinderspielzeug neben einer Babypuppe besonders beliebt. Es kann von den Eltern häufig in der Wunschfarbe des Kindes gestrichen werden. Achten Sie bei einem Puppenhaus aus Holz darauf, dass es genügend geschliffen ist und sich nicht zu rau anfühlt. Im Gegensatz zu einem Puppenhaus aus Pappe ist Holz stabiler und kann jahrelang halten.
Kunststoff Ein Puppenhaus aus Kunststoff erstrahlt oft in den knalligsten Farbtönen und bietet viele Details. Zudem ist so eine Kunststoff-Villa leichter und kann somit einfacher transportiert werden. Der Ruf von Spielzeug aus Plastik ist zu Unrecht schlechter als von Holz. Denn auch Holz kann Nickel und Flammschutzmittel enthalten und ist nicht immer schadstoffarm.

Tipp:Wenn Sie mehr über die Sicherheit von Kinderspielzeug erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen einen Artikel der Stiftung Warentest. In der Ausgabe test 11/2010 wurden 50 verschiedene Spielsachen für Kleinkinder (auch Holzspielzeug) getestet. Auch im test 11/2011 wurden 40 Spielzeuge wie Puppen, Tierfiguren, Playmobil oder Lego-Sets von der Stiftung Warentest untersucht.

3. Welche Kaufkriterien zeichnen ein gutes Puppenhaus aus?

Um Ihnen die Auswahl Ihres persönlichen Puppenhaus-Testsiegers zu erleichtern, haben wir hier eine Übersicht über die wichtigsten Kriterien für Sie zusammengestellt:

3.1. Alter des Kindes

Das beste Puppenhaus für jedes Alter zu finden, ist gar nicht so schwer. Für kleine Kinder empfehlen wir in unserer Puppenhaus Kaufberatung ehe ein kleines Puppenhaus aus Holz (beispielsweise das Glow2B Puppenhaus, bei dem die Möbel nicht zu kleinteilig und gut greifbar sind. Auch sollte es genug Spielraum für die Arme des Kindes geben. Auch mit einem Goki Puppenhaus sind Sie gut beraten. Je älter die Kinder werden, desto kleiner darf das Puppenhaus Zubehör sein. Es lässt sich dann besser greifen und findet in höherem Kindesalter seltener den Weg in den Mund.

3.2. Maße

Das größte Puppenhaus der Welt

Wenn Sie das größte Puppenhaus der Welt suchen, finden Sie es im Schloss Windsor. Das Queen Mary’s Dolls’ House steht jedem zur Besichtigung zur Verfügung und ist eine Miniatur einer Luxusvilla der 1920er Jahre.

Ob das beste Puppenhaus für Ihre Ansprüche eine besonders große Villa sein soll oder eher klein, entscheiden Sie natürlich selbst. Es hängt natürlich auch davon ab, ob und wieviel Raum für Puppenmöbel Sie und Ihr Kind möchten. Bei einem großen Haus ist es praktisch, wenn Sie es zusammenklappen können. So kann die Puppenstube auf Reisen mitgenommen werden oder bei Nichtgebraucht einfach unter dem Bett verschwinden. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind auch gut an alles herankommt. Sie brauchen kein großes Haus, das Ihr Kleinkind weit überragt.

3.3. Etagen, Räume und Zubehör

Neben der Größe und dem Preis spielt natürlich die Raumaufteilung eine große Rolle – egal ob Sie ein Holzpuppenhaus bauen oder eine fertige Puppenhaus Villa Eichhorn favorisieren. Sind Schlafzimmer, Wohnzimmer und Küche vorhanden? Gibt es ein Kinderzimmer oder sogar eine Wendeltreppe? Bekommt jede der Puppenhaus-Puppen ihr eigenes Bett? Wichtig ist auch, dass Ihr Kind trotz Mobiliar nicht überfordert ist und einfach den Überblick behält. Laut unserem Puppenhaus-Vergleich ist eine klare Aufteilung in Etagen praktisch, je mehr Stockwerke das Haus hat, desto begeisterter sind gerade größere Kinder. Wenn Sie mehrere Sprösslinge haben, können sie so auch häufig gleichzeitig spielen.

Damit es wohnlich wird, gibt es Zubehör wie Puppenbett, Tische, Stühle, Schaukelpferd, Kühlschrank – sogar Miniaturen von Besteck, Aufzug oder Fernseher sind im modernen Puppenhaus keine Seltenheit. In Form von Aufklebern oder als dreidimensionale Objekte finden Sie nicht nur Puppenhaus-Möbel sondern auch Pflanzen, Bilder in Rahmen und jede Menge anderer Dinge in dem Mini-Haus. Somit wird es nicht nur im Puppenhaus Vergleichssieger gemütlich. Wer beim Puppenhaus Zubehör Holz favorisiert, findet beispielsweise im Internet veschiedene Anbieter, die jedes erdenkliche Interieur anbieten.

4. Was sollte beim Spielen beachtet werden?

KidKraft Puppenhaus für Jungs

Mit dem Puppenhaus für Jungs von KidKraft können sie wahre Helden spielen.

Auch wenn Ihr Kind sich inzwischen wunderbar mit dem Haus (beispielsweise ein Eichhorn Puppenhaus) allein beschäftigen kann, wir empfehlen gerade bei jüngeren Kindern, sie unter Aufsicht spielen zu lassen. Gerade Kleinteile der Puppenhausmöbel können verschluckt werden. Oder greifen Sie doch auch mal in die Puppenkiste und erfinden gemeinsam mit Ihrem Sprössling eine schöne Familiengeschichte. Zudem sind die meisten Puppenhäuser nur für Innenräume gedacht.

Wie in einer richtigen Wohnung auch sollten Sie dem Puppenhaus ab und an Ihre Zuwendung schenken. Sie pflegen es, indem Sie auch hier Staub wischen. Ideal sind dafür beispielweise statisch aufgeladene Putzstäbe mit vielen Fasern, die jeden Winkel einfach erreichen können. Ist das Puppenhaus aus Plastik, können Sie beispielsweise die einzelnen Möbel auch feucht abwischen. Vorsicht ist jedoch bei Stickern geboten.

5. Welche Hersteller und Marken für Puppenhäuser sind beliebt?

Sehr beliebte Hersteller, die in fast jedem Puppenhaus Test auftauchen, sind:

  • Bayer-Chic
  • Beeboo
  • Bodo Hennig
  • Eichhorn
  • Glow2B
  • Goki
  • Haba
  • Hape
  • KidKraft
  • Le Toy Van
  • Lundby
  • Mattel
  • Melissa & Doug
  • Plan Toys
  • Playmobil
  • Roba
  • Rülke
  • Selecta
  • Sevi
  • Simba
  • VDP
  • Verneuer

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Puppenhaus

6.1. Wie baue ich ein Puppenhaus?

Es muss nicht immer ein großes Barbie Puppenhaus oder ein Eichhorn Puppenhaus sein. Wer handwerklich begabt ist und seinen Kindern stolz das selbstgemachte Puppenhaus schenken möchte, für den gilt: Ab in den Baumarkt und ran an Holzplatten, Holzleim, Schraubzwingen, Farben und Stichsäge. Eine passende Anleitung für Ihr Holzpuppenhaus haben wir hier für Sie.

Wie man ein Puppenhaus aus Pappe baut und gegebenenfalls einen eigenen Puppenhaus-Test durchführen, zeigt Ihnen das folgende Video:

6.2. Ab wann mit Puppenhaus spielen?

Oft fragen sich Eltern, welches Puppenhaus für 3-Jährige geeignet ist. Die Kinder werden immer mobiler und möchten gefordert werden. Alle Modelle in unserem Puppenhaus Vergleich sind schon für Kinder im Alter von 3 Jahren geeignet. Natürlich sollten Sie trotzdem ein Auge auf ihr Kind haben, ein stabiles Haus wählen und von Kleinteilen wie bei einem Kaufladen für Kinder absehen. Von einem Puppenhaus für 2-Jährige möchten wir eher abraten. Zudem sind Kinder auch unterschiedlich. Einige spielen zunächst lieber mit einer großen Babypuppe und erst später mit so kleinen Puppenhaus Puppen. Daran merken Sie, wann sie sich über eine Puppenstube freuen würden. Das berühmte Barbie Puppenhaus eignet sich beispielsweise eher für größere Kinder, da hier oft kleines Besteck beiliegt. Ein Kleinkind können Sie alternativ auch mit einem Holzpuzzle begeistern.

6.3. Welches Holz für Puppenhaus?

Wenn Sie ein Puppenhaus bauen, fragen Sie sich bestimmt, welches Puppenhaus-Holz Sie verarbeiten sollten. Verzichten Sie auf leichte aber instabile Pappe für den Korpus. Für die Rückwände ist sie durchaus geeignet. Aus Sperrholz können Sie ganz einfach das Puppenhaus bauen, dennoch ist es nicht das stabilste Material und verzieht sich leicht. Wir empfehlen stabile, mitteldichte Holzfaserplatten (sogenannte MdF-Platten), die Sie sich im Baumarkt direkt zuschneiden lassen können. Diese Art Puppenhaus-Holz kann sogar gut tapeziert werden.

6.4. Welche Farbe für Puppenhaus?

Im Dunkeln ist gut munkeln: Licht im Puppenhaus.

Im Dunkeln ist gut munkeln: Licht im Puppenhaus.

Am unbedenklichsten sind Acrylfarbe oder Acryllack, denn beide sind wasserlöslich. Acrylfarbe sollten Sie im Anschluss mit Klarlack versiegeln, bei Acryllack ist das nicht notwendig. Zunächst sollten Sie das Holz mit Schleifpapier anrauen, so haftet die Farbe besser und mit einer weißen Grundierung wirken die Farben im Anschluss kräftiger. Sie können natürlich auch zu Tapete oder Tonpapier greifen, um die Wände erstrahlen zu lassen.

6.5. Welche Beleuchtung für Puppenhaus?

Heutzutage muss das Licht der Puppenwelt abends nicht ausgehen. Es gibt Lämpchen mit Niederspannungssystem (3,5 Volt), die auch für Kinder ab 3 Jahren geeignet sind. Voraussetzung ist, dass Sie einen Trafo (beispielsweise von Steger) installieren. Er kann viele Lichtquellen mit Strom versorgen, damit die Puppenhausmöbel auch im Dämmerlicht gut sichtbar sind. Die Auswahl an Puppenlampen, Ersatzbirnen, Steckdosen und Lampenkabeln für die kleine Villa ist größer, als Sie denken. Schauen Sie doch einfach in einem online Shop vorbei.