Das Wichtigste in Kürze
  • So wie Menschen schlafen auch Puppen schlecht, wenn das Bett zu kurz ist. Messen Sie genau aus, bevor Sie ein Puppenbett kaufen, besonders wenn die Lieblingspuppe des Nachwuchses bereits zuhause auf ihr neues Bettchen wartet. Es wäre schade, wenn es nicht passt. Suchen gleich mehrere Puppen ein Nachtlager, eignet sich ein Puppenhochbett mit zwei Schlafstätten. Und für unterwegs finden Sie in unserem Puppenbett-Vergleich sogar ein Puppenreisebett.
  • Kinder sind mitunter tollpatschig. Wie schnell fällt etwas herunter, ist der Dreikäsehoch gestolpert oder hat sich kurzerhand selbst in das Bett für Puppen gelegt, weil es so bequem aussieht. Das beste Puppenbett sollte die Belastung bis zu einem gewissen Grad aushalten. Puppenbett-Tests im Internet haben gezeigt, dass Puppenbetten aus Holz – wenn sie gut verarbeitet sind – besonders stabil sind.
  • Ein Puppenbett allein macht noch kein bequemes Lager. Erst die kuschelige Puppenbettwäsche, Kissen, Matratze und Decke sorgen für erholsamen Schlaf. Erhältlich sind sowohl Komplettsets als auch reine Bettgestelle für alle, die ihr bevorzugtes Bettzeug bereits besitzen oder selbst nähen wollen. Damit auch farblich alles passt, empfiehlt sich in diesen Fällen eine neutrale Farbwahl, beispielsweise ein Puppenbett in Weiß.

puppenbett-test