Das Wichtigste in Kürze
  • Pilker sehen meist aus wie ein Fisch, denn das Angeln mit Pilkern zielt auf Fische ab, deren Beute kleinere Fische sind.

1. Was sind Pilker?

Pilker sind künstliche Köder, die vor allem beim Meeresangeln eingesetzt werden. Sie bestehen aus salzwasserresistenten Materialien und imitieren einen kleinen Fisch, der größere Fische anlockt und zum Anbeißen bringt.

In gängigen Pilker-Tests im Internet wird auf die meist glänzende Oberfläche von Pilkern aufmerksam gemacht. Diese reflektiert das Licht unter Wasser und macht die Fische so auf den Köder aufmerksam. Für einen größeren Fangerfolg empfehlen wir Ihnen, reflektierende Pilker zu kaufen.

Die besten Pilker haben außerdem noch Areale, die im Dunkeln leuchten. Zum einen lockt das Fische in großen Tiefen an und zum anderen können Sie so auch bei Dämmerung oder im Dunkeln noch angeln.

2. Für welche Fische eignen sich Pilker?

Hauptbeute beim Pilkern sind Dorsche. Aber auch Seelachse, Lengfische, Makrelen, Knurrhähne und Pollacks werden häufig gefangen.

Pilker gibt es in vielen verschiedenen Größen. Von sehr leichten und kleinen Pilkern mit 40 g bis hin zu großen und schweren Pilkern mit 500 g bieten die Hersteller ihre Produkte in verschiedensten Größen an. In der Tabelle unseres Pilker-Vergleichs haben wir Ihnen die verfügbaren Größen zu jedem Produkt übersichtlich aufgelistet.

Für sogenanntes leichtes Pilkern – bis zu einer Wassertiefe von 60 m – empfehlen wir Ihnen leichte Pilker bis zu 200 g, für schweres Pilkern – bis in Wassertiefen von 250 m – schwerere Pilker von über 200 g.

3. Welche Pilker eignen sich für Norwegen?

Norwegen ist ein beliebtes Ziel für Meeresangler, denn dort können besonders gut Dorsche und andere große Meeresfische geangelt werden. Da in Norwegen in der Regel in sehr tiefem Wasser geangelt wird, empfehlen wir Ihnen, einen schweren, großen Pilker mit 500 g oder unter Umständen auch mehr zu wählen.

Beachten Sie, dass Sie neben dem geeigneten Köder beim Pilkern in Norwegen auch eine sehr stabile Meeresrute benötigen.

Pilker-Test