Das Wichtigste in Kürze
  • Wollen Sie eine Parkplatzsperre kaufen, um Fremdparker zu vermeiden, dann können Sie zwischen Parkplatzsperren wählen, die klappbar oder herausnehmbar sind. Parkplatzsperren-Tests im Internet zeigen, dass die besten Parkplatzsperren umklappbar sind, da dies sehr schnell, einfach und ohne viel Kraftaufwand durchgeführt werden kann. Ein Pfosten als Parkplatzsperre sollte idealerweise reflektierende Streifen in einer Signalfarbe haben, um unerwünschte Parkplatzdiebe frühzeitig abzuschrecken.
  • Parkplatzsperren müssen fest im Boden verankert werden, damit sie nicht gleich umkippen, wenn mal jemand mit dem Auto an sie fährt. Ein Absperrpfosten wird durch die Fixierung des Fußes mit Schrauben und Bodenhülsen im Boden verankert. Diese Montage kann auch von Laien durchgeführt werden, die über einen entsprechend starken Bohrer verfügen. Sie können eine Parkplatzsperre für Ihr Garagentor also auch selbst anbringen. Soll ihr Absperrpfosten auf natürlichem Boden stehen, dann sollten Sie die Parkplatzsperre einbetonieren. Dies erfordert aber besonderes Geschick, in dem Fall sollte die Parkplatzsperre von Spezialisten montiert werden. Beachten Sie, dass die Einbetonierung keinen Einfluss auf die Verwendung vom Parkplatzpfosten hat, dieser bleibt weiterhin umklapp- oder herausnehmbar.
  • Parkplatzsperren sollten mit einem Schloss ausgestattet sein, damit wirklich nur befugte Personen die Sperre entfernen oder umklappen können. Die meisten Parkplatzsperren aus unserem Vergleich haben ein klassisches Zylinderschloss oder Vorhängeschloss.

parkplatzsperre vergleich