Das Wichtigste in Kürze
  • In Tests zu Oberfräsentischen im Internet finden sich im Grunde nur universell nutzbare Modelle. Das bedeutet, dass Sie den Oberfräsentisch mit Makita-, Bosch- und weiteren Oberfräsen verwenden können. Damit die Oberfräse fest sitzt, müssen Sie bei vielen Modellen von Frästischen allerdings noch Bohrungen an den passenden Stellen setzen, um den Frästeller an der Fräse verschrauben zu können. Die besten Oberfräsentische nutzen hierbei eine lose Platte, die anschließend mit der verschraubten Fräse in den Tisch eingesetzt wird. Etwas weniger präzise, aber leichter zu montieren ist die Fräse per Langlochklemmen, die vor allem bei Tischen aus Aluminium und Stahl zum Einsatz kommen.

Wichtig: Besitzt der Frästisch keinen Sicherheitsschalter, sollten Sie diesen vor Benutzung in jedem Fall nachrüsten. Nur so können Sie die Oberfräse im Notfall schnell und verlässlich ausschalten.

1. Welches Material wird für die Tische genutzt?

Beim Vergleich der Oberfräsentische finden sich üblicherweise Modelle aus Metall und Frästische aus Holz. Für eine einfache Verarbeitung wird meist weiches Aluminium oder bei den Holzplatten MDF verwendet. Die Tische aus Holze sind oftmals besser geeignet, um unterschiedliche Fräsen mit herstellerspezifischen Bohrungen auf dem Oberfräsentisch zu verschrauben. Festool, Bosch oder andere Marken verwenden unterschiedliche Abstände bei den Verschraubungen. So lässt sich der Frästisch mit Dremel, Güde oder anderen Herstellern kombinieren, weil Sie die Bohrlöcher nach Ihren Bedürfnissen anbringen können.

2. Welche Ausstattung findet sich bei Oberfräsentischen in Tests im Internet?

Am wichtigsten ist der hintere Anschlag, wenn Sie einen Oberfräsentisch kaufen. Dieser lässt sich üblicherweise in der Tiefe verschieben, um unterschiedlich weit ins Holz fräsen zu können. Mit einem vormontierten Lineal können Sie sich zudem den Einsatz weiterer Messinstrumente ersparen. In Tests zu Oberfräsentischen im Internet gibt es auch einzelne Modelle mit Niederhaltern, die für das Einspannen des Werkstücks genutzt werden können. Solche und weitere Extras können in der Regel auch separat erworben werden, sodass sie weniger entscheidend für den Gesamteindruck des Oberfräsentisches sind.

3. Gibt es weitere Faktoren, auf die bei der Wahl des Frästisches zu achten ist?

Die Höhe der Füße beziehungsweise des Arbeitstisches kann Einfluss auf die Wahl der Fräse haben. Eine besonders hohe Oberfräse von Parkside findet unter dem Tisch eventuell keinen Platz, während ein flacheres Modell von Makita hier passen würde. Wollen Sie den Oberfräsentisch dagegen in Ihre Werkbank integrieren, dürfte dieser Wert keine Rolle spielen.

Oberfräsentisch-Test

Highland Woodworking sagt zu unserem Vergleichssieger

Ferm PRA1011
Ferm PRA1011 Derzeit ab 74,50 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Aussparung K. A.
Arbeitstischmaße 455 x 330 mm
Verfügt der Ferm PRA1011 Oberfräsentisch über einen Sicherheitsschalter? Der Oberfräsentisch von Ferm verfügt, wie die meisten anderen Produkte aus unserem Oberfräsentisch-Vergleich, über einen Sicherheitsschalter für eine schnelle Abschaltung im Notfall.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Oberfräsentisch Tests: