Das Wichtigste in Kürze
  • Kinder-Hausschuhe vereinen in sich den Schutz vor Kälte, Schmutz und Gegenständen, die im Weg liegen oder von oben hinunterfallen könnten. Als Begleiter im Winter oder beim ausgelassenen Toben sind sie daher unverzichtbar.
  • Es gibt verschiedene Typen, die sich im Wesentlichen durch ihre Schafthöhe und vorhandenen Riemchen unterscheiden. Mädchen und Jungen können sich außerdem zwischen allerlei bunten Farben und ausgefallenen Motiven entscheiden.
  • Um spätere Fußfehlstellungen zu vermeiden, ist bei einem Kinder-Hausschuh auf die perfekte Größe und eine gute Sohle zu achten. Mit natürlichen Materialien ist der Schuh zudem atmungsaktiv, sodass Ihr Kind keine Schweißfüße bekommt.

Kinder-Hausschuhe sind im Kindergarten zum Schutz und zur Hygiene Pflicht

Spätestens mit dem Besuch des Kindergartens wird es für Kinder Pflicht, Hausschuhe zu tragen. Immerhin mehr als zwei Millionen Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren besuchen eine Kindertagesstätte, so eine Statista-Statistik aus dem Jahr 2017.

Sogar bei manchen Schulen können Hausschuhe gefordert sein. Deshalb ist es wichtig, dass die Schuhe einen guten Halt geben und gleichzeitig die noch wachsenden Füße nicht belasten.

Wir verraten Ihnen, worauf Sie bei der Wahl der Kinder-Hausschuhe achten sollten, damit Ihre Kinder unbeschwert und sicher herumrennen oder spielen können. Finden Sie in unserem Kinder-Hausschuhe-Vergleich mit ausführlicher Kaufberatung zu Materialien, Passformen und Stilen Ihren persönlichen Kinder-Hausschuhe-Vergleichssieger 2020.

1. Wozu ist ein Kinder-Hausschuh gut?

Beim Märchen von Cinderella konnten Schuhe das Leben verändern. Ganz so hoch gegriffen dürfte der Nutzen sicher nur in den seltensten Fällen ausfallen. Nichtsdestoweniger erfüllen Hausschuhe für Kinder wichtige Zwecke.

Zum einen sind die Schuhe in Sachen Hygiene von Hilfe. Beim Wechsel in Hausschuhe wird nicht unnötig Schmutz von draußen ins Haus und auf die Möbel geschleppt.

Viel wichtiger ist die Schutzfunktion. Legosteine auf dem Boden oder herunterfallende Gegenstände können dem zarten Fuß weniger anhaben. Verletzungen wird vorgebeugt. An kühleren Tagen schützen Hausschuhe vor Kälte und halten warm.

2. Welche Kinder-Hausschuh-Typen gibt es?

Typ Beschreibung Vor- und Nachteile
Kinder-Hausschuh-Typ: Pantoletten

Pantoletten

Pantoletten sind auch als Pantoffeln, Hausschlappen oder Latschen bekannt. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie hinten offen sind. Pantoletten eignen sich besonders für den Frühling und Sommer. Beim Toben und Rennen können sie jedoch leicht verloren oder zu einer Stolperfalle werden. atmungsaktiv

leicht anzuziehen

x kein fester Halt

Kinder-Hauschuh-Typ: Hüttenschuh
Hüttenschuhe
Hüttenschuhe gehen bis über die Knöchel. Sie werden häufig aus gefilzter Schurwolle gefertigt. Deshalb halten sie besonders warm und sind vorrangig für kühlere Jahreszeiten geeignet. Aufgrund der Schafthöhe bieten sie einen guten Halt. Man sollte jedoch nach einer extra beschichteten Sohle schauen, um auf glatten Böden nicht wegzurutschen. wärmt

fester Halt

x weniger atmungsaktiv

Kinder-Hausschuh-Typ: Slipper
Slipper
Slipper haben einen halbhohen Schaft, der nicht bis über die Knöchel geht. Dadurch kann man einfach in sie hineinschlüpfen. In der Regel trifft man bei Slippern auf einen Klettverschluss, Reißverschluss oder ein elastisches Riemchen. Die Sohle sollte im besten Fall aus einem rutschfesten und trotzdem flexiblen Gummi bestehen. fester Halt

flexibel

atmungsaktiv

Kinder-Hausschuh-Typ: Clogs
Clogs
Clogs bezeichnen pantoffelähnliche Schuhe, die meist hinten einen Riemen besitzen. Oft werden sie aus festem Schaumstoff hergestellt, geben dem wachsenden Fuß daher keinen großen Bewegungsfreiraum. Aufgrund des Materials sind sie jedoch auch als Badeschuhe zu benutzen sowie leicht zu reinigen. atmungsaktiv

leicht zu reinigen

x weniger flexibel

3. Welche Kriterien sind beim Kinder-Hausschuhe-Kauf zu beachten?

3.1. Der Halt von Kinder-Hausschuhen: Fest und doch mit Bewegungsfreiraum

Im Kinder-Hausschuhe-Test sollten Hackenschuhe nicht vertreten sein

Schuhe mit Absatz sind für die sich noch entwickelnde Fußmuskulatur nicht geeignet.

Ein wichtiges Kriterium in jedem Kinder-Hausschuhe-Test ist der Halt, denn Ihr Nachwuchs sollte stets sicher und sorglos spielen können. Dieser Punkt ist zentral beim Identifizieren des besten Kinder-Hausschuhs.

Zunächst überprüfen Sie die richtige Größe des Schuhs. Sowohl die Länge als auch die Spannhöhe ist entscheidend. Ein Kinder-Hausschuh sollte fest sitzen und gleichzeitig Bewegungsfreiraum bieten.

Je höher der Schaft, desto besser der Halt des Schuhs. Deshalb sind besonders Hüttenschuhe und Slipper mit rutschfesten Sohlen als Kinder-Hausschuhe geeignet.

Während Clogs mit Riemchen zumindest mittelguten Halt bieten, sollten Pantoletten vor allem bei jüngeren Kindern unter fünf Jahren vermieden werden, da sie beim Herumtollen herausrutschen, stolpern oder stürzen könnten.

In der folgenden Übersicht haben wir für Sie erneut die Vor- und Nachteile der Kategorie „Slipper“ aufgelistet.

    Vorteile
  • fester Halt
  • stabile und flexible Sohle
  • mit Klettverschluss dem Fuß anpassbar
    Nachteile
  • wärmt im Winter nur bedingt
  • nicht immer geeignet für Maschinenwäsche
  • engen bei falscher Größe ein

3.2. Gut für Fuß und Kind

In einem Kinder-Hausschuhe Test sollte die Gesundheit für die Füße überprüft werden

Die Gesundheit der Füße darf nicht durch zu enge Kinder-Hausschuhe beeinträchtigt werden.

Während die meisten Kinder mit gesunden Füßen zur Welt kommen, sind bloß noch weniger als die Hälfte aller Erwachsenen von Ferse bis zu den Zehen wohlbehalten. Besonders da Muskeln, Bänder und Sehnen erst mit dem 16. Lebensjahr gefestigt sind, ist ein guter Schuh für die Heranwachsenden erforderlich. Zu kleine Schuhe engen ein und führen zu Fehlstellungen. Bei zu großen Schuhe rutschen die Füße nach vorn und werden gestaucht.

Die Sohle sollte stabil, jedoch nicht zu hart sein. Nur mit flexiblen Sohlen können sich die Kinderfüße richtig entwickeln. Ein Fußbett muss nicht im vorhanden sein, ein flacher Absatz hingegen schon. Füße müssen für eine bleibende Gesundheit grundlegend nicht von außen in Form gebracht werden, sondern brauchen ihren Freiraum. Achten Sie außerdem darauf, einen nicht zu schweren Kinder-Hausschuh zu kaufen, der die Füße versteift und belastet. Aus diesem Grund sind auch Sneaker oder Stiefel nicht als Hausschuhe zu gebrauchen.

Bei Bedarf sollten Eltern testen, ob Ihr Kind allein in den Hausschuh hinein- und wieder herauskommt. Dafür sind elastische Gummizüge oder Klettverschlüsse praktisch.

Verschiedene Hausschuhe für Mädchen und Jungen

Die Füße von Mädchen und Jungen unterscheiden sich anatomisch nicht. Die Modelle bekommen von den Herstellern lediglich andere Farben. Während Mädchen Schuhe in Pink, Lila und Rot, mit Glitzer und Einhörner-Motiven angeboten bekommen, können sich Jungen zwischen Schwarz und Blau mit Sport-Motiven entscheiden.

Fakt ist: Die Modelle sind unisex. Der Schuh muss dem Kind unabhängig von Stereotypen und veralteten Geschlechterrollen gefallen.

3.3. Natürliche Materialien schneiden gut ab

Bei Verwendung der atmungsaktiven Materialien erhöht sich der Tragekomfort im Kinder-Hausschuh um ein Vielfaches. Generell sind folgende, natürliche Materialien zu bevorzugen:

  • Baumwolle
  • Schurwolle
  • Filz
  • echtes Leder

Kunststoffe können schnell einen Hitzestau verursachen und sind daher in der Regel mit einer Löcherung im Material versehen. Ein Obermaterial aus Baumwolle ist luftig und lässt keinen Dreck in den Schuh. Für den Winter hingegen sollte ein festes Schuhwerk aus Schurwolle oder Filz her, das eine dicke Fütterung bietet.

Schuhsohlen bestehen im Allgemeinen aus Naturkautschuk oder einem gummiähnlichen Material, vereinzelt wird Leder verwendet. Wenn das Material nicht zu dick ist, bleibt der Kinder-Hausschuh flexibel. Halten Sie auch nach dem Profil Ausschau, das für Rutschfestigkeit sorgt.
Natürliche Materialien tun dem Fuß am besten-

3.4. Hersteller und Marken

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Hersteller von Kinder-Hausschuhen für Jungen und Mädchen. Traditionelle Marken, wie Living Kitzbühel, Haflinger und Giesswein legen Wert auf natürliche Materialien und hochwertige Verarbeitung. Aus dem Grund sind ihre Schuhe im höheren Preissegment angesiedelt.

Doch auch günstige Kinder-Hausschuhe von Marken wie Beck oder Rohde konnten sich vor allem durch ihre bunten und ausgefallenen Designs durchsetzen. Hier haben wir alle Kinder-Hausschuh-Marken zusammengestellt, die Sie kennen sollten:

  • Giesswein
  • Nanga
  • Living Kitzbühel
  • Superfit
  • Haflinger
  • Birkenstock
  • Jack Wolfskin
  • Natural World
  • Rohde
  • Fischer
  • Beck
  • Lemigo
  • Viggami
  • Sayoyo
  • Lico

Fazit: Das Wichtigste beim Kauf Ihres persönlichen Kinder-Hausschuh-Testsiegers ist die Passform. Kinderschuhe sollten fest sitzen und guten Halt bieten. Wir raten Ihnen zu Slippern oder Hüttenschuhen mit flachem Absatz. Die Sohle sollte stabil, doch biegsam sein und nicht rutschen. Zum Komfort tragen auch atmungsaktive Materialien wie Baum- oder Schurwolle bei.

4. Wie lässt sich mit dem Schablonentrick die richtige Schuhgröße herausfinden?

Kinder-Hausschuhe sollten genug Bewegungsfreiraum für die Zehen geben

Wenn der Schuh perfekt passt, ziehen Kinder ihn gern an.

Für den einfachen Trick mit Schablone nehmen Sie ein Blatt Papier, auf das Sie den Fuß Ihres Kindes auf einer glatten Oberfläche stellen lassen. Umzeichnen Sie nun mit einem Stift nacheinander beide Füße. Halten Sie den Stift möglichst senkrecht, um den genauen Umriss zu erhalten.

Sollten die Füße unterschiedlich lang sein, gehen Sie vom größeren der beiden aus. Damit die Kleinen auch ausreichend Platz im Schuh haben, geben Sie noch ein wenig an Länge hinzu.

Orthopäden empfehlen 12 bis 17 mm, die Sie vorn an den Umriss hinzufügen. Damit haben Sie die Schablonen, mit denen Sie nun arbeiten können. Nachdem diese ausgeschnitten sind, können Sie sie testweise in Schuhe hineinlegen bis der mit der passenden Größe gefunden wurde.

Mit einem anderen Trick messen Sie den Umriss mit einem Maßband oder Lineal von der Ferse bis zum längsten Zeh. Rechnen Sie 12 mm dazu und multiplizieren Sie den Wert mit 1,5. Das Ergebnis ist die ungefähre Schuhgröße nach EU-Norm.

Verlassen Sie sich jedoch nie allein auf Messmethoden. Kinder müssen den Schuh anprobieren. Mit dem Daumen lässt sich von außen überprüfen, ob genug Platz zwischen Zehspitzen und Schuh ist.

Tipp: Kaufen Sie im Zweifelsfall lieber einen Kinder-Hausschuh, der ein wenig zu groß statt zu klein ist.

5. Gibt es einen Kinder-Hausschuhe-Test bei der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat bislang noch keinen Kinder-Hausschuhe-Test durchgeführt und kürt daher keinen Kinder-Hausschuhe-Testsieger.

Weiche und kuschelige Kinder-Hausschuhe kann man auch einfach selbst häkeln

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Kinder-Hausschuhe

  • 6.1. Ab wann sollten Kinder-Hausschuhe getragen werden?

    Babys brauchen noch keinen festen Hausschuh, lediglich eine ausreichend wärmende Schicht an den Füßchen. Ab dem Zeitpunkt, an dem ein Kleinkind selbstständig laufen kann, ergibt der Griff zu Schuhen Sinn. So kann sich der Sprössling an das Laufen mit Schuhen gewöhnen. Denn spätestens ab dem Eintritt in den Kindergarten werden Hausschuhe zur Pflicht.
    Doch Experten sind sich einig: Barfußlaufen tut gut. Nur mit genügend Bewegungsfreiraum lernen Kinder, den Fuß richtig abzurollen. Lassen Sie ihr Kind also auch mal im Park oder im Garten auf verschiedenen Böden barfuß gehen. Zu Hause würden auch wärmende Socken mit rutschfesten Noppen als Hausschuh-Alternative ausreichen.
  • 6.2. Wie lange sollte ein Kinder-Hausschuh benutzt werden?

    Pro Monat wächst der Fuß eines Kleinkinds ungefähr 1,5 mm. Bei älteren Kinder sind es noch 1 mm. Wenn Sie mindestens 12 mm mehr Raum beim Schuhkauf lassen, passt der Kinder-Hausschuh bis zu acht Monate. Sobald der Fuß vorn anschlägt, der Schuh drückt oder Ihr Kind Blasen bekommt, muss ein größeres Paar her.
  • 6.3. Wie kann ich Kinderschuhe selbst häkeln?

    Hausschuhe, die eine rein wärmende Funktion haben sollen, können Sie auch selbst häkeln. Anleitungen für Kinderschuhe stehen online zur Verfügung. Die Farben können dabei beliebig ausgesucht und variiert werden.

    Ein weiterer Vorteil: Aufgrund der niedrigen Größe lässt sich dieses Häkelprojekt vergleichsweise zügig durchführen. Der Nachteil: Kinderfüßchen wachsen schnell wieder heraus.
    Das Prinzip ist jedoch einfach, da man mit einem Fadenring beginnt und mit gelegentlichen Zu- sowie Abnahmen in Runden häkelt, bis der Hausschuh die gewünschte Länge erreicht hat. Auch lassen sich nachträglich Motive hinzufügen. Eine kostenlose Anleitung finden Sie hier.

Bildnachweise: shutterstock.com/RAWPIXEL.COM, amazon, amazon, amazon, amazon, shutterstock.com/LENARNIGMATULLIN, shutterstock.com/MR.TEERAPONGKUNKAEO, shutterstock.com/PENTON, shutterstock.com/IRYNAMAMETKULOVA, shutterstock.com/IDAKAROLINAROSANDA (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Welche Hersteller sind mit ihren Produkten im Kinder-Hausschuhe-Vergleich auf Vergleich.org vertreten?

Im Kinder-Hausschuhe-Vergleich sind die unterschiedlichsten Hersteller vertreten, um einen möglichst breiten Überblick zu garantieren. Finden Sie hier Kinder-Hausschuhe von bekannten Marken wie Superfit, Nanga, Giesswein, Beck, Haflinger, Living Kitzbühel, Rohde, Lemigo, Jack Wolfskin. Mehr Informationen »

Wie teuer können die Kinder-Hausschuhe werden, die im Vergleich.org-Vergleich präsentiert werden?

Wenn Geld keine Rolle spielt, können Sie für hervorragende Kinder-Hausschuhe bis zu 30,87 Euro ausgeben. In unserem Vergleich präsentieren wir Ihnen neben solchen Qualitätsprodukten aber auch günstigere Alternativen ab 7,99 Euro. Mehr Informationen »

Welche Kinder-Hausschuhe aus dem Vergleich.org-Vergleich vereint die meisten Kundenrezensionen unter sich?

Von den in unserem Vergleich vorgestellten Kinder-Hausschuhe-Modellen vereint die Superfit Bill die meisten Kundenrezensionen unter sich. Bisher haben sich 1541 Käufer dazu geäußert. Mehr Informationen »

Welcher Kinder-Hausschuhe aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden die beste Bewertung verliehen?

Kunden gefiel ganz besonders die Superfit Bill. Sie zeichneten die Kinder-Hausschuhe mit 1541 von 5 Sternen aus. Mehr Informationen »

Hat sich eine Kinder-Hausschuhe aus dem Vergleich.org-Vergleich besonders hervorgetan und sich damit die Spitzennote "SEHR GUT" verdient?

Gleich 3 Kinder-Hausschuhe aus unserem Vergleich haben sich die Spitzennote "SEHR GUT" verdient. Unter den 9 vorgestellten Modellen haben sich diese 3 besonders positiv hervorgetan: Superfit Bill, Nanga Berg und Giess­wein Stans Mehr Informationen »

Welche Kinder-Hausschuhe-Modelle berücksichtigt die Vergleich.org-Redaktion im Kinder-Hausschuhe-Vergleich?

Die Vergleich.org-Redaktion berücksichtigt ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen in der Kategorie „Kinder-Hausschuhe“. Wir präsentieren Ihnen 9 Kinder-Hausschuhe-Modelle von 9 verschiedenen Herstellern, darunter: Superfit Bill, Nanga Berg, Giess­wein Stans, Beck Pretty, Haf­lin­ger Paul, Living Kitz­bü­hel T-Modell, Rohde Boogy, Lemigo Le­mi­goo­se und Jack Wolfskin Big Paw Mehr Informationen »

Nach welchen weiteren Produktkategorien suchten Kunden, die sich für Kinder-Hausschuhe interessieren, noch?

Kunden, die sich für die Kinder-Hausschuhe aus unserem Vergleich interessieren, suchten außerdem häufig nach „Hausschuh Kinder“, „Kinderhausschuhe“ und „Giesswein Kinder-Hausschuh“. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Obermaterial Vorteil des Kinder-Hausschuhs Produkt anschauen
Superfit Bill 19,39 Baumwolle Besonders gute Verarbeitung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Nanga Berg 21,31 Schurwolle Besonders nachhaltige Herstellung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Giesswein Stans 30,87 Wolle Besonders guter Halt durch hohe Schafthöhe » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Beck Pretty 18,95 Baumwolle Klimazone erhöht Atmungsaktivität » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Haflinger Paul 24,95 Gefilzte Schurwolle Besonders wärmend » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Living Kitzbühel T-Modell 23,25 Baumwolle Besonders stabil » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Rohde Boogy 24,00 Baumwolle Passt auch bei höherem Spann » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Lemigo Lemigoose 7,99 Schaumstoff Niedriges Gewicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Jack Wolfskin Big Paw 19,95 Synthetik Mit Kunstfell-Innenfutter » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen