Das Wichtigste in Kürze
  • Sie mögen Fischgerichte und möchten sich Ihr Abendessen selbst jagen – zumindest im Urlaub? Sparen Sie sich den Weg zum Harpunen-Shop und nutzen Sie die Vergleichstabelle, um sich auszurüsten. Informieren Sie sich aber, in welchen Ländern das sogenannte Speerfischen erlaubt ist, bevor Sie mit der Harpune abtauchen.

1. Was ist eine Harpune?

Eine Harpune ist ein Speer oder ein pneumatisches Unterwassergewehr, das in der Regel mit einem oder mehreren Widerhaken ausgestattet ist. Eingesetzt werden Harpunen primär zum Fischen – werden sie mit Druckluft betrieben, bieten sie eine gute Möglichkeit, „unter Wasser zu angeln”. Unser Tipp: Besorgen Sie sich auch einen passenden Neoprenanzug.

2. Welche Harpunenspitze ist am besten?

Das hängt von Ihren Anforderungen ab, doch für viele besitzt die beste Harpune eine normale Spitze und einen optional nutzbaren Widerhaken. Wenn Sie beide Varianten – simple Speerspitze und Spitze mit Widerhaken – nutzen möchten, achten Sie im Harpunen-Vergleich auf Modelle mit einem einklappbaren Widerhaken.

3. Mit welcher Ausstattung besteht die Harpune den Unterwasser-Test?

Um die Beute einfach zurückzuholen, sollte das Geschoss per Schnur mit der Harpune verbunden sein – achten Sie darauf, dass eine solche Schnur im Lieferumfang inklusive ist, wenn Sie eine Harpune kaufen. Der Harpunen-Test unter Wasser fällt noch positiver aus, wenn eine Rolle integriert ist, mit der die verknüpfte Schnur bequem aufgerollt werden kann. Wie wird die Benutzung der Harpune sicherer? Gummi an den Griffen reduziert das Risiko, dass Ihnen das Unterwassergewehr aus der Hand rutscht.

Harpune Test