Das Wichtigste in Kürze
  • Sie sollten die kleinen CR2430-Knopfzellen bestenfalls in der Originalverpackung lagern, um somit die Selbstentladung zu verringern und mögliche Kurzschlüsse zu vermeiden.

CR2430-Test

1. Wie lange sind Knopfzellen haltbar?

Um diese Frage beantworten zu können, ist es wichtig, die verschiedenen Bauarten der Knopfbatterien zu unterscheiden:

Die Lithiumbatterien, wie beispielsweise die CR2430-Knopfzellen, profitieren von einer langen Haltbarkeit. Diese liegt meist zwischen fünf und zehn Jahren, jedoch können gute Modelle bei richtiger Lagerung auch für eine längere Zeit verwendet werden.

Zink-Luft-Knopfzellen, welche für Hörgeräte verwendet werden, weisen eine Haltbarkeit von etwa drei bis vier Jahren auf.

Bei Alkaline- sowie bei Silberoxid-Knopfzellen ist die Haltbarkeit deutlich kürzer. Diese liegt in der Regel bei etwa drei Jahren.

Auf CR2430-Knopfbatterien oder auf deren Verpackung finden Sie meist ein Mindesthaltbarkeitsdatum. Auch wenn dieses bereits überschritten wurde, kann die Knopfzelle unter Umständen noch benutzt werden. Da die Batterie zu dem Zeitpunkt die meiste Energie verloren hat, ist es grundsätzlich besser, diese nur für Geräte zu verwenden, welche nicht viel Energie verbrauchen. Beispiele für langlebige Knopfzellen sind die Varta-CR2430, die Duracell-DL2430 oder die Energizer-CR2430 mit 3 V.

2. Was sagen gängige CR2430-Tests im Internet zur Anwendung der Knopfzellen?

Die kleinen Knopfbatterien sind laut diverser CR2430-Tests im Internet sehr vielseitig einsetzbar. Damit Sie jedoch die beste CR2430 für sich finden, sollten Sie trotzdem darauf achten, dass die Batterie für Ihr gewünschtes Gerät geeignet ist.

Generell sind die Knopfzellen für fast jedes elektronische Kleingerät verwendbar. Denn diese haben meist einen niedrigen Strombedarf. So findet man sie beispielsweise in Spielzeugen, Taschenrechnern, Fernbedienungen oder Uhren. Einige Beispiele für vielseitig einsetzbare Knopfbatterien können Sie der Tabelle unseres CR2430-Vergleichs entnehmen.

3. Wie wird eine CR2430-Batterie korrekt gelagert?

Laut diverser CR2430-Tests im Internet ist es optimal, wenn Sie eine CR2430 kaufen und diese erst bei Verwendung auspacken. Die Batterien sollten so lange wie möglich in der Originalverpackung bleiben. Somit sind sie bestens vor beispielsweise Luftfeuchtigkeit geschützt. Dadurch wird auch die Leistung der 2430-Knopfzelle bewahrt.

Zudem hilft die Verpackung, die Batterien voneinander getrennt zu halten. Ein Kontakt zueinander kann nämlich zu einem Kurzschluss führen. Das muss auch bei anderen Objekten aus Metall beachtet werden, da hier eine Berührung mit einer 2430-Knopfbatterie ebenso einen Kurzschluss verursachen kann. Dies gilt außerdem für alle Arten von Batterien, aber besonders für Knopfzellen.

Am besten ist es, wenn die 2430-Batterie bei Raumtemperatur gelagert wird. Sonnenlicht sollte vermieden werden, da die Batterien Hitze nicht gut vertragen. Sollte die Temperatur zu hoch sein, kann sich die Selbstentladung erhöhen, was wiederum die Lebensdauer verringert.

Hinweis: Halten Sie die Batterien von Kindern fern. Aufgrund der kleinen Größe besteht unter anderem Verschluckgefahr. Achten Sie darauf, dass bei Spielzeugen mit CR2430-Knopfzellen die Batteriefächer gut verschlossen sind.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende CR2430 Tests: