Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Controller mit Kabel muss nicht aufgeladen werden und Sie können sichergehen, dass er immer einsatzbereit ist. Achten Sie beim Kauf auf die Länge des Kabels.

Xbox-360-Controller Test

1. Was sagen Xbox-360-Controller-Tests zu Xbox-Gamepads von Drittanbietern?

Laut gängigen Xbox-360-Controller-Tests im Internet benötigen Sie nicht unbedingt einen originalen Xbox-360-Controller. Die Produkte von Drittanbietern in einem Xbox-360-Controller-Vergleich können oft die gleichen Funktionen aufweisen und dies oftmals sogar zu einem günstigeren Preis.

Wie auch die Vorbilder von Microsoft können Sie problemlos mit der Spielkonsole verbunden werden. Auch am PC können diese Xbox-Controller angeschlossen werden, um Spiele am Computer zu spielen. Dafür wird allerdings ein Treiber und bei kabellosen Controllern ein zusätzlicher Adapter benötigt.

Nutzen Sie unsere Vergleichstabelle, um den besten Xbox-360-Controller für Ihre Bedürfnisse zu finden.

2. Sollten Sie einen Controller mit oder ohne Kabel kaufen?

Ein klarer Vorteil bei kabellosen Controllern ist, dass sie frei beweglich sind und nicht mit anderen Kabeln verknotet werden können. Auch besitzen sie eine höhere Reichweite als Controller mit Kabel, Sie können sich damit also weiter weg von der Konsole bewegen.

Der große Nachteil an ihnen ist allerdings, dass diese Xbox-Controller mit Akkus betrieben werden und nur eine bestimmte Akkulaufzeit haben, bis sie wieder geladen werden müssen. Wenn Sie das Laden vergessen, müssen Sie das Spiel unterbrechen, bis der Controller wieder einsatzfähig ist. Auch benötigen Sie einen Xbox-360-Wireless-Adapter, um den kabellosen Controller mit Ihrer Konsole zu verbinden.

Deswegen empfehlen wir Ihnen, einen Xbox-360-Controller mit Kabel zu kaufen. Nur so können Sie sichergehen, dass Ihr Controller jederzeit einsatzbereit ist. Ob Sie einen weißen Xbox-Controller, einen schwarzen oder einen bunten Xbox-360-Controller kaufen, ist dabei natürlich ganz Ihnen überlassen. Wichtig ist allerdings, dass er ein langes Kabel hat, da dieses Ihnen ein komfortableres Gaming-Erlebnis garantiert.

3. Welche Funktionen sollte ein Controller haben?

Der beste Xbox-360-Controller sollte alle wichtigen Eigenschaften wie beispielsweise ein Vibrationsfeedback haben. Bei Ereignissen im Spiel vibriert der Controller in der Hand des Spielers, um diesem ein authentischeres Spielerlebnis zu verschaffen. Bei vielen Controllern ist die Intensität dieser Vibration einstellbar.

Laut gängigen Xbox-360-Controller-Tests im Internet ist auch ein verzögerungsfreier Tastenanschlag für viele Spieler wichtig, da eine schnelle Reaktion in den Spielen bedeutend ist und diese nur so in das Spiel übertragen werden kann.

Hinweis: Da die Xbox WLAN-fähig ist, kann sie auch für Streaming-Plattformen im Internet genutzt werden. Dafür kann der Controller wie eine Fernbedienung für die Xbox genutzt werden.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Xbox-360-Controller Tests: