Das Wichtigste in Kürze
  • Achten Sie neben dem Haltbarkeitsdatum vor allem beim Kondomen kaufen auf Qualität – das CE-Kennzeichen und das DLF-Siegel bestätigen die Güte.
  • Das beste Kondom erfüllt seinen Zweck nicht nach falscher Lagerung: Kühl, trocken und geschützt vor Sonneneinstrahlung sowie spitzen Gegenständen soll es aufbewahrt werden.
  • Kombinieren Sie nicht wahllos Gleitmittel mit Kondomen – nur Gele auf Wasserbasis vertragen sich beispielsweise mit Latex.

Kondom-Frau-Slip
Ob für One Night Stands oder in Ergänzung zu klassischen hormonellen Verhütungsmethoden in einer Partnerschaft – erste, und zum Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten einzige Wahl neben dem Femidom, ist das Kondom. Das moderne Männchen muss sich beim Sex glücklicherweise nicht mehr mit gewebten Stoffen oder Ähnlichem schmücken.

Zwar war es vom Ur-Gummi um 1855, das mit einer Wandstärke von zwei Millimetern beeindruckte, bis hin zum modernen 0,06 mm schlanken Präservativ ein weiter Weg, doch Latex hat sich in internationalen Beischlafgewohnheiten durchgesetzt. Darüber, wie Sie Ihr bestes Kondom finden und es dann auch richtig verwenden, klärt der Kondom-Vergleich 2020 von Vergleich.org auf.

1. Warum ein Kondom benutzen?

Des guten Aussehens wegen trägt Mann Kondome sicher nicht. Doch um sich und Intimpartner beim Sex vor Krankheiten, darunter Hepatitis C, Gonorrhoe (Tripper), Syphilis und HIV (AIDS), zu schützen und den Kinderwunsch mit bedacht anzugehen, bieten sich Pariser nun einmal sehr gut an.

    Vorteile
  • Pearl-Index: 0,6
  • Infektionsschutz
  • lässt den Hormonhaushalt unangetastet
    Nachteile
  • geringere Empfindsamkeit
  • Erotik-Killer
  • Latex-Allergie
  • Latex-Geruch

Das vehemente Murren der Männer in den Ohren setzen viele Hersteller mittlerweile auf gute Passformen und Gefühlsechtheit. Allergikern werden Alternativen aus synthetischen Materialien wie Polyethylen (PE), Polyurethan (PUR) und Polyisopren (PI) angeboten, die zudem geruchsneutral sind. Die Nachteile der Tüten wiegen also immer weniger schwer.

Kondom überziehen

Kondome überziehen muss kein Liebestöter sein – ein offener und unverkrampfter Umgang löst viele Sorgen in Luft auf.

2. Welche Kondom-Typen gibt es?

Get ready to rumble! Diese Vergleiche machen Sie schick für’s Date:

2.1 Der Klassiker

Unspektakulär, aber bewährt und effektiv: Der schlichte Überwurf in guter Passform. Aus Naturkautschuklatex oder synthetischem Material gefertigt, sollte es beim Sex – wie jedes Kondom – vor allem gut und sicher sitzen. MY.SIZE beispielsweise bietet den Maßanzug für den Intimbereich: Kondome mit nominalen Breiten. Das kann von Vorteil sein, wenn Sie eine Penispumpe verwenden.

2.2 Der Verspielte

Legen Sie Wert auf einen großen Auftritt? Dann darf der Gummi auch in den schillerndsten Farben erstrahlen. Marken wie Billy Boy und Secura bieten Kondome in zahlreichen Farben, Formen und Variationen an: Vom grasgrünen Kondom mit Noppen bis hin zum gerippten Intimschmuck mit Kokos-Flavour. Hier stellt sich nur die Frage, wie glaubwürdig man auf die Gespielin wirken möchte.

Glowing in the dark: Ist das deine Taschenlampe, oder freust Du Dich mich zu sehen?

Glowing in the dark: Ist das Deine Taschenlampe, oder freust Du Dich mich zu sehen?

2.3 Der Lüsterne

Einige Marken versprechen besondere Intensität und Nähe zum Partner. Sie überzeugen mit hauchzarten, körperwärmeleitenden Materialien und einer besonders angenehm anliegenden Struktur. Fakt ist: Die Werbeslogans sollte man nicht allzu hoch halten. Sicher sind derartige Produkte sensitiver als Standard-Präser, doch ein „Haut an Haut“-Gefühl werden sie nicht imitieren können, denn es gibt keine gefühlsechten Kondome.

2.4 Der Ausdauernde

Auch Männer sind sensibel – an manchen Tagen vielleicht etwas mehr. Auch dafür hat die Kondom-Industrie eine Lösung: Während Durex mit der Performa-Serie auf eine benzocainhaltige, lokalbetäubende Innenbeschichtung setzt, vertrauen Billy Boys mit dem B² Länger Lieben auf eine besonders enge Silhouette in Verbindung mit einem eingearbeiteten Ring unter der Eichel, um dem Coitus keinen vorzeitigen Interruptus zu bescheren.

3. Wie wird ein Kondom verwendet?

Handelsübliche Kondome sind grundsätzlich nur für den Vaginalverkehr geeignet. Wenden Sie Latex-Produkte ausschließlich in Kombination mit wasserbasierten, nie mit öl- oder fetthaltigen Gleit- oder Massagemitteln an, da sie sonst porös zu werden drohen. Latexfreie Kondome vertragen jedoch beide Arten von Gleitmitteln.

In erster Linie ist es zu Beginn wichtig, die richtige Kondomgröße zu bestimmen. Dazu gibt es eine Kondomgröße Tabelle, um sich einen kleinen Überblick zu verschaffen, wie die Größe bestimmt werden soll. Es gibt nicht nur kleine Kondome und breitere Kondome, sondern auch Kondome mit Noppen, so dass gerade jemand Unerfahrenes ganz schön ins Schwitzen gerät.

Einen Lustgewinn beim Oralverkehr sollen Kondome mit Geschmack bringen, denn auch bei dieser Sexualpraktik ist Vorsicht geboten, da sehr leicht Krankheitserreger übertragen werden können. Auch spielt sicherlich das Material eine wichtige Rolle, da diverse Zusatzstoffe der Auslöser für eine Allergie oder unschönen Nebenwirkungen sein können. Damit in jedem Fall ein ausreichender Schutz gegeben, ohne dass eine Kondom Allergie auf einen bestimmten Inhaltsstoff vorliegt, sollten die Angaben des Herstellers beachtet werden.

Für den Analverkehr gibt es glatte Präservative mit angepasster Wandstärke. Diverse Kondom Tests und Kaufberatungen empfehlen unbedingt den Einsatz von Gleitgel.

Lust statt Frust: Nicht nur das Ausziehen, nein, auch das Überziehen kann die Zweisamkeit beflügeln. Was halten Sie von Arbeitsteilung? Möglicherweise fällt Ihrer Partnerin eine kreative und geschickte Art ein, das Kondom überzuziehen.

4. Welche alternativen Verhütungsmethoden gibt es?

Die Verlässlichkeit eines Verhütungsmittels lässt sich über den sogenannten Pearl-Index beschreiben. Diese Angabe gibt Auskunft darüber, wie viele von 100 Frauen, die diese Verhütungsmethode über ein Jahr anwenden, schwanger werden. Ein geringer Pearl-Index spricht also für die Sicherheit eines Verfahrens. Vor allem eine mechanische sowie natürliche Verhütung gewinnt an Sicherheit, je erfahrener die Anwender im Umgang mit ihnen sind und sich im Vorhinein über die richtige Verwendung kundig gemacht haben. Zahlreiche Kondom Tests verschaffen Ihnen einen Überblick zu den verschiedenen Kategorien.

Hormonell Mechanisch Natürlich Operativ Chemisch
  • Pille
  • Depotspritze
  • Hormon-implantat
  • Hormonspirale
  • Verhütungsring
  • Verhütungs-pflaster
  • Diaphragma
  • Frauenkondom
  • Kondom
  • Kupferspirale
  • Symptothermale Methode
  • Sterilisation
  • Spermizid
  • sehr sicher
  • abhängig von der korrekten Handhabung
  • für geübte Anwenderinnen sehr sicher
  • sehr sicher
  • als alleinige Methode unsicher

Unter allen Verhütungsmethoden sind Kondome – neben dem Femidom – die einzige, die bei sexuellem Kontakt auch vor Krankheiten schützen kann. Darüber hinaus bleibt der Hormonhaushalt im Gleichgewicht und die Applikation ist schmerzfrei und zügig erledigt.

Kondom Vergleich

Der große Vorteil gegenüber anderen Verhütungsmethoden: Kondome schützen auch vor Geschlechtskrankheiten.

5. Welche Marken bieten Kondome an?

Die Auswahl ist groß, wenn Sie Kondome kaufen. Sehr beliebte Hersteller, die in fast jedem Kondom Test auftauchen sind:

  • Amor
  • Beate Uhse
  • Billy Boy
  • Blausiegel
  • Chaps
  • Condomi
  • CopAmour
  • Durex
  • Einhorn
  • EXS Kondome
  • Fair Squared
  • Femidom
  • Fifty Shades of Grey
  • Fromms
  • Fröhle
  • Innova Quality S.A.S.
  • Intact
  • Interlatex
  • Lifestyles
  • Manix
  • Masculan
  • Medesign
  • MY.SIZE
  • ON Condoms
  • Orion
  • pjur
  • Playboy
  • redmed
  • RFSU
  • Rilaco
  • Ritex
  • Secura
  • Trojan
  • Vitalis

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Kondom

6.1 Der Klassiker: Wie benutzt man ein Kondom richtig?

Um die Beantwortung dieser essentiellen Frage möchte sich das Team von Vergleich.org keinesfalls drücken, überlassen die Erklärung aber zunächst einigen bekannten und charmanten YouTubern.

Denken Sie jedenfalls daran nach dem Aufsetzen des noch zusammengerollten Kondoms zunächst mit zwei Fingern die Luft aus dem Reservoir zu drücken. Liegt der Rollrand außen, dann das Präservativ vorsichtig und vollständig über den Penis rollen, nicht überstülpen oder daran ziehen.

Das Versagen von Parisern als Verhütungsmittel ist in den meisten Fällen auf die falsche Anwendung zurückzuführen. Achten Sie trotz aller Liebestollheit also stets darauf, dass es vor allem auch vor dem Überziehen des Kondoms nicht zu ungeschütztem Kontakt zwischen Scheide und Penis kommt. Verlassen Sie nach dem Höhepunkt vorsichtig und zeitnah den Tatort: halten Sie das Kondom zusätzlich am Schaft, um ein Verrutschen zu vermeiden.

Und nein: Zwei Kondome übereinander sind keinesfalls sicherer. Im Gegenteil: Sie können verrutschen und durch die zusätzliche Reibung ist die Kondom Haltbarkeit deutlich eingeschränkt.

6.2 Hat die Stiftung Warentest schon einen Kondom Testsieger ausersehen?

Durex Natural Feeling Kaufberatung für Gleitgel Erlebnisgel im Kondom Test

Silikonbasiert & latexverträglich: Das Durex Play Natural Feeling.

Ja, zum Kondom Testsieger hat Stiftung Warentest in Ausgabe test 04/2009 das Fabrikat Amor Nature gewählt. Alle in dem Präservativ Test getesteten Kondome – 24 an der Zahl – erhielten das test-Qualitätsurteil „gut“.

Neben dem Kondom-Test hat die Stiftung in der Ausgabe test 12/2007 übrigens auch Gleitmittel unter die Lupe genommen. Stiftung Warentest quittierte nicht nur einen Lustgewinn, sondern auch durchweg eine solide Performance der getesteten Produkte.

6.3 Sind Latex-Kondome vegan?

Nein, nicht prinzipiell, denn im Verarbeitungsprozess nutzen viele Hersteller Casein, ein Proteinbestandteil von Milch, um Latexprodukten Geschmeidigkeit zu verleihen.

Bei Produkten von Einhorn, GLYDE und SKYN handelt es sich um vegane Kondome. Sie setzen entweder auf pflanzliche Ersatzstoffe zur Bearbeitung des Rohmaterials, so dass es sich um vollkommen latexfreie Kondome handelt.

6.4 Gibt es auch ein Kondom für die Frau?

Und ob: es nennt sich Femidom. Der Begriff ist bereits mehrmals in unserem Kondom-Vergleich gefallen, da es neben dem Kondom die einzige Verhütungsmethode ist, durch welche die Übertragung von Infektionskrankheiten wie beispielsweise HIV (AIDS) bei sexuellem Kontakt verhindert werden kann.

Die selbstbestimmte Frau erspart sich so die Nörgelei des unwilligen Machos, der sich nicht hinter Latex verstecken möchte, denn sie ist mit dem Femidom nicht darauf angewiesen, dass er Kondome beim Sex verwendet. Hersteller geben an, dass es bis zu acht Stunden nach Einführen noch wirksam ist und nicht unangenehm gespürt wird.

Ein Femidom weist an beiden Enden einen Ring auf, wobei der Ring am geschlossenen Ende das Applizieren erleichtert und der Ring der geöffneten Seite außerhalb der Vagina liegt. Es besteht aus dem feinen und gut verträglichen Kunststoff Nitril und passt sich der Vagina sehr gut an.

Für etwa 2 EUR pro Stück lohnt sich das Ausprobieren dieses Verhütungsmittels als gute, latexfreie Alternative zum Kondom.

6.5 Was ist Latex?

Naturkautschuklatex ist ein pflanzliches Material. Es wird in Form der weißlichen Latexmilch aus der Rinde des Gummibaumes (auch: Kautschukbaum) gewonnen, der in den tropischen Gefilden Asiens, beispielsweise Malaysia, seine Heimat hat. Das Material ist nicht schon von sich aus reißfest und dehnbar – erst die umständliche industrielle Weiterverarbeitung verleiht Kondomen diese Eigenschaft.

6.6 Wo lassen sich Kondome kaufen?

Hier gibt es mittlerweile zahlreiche verschiedene Möglichkeiten. In der Regel sind günstige Kondome in unterschiedlichen Ausführungen bei Rossmann oder im DM erhältlich. Meist gibt es sie nicht als einzelnes Stück zu kaufen, sondern in einem Karton mit mehreren Präservativen, um das Glücksgefühl ohne Weiteres ein zweites oder drittes Mal erleben zu können.

6.7 Wie werden Kondome richtig entsorgt?

Grundsätzlich lässt sich schon mal sagen, dass Kondome absolut nichts im Biomüll zu sorgen haben. Das Gleiche gilt für die Toilette, wo sie in der Regel für unschöne Verstopfungen sorgen. Die richtige Entsorgung erfolgt somit über den ganz normalen Hausmüll.

6.8 Wie sicher ist die Verhütung mit einem Kondom?

Wenn wir uns den Pearl Index anschauen, stellen wir fest, dass dieser mit 2 angegeben ist, sofern eine perfekte Anwendung vorhanden war. Bei typischer Anwendung wird ein Wert von 12 erreicht. Wenn wir uns also 100 Frauen über 12 Monate angeschaut haben, konnten wir feststellen, dass trotz Verhütung zwei bis zwölf Frauen dennoch schwanger wurden.

Bildnachweise: dollarphotoclub.com/Кирилл Рыжов, shutterstock/sokoloko, shutterstock/George Rudy (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Kondome-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Kondome?

Unser Kondome-Vergleich stellt 9 Kondome von 6 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Durex, Billy Boy, Manix, My.Size, Ritex, Amor Nature. Mehr Informationen »

Welche Kondome aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Das günstigstes Kondom in unserem Vergleich kostet nur 4,90 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger Billy Boy Mix gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Kondome-Vergleich auf Vergleich.org ein Kondom, welches besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Ein Kondom aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Das MY.SIZE wurde 4923-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welches Kondom aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt das Durex Ge­fühls­echt (Vor­teil­s­pa­ckung, 40 Stück), welches Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 262 von 5 Sternen für das Kondom wider. Mehr Informationen »

Welches Kondom aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Das VGL-Team konnte sich vor allem für ein Kondom aus dem Vergleich begeistern und hat daher das Durex Ge­fühls­echt (Vor­teil­s­pa­ckung, 40 Stück) mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Mehr Informationen »

Welche Kondome hat die VGL-Redaktion für den Kondome-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 9 Kondome für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Durex Ge­fühls­echt (Vor­teil­s­pa­ckung, 40 Stück), Billy Boy Mix, Manix SKYN Extra Lub­ri­ca­ted, MY.SIZE, Ritex RR.1, Billy Boy White, Amor Nature, Billy Boy Länger lieben und Billy Boy B² Länger Lieben Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Kondome interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Kondom-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Einhorn Kondom“, „Condom“ und „Durex-Kondom“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Gefühlsecht Vorteil des Kondoms Produkt anschauen
Durex Gefühlsecht (Vorteilspackung, 40 Stück) 26,14 Ja Dünn & gefühlsintensiv » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Billy Boy Mix 19,99 Nein Große Vielfalt: auch genoppte & aromatisierte Kondome enthalten » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Manix SKYN Extra Lubricated 8,85 Ja Dünn & gefühlsintensiv » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
MY.SIZE 4,90 Nein Individuelle Passform » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Ritex RR.1 7,91 Ja Dünn & gefühlsintensiv » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Billy Boy White 29,90 Ja Dünn & gefühlsintensiv » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Amor Nature 14,99 Nein Große Vielfalt: auch genoppte & aromatisierte Kondome enthalten » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Billy Boy Länger lieben 6,03 Nein Benzocainfrei – ohne betäubende Zusatzstoffe » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Billy Boy B² Länger Lieben 9,95 Nein Fester Sitz » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen