Bewerbungsmappen Test 2016

Die 7 besten Bewerbungsmappen im Vergleich.

AbbildungTestsiegerSTRATAG 3-teilige Bewerbungsmappe schwarzCarpeta Executive-Exclusiv Plus marineblauDurable Duraswing Job grauPreis-Leistungs-SiegerHerlitz Express-Clip schwarzPagna Bewerbungspaket „Select“ blauPagna Bewerbungspaket „Swing“ blauElba job execellent dunkelblau
ModellSTRATAG 3-teilige Bewerbungsmappe schwarzCarpeta Executive-Exclusiv Plus marineblauDurable Duraswing Job grauHerlitz Express-Clip schwarzPagna Bewerbungspaket „Select“ blauPagna Bewerbungspaket „Swing“ blauElba job execellent dunkelblau
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
07/2016
Kundenwertung
101 Bewertungen
16 Bewertungen
22 Bewertungen
54 Bewertungen
16 Bewertungen
14 Bewertungen
7 Bewertungen
Menge10 Stück
ca. 1,76 € pro Stück
5 Stück
ca. 4,00 € pro Stück
5 Stück
ca. 1,80 € pro Stück
5 Stück
ca. 1,98 € pro Stück
3 Stück
ca. 1,66 € pro Stück
3 Stück
ca. 2,15 € pro Stück
1 Stück
ca. 3,96 € pro Stück
Typauffaltbare Bewerbungsmappeklassische Bewerbungsmappeklassische Bewerbungsmappeklassische Bewerbungsmappeauffaltbare Bewerbungsmappeklassische Bewerbungsmappeauffaltbare Bewerbungsmappe
MaterialKartonKartonKunststoffKunststoffKartonKartonKarton
Blattzahl max.Die max. Blattzahl bezieht sich auf DIN A4 80g/m² Papier.50 Seiten50 Seiten30 Seiten30 Seiten40 Seiten30 Seiten30 Seiten
BindungDie Bindung bezeichnet die Vorrichtung, mit der die Seiten in der Mappe befestigt werden. Zumeist handelt es sich um Klemmbindungen. Sie schädigen das Papier nicht.KlemmschieneKlemmschieneschwenkbare Klemmeschwenkbare KlemmeKlemmschieneschwenkbare KlemmeKlemmschiene
inkl. VersandtaschenIn der Regel passen Bewerbungsmappen in normale Großbriefumschläge. Besser ist es jedoch, sogenannte Versandtaschen zu verwenden. Sie sind stabiler.JaNeinNeinNeinNeinJaNein
mit AufschriftJaJaJaJaJaJaJa
weitere Farben?
Vorteile
  • zweifach ausfaltbar
  • hochwertige Lederstruktur
  • Klemmleisten sehr fest
  • Seite für Deckblatt inkl.
  • besonders dicker und hochwertiger Karton
  • hochwertige Optik
  • gute Aufteilung
  • Bewerbungshilfe inkl.
  • leichte Handhabung
  • sehr stabil
  • moderne und hochwertige Optik
  • Klemme sehr fest
  • sehr stabil
  • hochwertige Optik
  • zweifach ausfaltbar
  • sehr stabil
  • Versandtaschen verstärkt
  • leichte Handhabung
  • besonders dicker und hochwertiger Karton
  • gute Aufteilung
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.2/5 aus 58 Bewertungen

Bewerbungsmappen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Bewerbungsmappe ist eine große und ausführliche Visitenkarte, die Sie bei der Bewerbung für einen neuen Job, ein Praktikum, eine Ausbildung oder auch für eine Wohnung vorlegen. Eine vollständige und gut gepflegte Bewerbung in einer hochwertigen Bewerbungsmappe entscheidet oft über Erfolg oder Misserfolg einer Bewerbung.
  • In eine vollständige Bewerbungsmappe für einen Job gehören ein Deckblatt mit Bewerbungsfoto, ein Anschreiben, der Lebenslauf, Zeugnisse und Fortbildungsnachweise. In die Bewerbungsmappe für eine Wohnung gehören eine Schufa-Auskunft, Gehaltsnachweise und eine Mietschuldenfreiheits-Bescheinigung des ehemaligen Vermieters.
  • Es gibt zwei Typen von Bewerbungsmappen: Die klassische Bewerbungsmappe, die im Prinzip wie ein Schnellhefter funktioniert und in die die Bewerbungsunterlagen eingeheftet werden. Und die auffaltbare Bewerbungsmappe, die in drei Seiten aufgefaltet werden kann und in der Deckblatt, Anschreiben und die Zeugnisse getrennt voneinander eingepflegt werden können.

Bewerbungsmappen Test

Bewerbungen sind ja so eine Sache. Man stellt sich hunderte Fragen: Welche Bewerbungsunterlagen muss ich hineintun? Wie genau soll das Anschreiben aussehen? Was ist für den Lebenslauf wichtig? Welche Zeugnisse sollte ich hineintun? Sollte ich auf dem Bewerbungsfoto lächeln oder lieber nicht? Was findet der Chef wohl am besten? Und nicht zuletzt: Welche ist die beste Bewerbungsmappe? Soll es eine klassische Mappe sein oder lieber eine dreiteilige Bewerbungsmappe zum Auffalten? Und wo kann ich eine Bewerbungsmappe kaufen? Gemach, gemach! Bleiben Sie ruhig, verzweifeln Sie nicht. In unserem Bewerbungsmappen Test 2016 erklären wir Ihnen worauf Sie beim Bewerbungsmappen Kaufen achten sollten und wo es gute und günstige Bewerbungsmappen gibt. Selbstverständlich geben wir Ihnen auch viele nützliche Tipps rund um das Thema Bewerbung.

1. Old School: Wozu die gute, alte Bewerbungsmappe gut ist

Immer mehr Unternehmen arbeiten mit Online-Bewerbungen per E-Mail oder Bewerbungsportalen im Internet. Doch die gute, alte Bewerbungsmappe ist noch längst nicht tot. Insbesondere Behörden, soziale Organisationen und kommunale oder mittelständische Unternehmen wünschen sich gedruckte Unterlagen, die in einer hochwertigen Bewerbungsmappe daherkommen und den Kandidaten bestmöglich präsentieren. Und auch bei Bewerbungen um eine Wohnung kann eine Bewerbungs-Mappe durchaus helfen. So können Sie sich von anderen Interessenten abgrenzen und sich als idealer Mieter in Szene setzen. Wenn Sie also die Möglichkeit haben, eine schriftliche Bewerbung einzureichen, nutzen Sie dies. Denn die klassische Bewerbung mit einer Mappe hat durchaus ihre Vorteile:

Die Vorteile einer klassischen Bewerbung mit Mappe gegenüber einer elektronischen Bewerbung:

  • Der Personaler/Vermieter hat etwas in der Hand, Sie machen sich „greifbar“
  • Sie können sich umfangreicher präsentieren
  • Sie können eine persönliche Note mit einfließen lassen oder kreativ werden (vor allem bei künstlerischen Jobs oder bei der WG-Suche)
  • Sie entscheiden über die Qualität und zeigen mit Ihrer Auswahl schon im Vorfeld eine Arbeitsprobe
  • höherer Aufwand, sowohl zeitlich als auch finanziell
  • nicht für Branchen wie IT oder Online-Marketing geeignet
  • höhere Umweltbelastung

2. Nicht jede Mappe oder jeder Schnellhefter ist eine Bewerbungsmappe

Man kann es nicht oft genug sagen: Nicht jede Mappe oder jeder Schnellhefter ist eine Bewerbungsmappe! Eine Bewerbungs-Mappe funktioniert zwar vom Prinzip her gleich – Sie ordnen darin Ihre Bewerbungsunterlagen für den Arbeitgeber – aber sie sollte wesentlich hochwertiger daherkommen als ein simpler Hefter. Das Material ist also in der Regel von hoher Qualität. Und so sind Bewerbermappen oft aus kräftigem Karton oder dickerem Kunststoff hergestellt und in gedeckten Farben wie schwarz, grau, dunkelblau oder dunkelrot gehalten. In der Regel ist auch noch eine Aufschrift oder Prägung des Wortes „Bewerbung“ auf der Vorderseite der Mappe. Doch auch bei Bewerbungsmappen gibt es verschiedene Kategorien. Sie werden sie auch in unserem Bewerbungsmappen Vergleich wiederfinden. Hier ein kleiner Überblick über die Bewerbungsmappen-Typen:

Typ Anmerkungen
klassische Bewerbungsmappeklassische zweifaltige Bewerbungsmappe Die klassische Bewerbungsmappe ist eine aus Karton oder Kunststoff gefertigte Mappe zum Aufklappen. Die Seiten werden hintereinander geordnet in die Mappe hineingelegt und an der linken Seite befestigt. Die Seiten werden mit einer Klemmschiene, öfter noch mit einem Clip in der Mappe festgehalten. Die Seiten werden also nicht gelocht. So können die einzelnen Bögen bequem entnommen werden.

In einer klassischen Bewerbungsmappe finden ca. 20 bis 30 Seiten Platz. Oft gibt es solche Mappen als Bewerbungsset inklusive Versandtaschen, bzw. Briefumschlägen zu kaufen. Sie eignet sich vor allem für eine Kurzbewerbung, als Bewerbungsmappe für eine Wohnung oder wenn Sie sich für eine Ausbildungs-Stelle oder ein Praktikum bewerben wollen.

auffaltbare Bewerbungsmappeauffaltbare Bewerbung Noch schicker kommt die auffaltbare, sogenannte dreiteilige Bewerbungsmappe daher. Auch sie ist meistens aus dickerem Karton oder Kunststoff gefertigt. Manche Modelle verfügen zusätzlich über eine lederne Optik. Das wirkt extra edel. In der auffaltbaren Bewerbungsmappe ist die Reihenfolge etwas anders als bei der klassischen Variante. Hier kann in der Bewerbungsmappe das Deckblatt samt Bewerbungsfoto einzeln eingelegt werden. So kommt es besser zur Geltung.

Das Bewerbungsschreiben, also das Anschreiben, sowie die übrigen Unterlagen können ebenfalls separat eingelegt werden. Die Bindung erfolgt zumeist auch durch eine Klemmschiene oder einen Clip. Auch solche Mappen gibt es als Bewerbungsset mit dazugehörigen Briefumschlägen. die auffaltbare Mappe empfehlen wir insbesondere für den akademischen Bereich, wenn Sie sich für eine gehobene Stelle bewerben oder eine Karriere in der Wirtschaft anstreben.

Für welche Bewerbungsmappe Sie sich auch entscheiden, Ihr Vergleich.org Team wünscht Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

Tipp: Sie suchen noch einen Praktikumsplatz, wissen aber nicht wo Sie am besten fündig werden? In unserem Praktikumsbörsen Vergleich finden Sie bestimmt das richtige Praktikum.

3. Außen pfui, innen hui? – Kaufberatung für Bewerbungsmappen

Tipp

Wenn ein Unternehmen ausdrücklich keine schriftlichen Bewerbungen wünscht, sollten Sie dies auch nicht tun – Sie werden sofort aussortiert. Sparen Sie sich die Zeit und die Kosten und investieren Sie lieber alle Mühe in eine Online-Bewerbung. Auch in elektronischen Bewerbungen per Mail können Sie ihre Vorzüge und Fertigkeiten präsentieren. Achten Sie aber darauf, die Schlüsselwörter, die in der Bewerbung genannt sind, zu wiederholen. Ansonsten könnten Sie automatisch aussortiert werden. Oft werfen Computerprogramme Bewerbungen ohne diese Wörter schon vorher raus.

Unser Bewerbungsmappen Test zeigt: Mappe ist nicht gleich Mappe. Je nachdem für welche Branche oder für welchen Zweck Sie sich bewerben, sollten Sie das Modell auswählen.

Überlegen Sie also zunächst welche die beste Bewerbungsmappe für Ihr Vorhaben ist. Wollen Sie eine Bewerbungsmappe für eine Wohnung oder soll es nur eine Kurzbewerbung mit wenigen Seiten sein, ist eine klassische Bewerbungsmappe völlig ausreichend.

Ebenso verhält es sich bei einer Bewerbung um ein Praktikum oder eine Ausbildung. Wenn Sie am Anfang Ihrer Karriere stehen und noch nicht so viele Zeugnisse oder Fortbildungsscheine besitzen, kann eine auffaltbare Mappe etwas protzig erscheinen, bzw einfach nur dünn und leer. Das macht keinen guten Eindruck und ein Vorstellungsgespräch rückt in weite Ferne.

Wenn Sie sich hingegen für eine akademische Position oder für gehobene Dienste in der Wirtschaft bewerben, darf die Mappe schon etwas mehr hermachen. Eine zu kleine Mappe, die dazu noch vollgestopft ist, kann schnell ungepflegt aussehen.

Bei allen Mappen gilt es aber, gleichermaßen auf folgende Dinge zu achten:

  • Material: Das Material sollte wertig und nicht zu dünn sein. Die Aufschrift „Bewerbung“ macht sich immer gut.
  • Farbe: Wählen Sie keine knalligen Farben, sondern ruhige, gedeckte Töne wie etwa dunkel- bis mittelblau, moosgrün, aschgrau oder bordeauxrot.
  • Seitenanzahl: Achten Sie darauf, dass genügend Platz für Ihre Papiere da ist. Frust ist sonst vorprogrammiert. Die Mappe sollte nicht überladen werden.

Wenn Sie das alles beachten, werden Sie in Nullkommanichts Ihren Bewerbungsmappen Testsieger finden und sich in Ruhe auf Ihr nächstes Vorstellungsgespräch freuen können.

Besonders beliebte Hersteller und Marken von Bewerbungsmappen sind übrigens:

  • Esselte Leitz
  • STRATAG
  • Pagna
  • Durable
  • Herlitz
  • Idena
  • Elba

4. Eine Bewerbung ist eine große Visitenkarte: Wie schreibe ich eine gute Bewerbung?

Ob Sie eine Initiativbewerbung schreiben oder ein Bewerbungsschreiben auf eine konkrete Stellenausschreibung verfassen wollen, schnell kommt die Frage auf: „Wie sieht die perfekte Bewerbung aus?“ Spätestens dann greifen viele auf eine Bewerbungssoftware, eine Musterbewerbung oder eine andere Bewerbungshilfe zurück. Das ist nicht immer hilfreich, denn ob eine Bewerbung gefällt, hängt immer von den persönlichen Vorlieben und Anforderungen des jeweiligen Arbeitgebers ab. Nun, wie die perfekte Bewerbung aussieht, können wir Ihnen auch nicht verraten. Wir wollen Ihnen aber mit unseren folgenden Bewerbungstipps beim Bewerbung Schreiben helfen:

Bewerbungsratgeber

Es gibt viele Bewerbungsratgeber im Handel. Sie enthalten viele Tipps und Tricks.

  • Die richtige Bewerbungsmappe: Wie unser Bewerbungsmappen Vergleich zeigt, ist es wichtig die passende Mappe für den jeweiligen Zweck auszuwählen. Sehen Sie sich daher unbedingt Punkt 3. in unserem Bewerbungsmappen Test an.
  • Das Bewerbungsfoto: Das Bewerbungsfoto ist mitunter das Wichtigste einer jeden Bewerbung. Dort schaut der Personaler als erstes hin. Achten Sie daher unbedingt darauf, dass es von guter Qualität ist. Am besten ist es, wenn Sie Ihr Bewerbungsfoto von einem Profi schießen lassen. Urlaubs- oder Kinderfotos sowie Partyfotos sind ein absolutes No-Go! Wenn Sie Ihr Foto selber machen, sollten sie unbedingt gepflegte Kleidung in dunklen Farben tragen. Die Haare sollten bei Frauen zu einem nicht allzu strengen Zopf gebunden sein und Männer sollten auf eine ordentliche Rasur achten. Das Foto sollte zudem vor einem hellen, neutralen Hintergrund geschossen werden. Omas Blümchentapete eignet sich nicht.
  • vollständige Bewerbungsunterlagen: Die Online Plattform Karrierebibel.de schreibt, dass ein Bewerbungsmappen Aufbau dann vollständig ist, wenn Sie folgende Dinge enthält:

    Falls Sie eine Bewerbung schnell losschicken müssen und gerade keine Bewerber-Mappe zur Hand haben, können Sie auch eine Clipmappe mit durchsichtigem Deckel nehmen.

    Falls Sie es eilig haben und gerade keine Bewerber-Mappe zur Hand haben, können Sie auch eine Clipmappe mit durchsichtigem Deckel nehmen.

  • „Bewerbungsanschreiben (maximal 2 Seiten)
  • Deckblatt (als Übersicht)
  • Lebenslauf (maximal 3 Seiten)
  • Bewerbungsfoto (im Lebenslauf, aber nicht Pflicht)
  • Ausbildungszeugnisse (Kopien, nie Originale!)
  • Arbeitszeugnis(se)
  • Nachweise über Fortbildungen (nur falls für den Job relevant)
  • Kopie des Führerscheins (falls verlangt)
  • Kopie des Führungszeugnisses (falls verlangt)“
  • Das Deckblatt: Das Bewerbungsmappen Deckblatt muss in erster Linie die Adresse und die Kontaktdaten des Bewerbers enthalten. Sie sollten gut lesbar sein und vor allem richtig und fehlerfrei geschrieben sein. Gerne darf auch das Bewerbungsfoto darf auf dem Bewerbungsmappen Deckblatt sein.
  • Das Anschreiben: Das Bewerbungsmappen Anschreiben ist nach dem Deckblatt, das zweite, das der Personaler sieht. Darin beschreiben Sie, warum Sie sich für die Stelle bewerben, warum Sie die Richtige sind und warum Ihre Qualifikationen Sie für den Job befähigen. Achten Sie hierbei vor allem auf gute Formulierungen. Allgemeinplätze will keiner hören.

    Ratgeber Vorstellungsgespräch

    Hilfe und Tipps für’s Vorstellungsgespräch versprechen zahlreiche Ratgeber.

  • Der Lebenslauf: Der Lebenslauf soll einen Überblick über Ihre bisherigen beruflichen Stationen und die dabei erworbenen Fähigkeiten geben. In der Regel ist ein Lebenslauf tabellarisch und stichpunktartig gestaltet. Wichtig: Die aktuellste berufliche Station kommt immer zuerst! Ein Muster für einen tabellarischen Lebenslauf finden Sie hier.
  • Porto und Versandtasche: Achten Sie darauf, dass Sie die richtige Versandtasche zur Hand haben. In der Regel ist ein Großbrief ausreichend. Am besten ist es, wenn der Rücken der Versandtasche verstärkt ist. Wichtig: Frankieren Sie den Brief ausreichend. Wiegen Sie ihn im Zweifelsfall.
  • Papier und Druck: Noch ein Tipp zum Schluss: Achten Sie auf hochwertiges Papier. Nehmen Sie am besten weißes 80g/m² Papier und kein graues Ökopapier. Zudem sollte der Druck einen wertigen Eindruck machen. Ein schiefer oder schlieriger Druck kann schluderig wirken. Eine große Auswahl an hervorragenden Druckern finden Sie in unserem Drucker Vergleich. Wenn Sie die Unterlagen lieber von Profis ausgedruckt haben wollen, werden Sie in unserem Online-Druckereien Vergleich fündig.

Weitere Tipps und diverse Muster finden Sie hier. Und auch die Stiftung Warentest hat sich dem Thema Bewerbung angenommen und Bewerbungsratgeber getestet. Vielleicht kann sie ja demnächst auch wie unser Bewerbungsmappen Vergleich einen Bewerbungsmappen Testsieger präsentieren. Wie Sie es aber auf gar keinen Fall machen sollten, zeigen Personaler sehr unterhaltsam im Magazin Focus.

Achtung: Kontrollieren Sie immer die Rechtschreibung und die Richtigkeit der Adressangaben und Namen. Personaler sehen Fehler bei ihrem Namen gar nicht gerne.

shaking hands

5. Was muss in eine Bewerbung für eine Wohnung rein?

Wenn Sie für die Wohnungssuche eine Bewerbung schreiben, kann eine Bewerbungsmappe gute Dienste leisten. Meistens gehören folgende Bewerber-Unterlagen hinein:

  • Schufa-Auskunft
  • Kopie des Personalausweises
  • Mitschuldenfreiheits-Bescheinigung des aktuellen Vermieters
  • Gehaltsnachweise für die letzten drei Monate

Erkundigen Sie sich vorher beim Verwalter, Makler oder Vermieter, welche Unterlagen für eine Bewerbungsmappe für die Wohnung erwünscht sind.

Tipp: Besonders bei Bewerbungen um eine Wohnung empfiehlt es sich, kreativ zu werden. Da es oft sehr viele Bewerber mit guten finanziellen und persönlichen Voraussetzungen gibt, gilt es, sich von der Masse abzuheben. Legen Sie z.B. der Bewerbung ein Video oder ein schönes Familienfoto bei. Oft entscheidet die Sympathie bei Vermietern.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Bewerbungsmappe

6.1. Wie sieht eine gute Bewerbungsmappe aus?

Online Bewerbungsratgeber

Ein Bewerbungsratgeber speziell für Online-Bewerbungen.

Eine gute Bewerbungsmappe ist der Position oder dem Zweck entsprechend ausgewählt. Sie darf nicht zu protzig und überfüllt und gleichzeitig nicht zu leer oder dünn sein. Des Weiteren ist sie in einer ruhigen Farbe gehalten und das Papier ist weiß und hochwertig. Der Druck darf nicht schlierig oder ausgeblichen sein. Sie sollte nachvollziehbar geordnet sein und ein gutes Bewerbungsfoto enthalten. Vermeiden Sie unbedingt Eselsohren, Knicke oder Flecken!

Zusammengefasst: Bei der Bewerbungsmappen Gestaltung sollten Sie darauf achten, dass die Mappe nicht zu überladen, unruhig oder schluderig wirkt. Wichtig ist es auch, dass alles chronologisch bzw. thematisch geordnet ist. Das Aktuellste dabei immer zuerst!

6.2. Wie soll das Deckblatt einer Bewerbungsmappe aussehen?

Das Deckblatt ist das erste, das der Personaler sieht. Daher sollte es einen sehr guten Eindruck machen. Denn: Jede dritte Bewerbung wird wegen eines fehlerhaften Deckblattes aussortiert. Achten Sie daher darauf, dass es keine Flecken, Knicke oder Eselsohren aufweist. Auf das Deckblatt gehören das Bewerbungsfoto, Ihre Adresse und Kontaktdaten und die Stelle für die Sie sich bewerben. Zudem sollte es den Adressaten, also die Firma bei der Sie sich bewerben, enthalten. Dabei ist es sehr wichtig, dass alles fehlerfrei geschrieben ist.

6.3. Was muss in eine Bewerbungsmappe hinein?

Bewerbungsratgeber für dummies

Besonders bekannt ist die Reihe „… für Dummies“. Hier als Bewerbungshelfer.

Oft hört man im Zusammenhang mit dem Bewerbungsmappen Inhalt den Begriff „vollständige Bewerbungsunterlagen“. Zu diesen zählen: das Anschreiben, der Lebenslauf, das Deckblatt, das Bewerbungsfoto, Zeugnisse und Fortbildungsscheine.

In eine Bewerbungsmappe gehören auf keinen Fall: Kinderfotos, Grundschulzeugnisse, Lügen/ Fälschungen und übertriebenes Eigenlob.

6.4. Wie ordnet man eine Bewerbungsmappe?

Der Bewerbungsmappen Inhalt wird zumeist wie folgt geordnet:

  1. Deckblatt mit Bewerbungsfoto
  2. Anschreiben
  3. Lebenslauf
  4. Zeugnisse und Arbeitsnachweise/Fortbildungsnachweise
  5. Arbeitsproben (wenn gewünscht)
  6. Empfehlungsschreiben/ Referenzen (wenn vorhanden)

Manche Bewerber legen auch ein Bewerbungsvideo bei. Ein Beispiel für so ein Bewerbungsvideo liefert dieser junge Mann:

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Bewerbungsmappen.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Büro

Büro Aktenvernichter

Ein Aktenvernichter zerkleinert Unterlagen und Datenträger, die geheime oder persönliche Informationen enthalten und macht sie so für andere unzug…

zum Vergleich

Büro Aufbewahrungsbox

Ohne Aufbewahrungsboxen kommen kein Haushalt und keine Firma aus: alles, was nicht immer benutzt wird, aber schnell griffbereit sein muss und vor äu…

zum Vergleich

Büro Barcode-Scanner

Ein Barcode-Scanner kann einen Strichcode lesen, die Daten aufnehmen und in Informationen umwandeln, die an ein System oder Software-Programm gesendet…

zum Vergleich

Büro Beschriftungsgerät

Ein Etikettiergerät bedruckt oder prägt ein eingelegtes Schriftband mit selbst festgelegtem Text. Dabei entstehen Etiketten, die zur Beschriftung …

zum Vergleich

Büro Bindegerät

Das Ergebnis der Clickbindung erinnert an die Ringbindung eines Collegeblockes, bei dem die Blätter mit einer Lochreihe versehen und durch einen …

zum Vergleich

Büro Bürostuhl

Zu häufiges und zu langes Sitzen, das weiß man inzwischen, ist nicht gerade förderlich für die Gesundheit. Durch die verminderte Blutzirkulation …

zum Vergleich

Büro Chefsessel

Ein Chefsessel verfügt über eine breite Sitzfläche und Lehne, die besonders gut gepolstert sind. Der Bürostuhl ist durch Rollen mobil und in der …

zum Vergleich

Büro Computertisch

Ein Computertisch unterscheidet sich von einem klassischen Schreibtisch darin, dass er für die Ablage von PCs und Zubehör wie Drucker oder Scanner …

zum Vergleich

Büro Dokumentenkamera

Eine Dokumentenkamera ist eine Art Live-Scanner, der Dokumente und Objekte in DIN A5 bis DIN A3 augenblicklich erfasst. Um den Scan anschließend auf …

zum Vergleich

Büro Druckerpapier

Papier ist nicht gleich Papier: Für jeden Zweck gibt es Druckerpapier in der passenden Qualität. Wählen Sie ein Universalpapier für den …

zum Vergleich

Büro Etikettendrucker

Etikettendrucker dienen zum Drucken von Beschriftungszügen für Pakete, Briefe, CDs, DVDs, Namensschildern und Gegenstände…

zum Vergleich

Büro Feinwaage

Feinwaagen kommen immer dann zum Einsatz, wenn geringe Gewichte besonders genau abgemessen werden sollen: teure Gewürze, Edelmetalle, Medikamente und…

zum Vergleich

Büro Füller

Füller bzw. Füllfederhalter sind mit Tinte ausgestattete Schreibgeräte. Die Tintenpatronen werden zum Schreiben in das Gehäuse des Füllers …

zum Vergleich

Büro Geldzählmaschine

Wenn Sie ein Unternehmen führen oder verantwortlich für die Finanzen in einem Unternehmen sind, so müssen Sie tagtäglich Bargeld zählen, was …

zum Vergleich

Büro Globus

Globen gibt es in unterschiedlichsten Formen: Leuchtgloben, Globen im Antikdesign, Globen, die magnetisch schweben und gleichzeitig rotieren, …

zum Vergleich

Büro Grafischer Taschenre…

Ein Grafik Rechner kann auf seinem Display Funktionsgraphen und Diagramme darstellen. Er wird in vielen Schulen ab der Oberstufe im …

zum Vergleich

Büro Kabelkanal

Ein Kabelkanal hilft Ihnen, den Kabelsalat in Ihrer Wohnung zu vermeiden, indem Sie sie darin bündeln können. Das sorgt auch für mehr optische …

zum Vergleich

Büro Laminiergerät

Vor dem Kauf eines Laminiergerätes oder Laminators sollten Sie überlegen, wie viel Sie insgesamt laminieren wollen. Es gibt einfache Laminiergeräte…

zum Vergleich

Büro Papierschneidemaschi…

Die Schneidemaschine schneidet nicht nur Papier, sondern auch Laminierfolie, laminiertes Papier und/oder Geschenkpapier. Das Gerät ist ebenfalls eine…

zum Vergleich

Büro Schnurloses Telefon …

Mit einem schnurlosen Festnetztelefon telefonieren Sie zuhause oder im Büro komfortabel und ohne Einschränkungen in Ihrer Bewegungsfreiheit. Ein …

zum Vergleich

Büro Sekundenkleber

Im Haushalt können immer wieder kleine Malheurs passieren, bei denen etwas zu Bruch geht. Besonders ärgerlich, wenn es die Lieblingstasse oder das …

zum Vergleich

Büro Taschenrechner

Rechenmaschinen sind eine große Bereicherung für den Alltag. Egal ob in der Schule, im Studium oder im Büro, überall können die batterie- oder …

zum Vergleich

Büro Tresor

In einem Tresor können Geld, Wertpapiere, Waffen, Datenträger oder andere Inhalte vor Dieben geschützt aufbewahrt werden. Beliebt sind Mö…

zum Vergleich

Büro Uhrenbeweger

Automatikuhren funktionieren ohne Batterien. Sie werden durch die Bewegung des Handgelenks und die dadurch entstehende Energie, die sich auf das …

zum Vergleich

Büro Wandtresor

Ein Tresor schützt Ihre Wertsachen hinter seinem Stahlgehäuse. Der Wandtresor ist der Tresor-Typ, welcher direkt in die Wand einbetoniert wird und …

zum Vergleich

Büro Whiteboard

Ein Whiteboard bietet eine große, glatte Oberfläche, die sich mit speziellen Markern leicht beschreiben und anschließend wieder reinigen lässt. …

zum Vergleich