Das Wichtigste in Kürze
  • Die Auswahl an BaByliss-Glätteisen ist groß. Sie reicht von BaByliss-Reise-Glätteisen über kabellose BaByliss-Glätteisen bis hin zu BaByliss-Glättbürsten.

BaByliss Glätteisen Test

1. Was sollten Sie vor dem Kauf beachten?

Ein Glätteisen von BaByliss hat durch die Abgabe von Hitze einen glättenden Effekt auf die Haare. Es besteht aus zwei längliche Platten, welche über ein Scharnier miteinander verbunden sind. Grundsätzlich können alle Haartypen mit einem BaByliss-Paris-Glätteisen behandelt werden. Bei dickem Haar sollten Sie ein BaByliss-Glätteisen kaufen, das mindestens auf 170 °C erhitzt. Im Gegensatz dazu reichen bei dünnen Haaren niedrigere Temperaturen. Für kurzes Haar eignet sich ein Glätteisen mit schmalen Platten am besten und bei langen Haaren ein breiter Haarglätter. Die besten BaByliss-Glätteisen besitzen eine Keramikbeschichtung. Auch Haarglätter von GHD, Remington oder Dyson haben oft eine Beschichtung aus Keramik.

Achtung: Da Glätteisen sehr heiß werden, besteht immer die Möglichkeit, sich an den Händen, im Gesicht oder auf der Kopfhaut zu verbrennen. Hier ist besondere Vorsicht geboten!

2. Wie wird ein Glätteisen richtig angewendet?

Zuerst sollten Sie feststellen, welchen Zustand Ihre Haare haben. Strapaziertes Haar sollte nur selten geglättet werden. In der Regel sollten Glätteisen nicht bei nassen Haaren verwendet werden. Bevor Sie beispielsweise mit einem BaByliss-Pro-Glätteisen Hand anlegen, sollten Sie Ihre Haare durchkämmen, denn verknotete Haare können schneller verbrennen. In diversen BaByliss-Glätteisen-Tests im Internet wird empfohlen, ein Hitzeschutzspray zu verwenden, um die Haare zu schonen und auf die Hitzebehandlung vorzubereiten. Die effektivste und schonendere Art der Haarglättung ist das Glätten von dünnen Strähnen, wobei diese Anwendung mehr Zeit in Anspruch nimmt. Die Strähnen sollten einzeln geglättet werden, jedoch ist darauf zu achten, dass nicht direkt am Haaransatz angesetzt wird. Hierbei sollte zügig und gleichmäßig durch die Haare gefahren werden. Ein BaByliss-Glätteisen kann auch als Lockenstab verwendet werden. Dafür müssen die Haare um die obere Platte gewickelt und das Glätteisen nach unten gezogen werden. Auf Haarspray und Gel sollte weitestgehend verzichtet werden, um die Haare nicht weiter zu belasten. Bei regelmäßiger Benutzung eines Haarglätters ist zu empfehlen, einmal pro Woche eine Haarkur oder -maske anzuwenden.

3. Welche Funktionen sind laut diversen BaByliss-Glätteisen-Tests im Internet die wichtigsten?

In unserem BaByliss-Glätteisen-Vergleich finden Sie Glätteisen mit den verschiedensten Funktionen. Besitzt ein Haarglätter die Ionen-Technologie, legen sich während der Glättung negativ geladene Ionen um die Haare und sorgen für mehr Feuchtigkeit. Zudem wirkt diese Technologie gegen statische Aufladung und verleiht den Haaren Glanz.

Babyliss-Glätteisen, welche mit Dampf betrieben werden, sind schonender als herkömmliche Haarglätter und somit laut gängigen Online-BaByliss-Glätteisen-Tests optimal für strapaziertes Haar.

Ein Kämmaufsatz ist ein besonders nützlicher Zusatz, aber nicht unbedingt notwendig. Damit verknoten sich die Haare während des Glättens deutlich weniger. Bei einem Glätteisen ohne diesen Aufsatz kann eine herkömmliche Haarbürste hinzugezogen werden, um denselben Effekt zu erreichen.

Auch die Abschaltautomatik ist nützlich. Nach einer bestimmten Zeit, in der das Eisen nicht benutzt wird, schaltet es sich automatisch aus.

Die Wet&Dry-Funktion erlaubt, es nasses Haar zu glätten. Mit der Memory-Funktion können Temperatureinstellungen abgespeichert und jederzeit abgerufen werden.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende BaByliss-Glätteisen Tests: