Das Wichtigste in Kürze
  • Das Tischtennis-Holz kann aus mehreren Hölzern und Schichten bestehen. Es darf auch Kunststoff enthalten, jedoch muss es einen Holz-Anteil von mindestens 85 % haben. Die Holzart hat laut verschiedenen Tests der Tischtennis-Hölzer im Internet einen Einfluss auf die Spielbarkeit. Die Eigenschaften der Tischtennis-Hölzer zeigen sich dabei häufig in der Spielgeschwindigkeit. Mahagoni oder Buche beschleunigt den Ball schnell, während sich weichere Hölzer eher langsamer im Spiel zeigen.

1. Wie ist der Griff der Pingpongschläger geformt?

Die Griffe der Tischtenniskellen aus Holz sind entweder gerade, konisch, konkav oder ergonomisch geformt. Konkave Griffe sind etwas dicker und verjüngen sich zum Ende hin. Dadurch sind sie besonders rutschfest. Gerade geformte Griffe eignen sich vor allem für Spieler, die schnell zwischen Vor- und Rückhand wechseln. Konische Griffe liegen besonders leicht in der Hand und verursachen auch bei langen Spielen kaum Ermüdungserscheinungen. Ergonomisch geformte Griffe sind insgesamt etwas dicker und an die anatomischen Gegebenheiten der Hand angepasst. Sie eignen sich vor allem für Tischtennis-Spieler mit großen Händen. Für den Kauf eines Tischtennis-Holzes ist es ausschlaggebend, dass Sie den Griff fest in der Hand haben und optimal damit spielen können. Verschiedene Vergleiche der Tischtennis-Hölzer im Internet zeigen, dass viele Spieler den Griff selbst noch exakt auf ihre Hand anpassen, um exzellent damit spielen zu können.

2. Wie lang ist das Tischtennisschläger-Holz?

Es werden Short- und Longhandle-Griffe unterschieden. Die lange Variante ist etwa 10 cm lang. Sie werden mit der gesamten Hand wie bei einem Händeschütteln umfasst. Die Shorthandle-Griffe sind etwa 6 cm lang. Hier dient der Griff als Stütze. Die Finger liegen dabei teilweise auf dem Blatt des Tischtennisschlägers. Auf diese Weise spielt man vor allem in asiatischen Ländern Tischtennis. Auch hier entscheidet Ihre Gewohnheit, welche Variante sich für Sie besser eignet.

3. Was zeichnet das beste Tischtennis-Holz aus?

Möchten Sie ein Tischtennis-Holz kaufen, ist es wichtig, dass es zu Ihrer Spielroutine passt. Je nach Verarbeitung eignen sich die Hölzer für Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis. Die Anfänger-Modelle können den Ball weniger schnell beschleunigen. Tischtennis-Hölzer der Profis bieten ein besonders ausbalanciertes Gefühl, damit Sie den Ball exakt spielen können. Wichtig ist, dass der Griff gut in Ihrer Hand liegt und nicht lackiert ist. Das macht ihn rutschfest, da das Holz den Schweiß absorbiert. Je nach Ihrem Spiellevel spielt die Abdämmung der Vibration eine Rolle. Dazu befindet sich meist ein Carbonrohr im Inneren des Griffs, der die Schwingungen, die durch den Ballkontakt entstehen, abdämpft. Damit steigt die Kontrolle über den Tischtennisschläger und Ihr Spiel wird sauberer.