Das Wichtigste in Kürze
  • Neben der Ausgangsleistung ist die Lautsprecherkonfiguration entscheidend. Viele Soundbars in Weiß haben ein 2.1-System. Dies kann entweder aus einer Soundbar mit einem externen Subwoofer, der als externes Gerät ebenfalls aufgestellt werden muss, bestehen. Oder es ist eine Soundbar in Weiß mit integriertem Subwoofer. Diese Modelle sind die für Sie die beste weiße Soundbar, wenn Sie eine kräftige Basswiedergabe wünschen, aber keinen Platz für einen separaten Subwoofer haben. Besonders kompakt fallen Mini-Soundbars in Weiß aus, die allerdings eher etwas für den PC als für den Fernseher sind.

1. Welche Anschlüsse sollte eine weiße Soundbar haben?

Wie diverse Online-Tests von Soundbars in Weiß zeigen, sind die meisten Modelle mit einem HDMI-Anschluss ausgestattet. Dies ist ideal, wenn Ihr Fernseher ebenfalls einen HDMI-Anschluss aufweist. Ansonsten können Sie auch einen digitalen Audioeingang (optisch oder koaxial) verwenden, den ebenfalls die meisten Modelle aus unserem Vergleich von weißen Soundbars aufweisen. Ebenfalls praktisch an einer Soundbar in Weiß von Bose, Samsung, Sonos und Co ist ein USB-Anschluss. So können Sie ein Speichermedium für die Musikwiedergabe direkt anschließen.

2. Was bringt Bluetooth bei einer Soundbar in Weiß?

Wenn Sie eine weiße Soundbar kaufen, die mit Bluetooth ausgestattet ist, können Sie diese mit Ihrem Smartphone oder einem anderen Bluetooth-Gerät verbinden. Von diesem übertragen Sie dann Musik, Hörbücher und Co kabellos an die Soundbar. So können Sie Ihre Soundbar nicht nur für die Tonausgabe beim Fernsehen verwenden, sondern auch zum Hören von Musik und mehr.

soundbar-weiss-test