Das Wichtigste in Kürze
  • Damit es einer Soundbar für TV ohne separaten Subwoofer nicht an Bass fehlt, sollten Sie sich für eine Soundbar mit integriertem Subwoofer entscheiden. Diese ermöglicht, wie verschiedene Tests von Soundbars ohne Subwoofer zeigen, ebenfalls eine solide Bassleistung. So lassen die besten Soundbars ohne Subwoofer eine separate Bassbox quasi nicht vermissen.

1. Wie wird die Soundbar ohne Subwoofer bedient?

Sinnvoll ist eine Soundbar ohne Subwoofer mit einem HDMI-ARC-Anschluss. Dies ermöglicht, dass Sie bei einem entsprechenden Fernseher mit HDMI die Soundbar über die Fernbedienung des Fernsehers bedienen können. Alternativ kommen einige Soundbars mit eigener Fernbedienung und können teilweise zudem per App auf dem Smartphone gesteuert werden.

2. Muss die Soundbar vom selben Hersteller sein wie der Fernseher?

Nein, dies ist nicht zwingend notwendig. Einige Hersteller von TV-Geräten bieten gar keine separaten Soundbars an. Zu den bekanntesten Herstellern von Soundbars ohne Subwoofer zählen Samsung, Sonos, Bose, Sony und einige mehr. Von welchem Hersteller Sie eine Soundbar ohne Subwoofer kaufen, sollten Sie abhängig von der jeweiligen Ausstattung und Ihren Vorlieben entscheiden. Vergleichen Sie die verschiedenen Modelle anhand der obigen Tabelle unseres großen Vergleichs von Soundbars ohne Subwoofer.

3. Welche Funktionen sollte eine Soundbar ohne Subwoofer bieten?

Neben einem guten Klang ist eine zu Ihren sonstigen Geräten passende Auswahl an Anschlüssen wichtig. Gängig sind HDMI und ein optischer Digitalanschluss, einige Modelle bieten auch einen Aux-Eingang sowie USB. Um Musik auch kabellos vom Smartphone auf die Soundbar übertragen zu können, entscheiden Sie sich für eine Soundbar ohne Subwoofer mit Bluetooth, WLAN und/oder AirPlay. Und wenn Sie gerne Filme schauen, ist virtueller Surround-Sound oder eine Soundbar ohne Subwoofer mit Dolby Atmos oder einem der anderen Surround-Standards empfehlenswert.

soundbar-ohne-subwoofer-test