Das Wichtigste in Kürze
  • Wand-Seifenspender gibt es mit einem Fassungsvermögen von bis zu 700 ml. Sollten Sie eine Großfamilie haben oder den Spender selten befüllen wollen, greifen Sie ruhig auf ein Modell mit großem Fassungsvermögen zurück.

1. Wie werden Wand-Pumpspender montiert?

Ob Anself-, COMPACTOR- oder FIRENZE-Wand-Seifenspender: Wollen Sie sich einen Wand-Seifenspender kaufen, achten Sie darauf, ob bei Ihrem Wunsch-Modell das Montagematerial mit enthalten ist. Viele Hersteller bieten ihre Produkte direkt mit Schrauben und Dübeln an, sodass sie zu Hause sofort montiert werden können. Sollten Sie in Ihrem Bad nicht bohren wollen, weil es vielleicht eine Mietwohnung ist, können Sie auch auf Wand-Seifenspender zurückgreifen, die ohne Bohrung auskommen. Diese Seifenspender werden meist mittels starken, wasserbeständigen Klebestreifen an die Wand geklebt und können rückstandslos entfernt werden.

2. Wie unterscheiden sich Wand-Seifenspender mit Pumpmechanismus von Modellen mit Infrarot-Automatik?

Ob ONEVER-, WENKO- oder simplehuman-Wand-Seifenspender: In erster Linie sollen natürlich die Hände sauber werden. Wand-Seifenspender mit Pumpmechanismus haben, wie der Name schon sagt, eine manuell bedienbare Pumpe, die meist mittels Knopfdruck die Seife aus der Ausgabe befördert.

Wand-Seifenspender mit Infrarot-Automatik erkennen mittels Infrarot-Sensor, sobald sich eine Hand vor dem Gerät befindet, und geben dann automatisch die Seife aus. Verschiedene Wand-Seifenspender-Tests im Internet haben ergeben, dass Infrarot-Wand-Seifenspender besonders hygienisch sind, da hier nichts berührt werden muss.

3. Aus welchem Material sind die Seifenspender gefertigt?

Auf der Suche nach dem besten Wand-Seifenspender werden Sie feststellen, dass die meisten Modelle aus Kunststoff gefertigt sind. Verschiedene Wand-Seifenspender-Vergleiche haben gezeigt: Es gibt auch Modelle, die aus Edelstahl oder Glas bestehen. Hier können Sie ganz nach Ihren Vorlieben auswählen.

Seifenspender (Wand) Test