Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Schraubendreher mit Ratschenfunktion erleichtert das Andrehen oder Lösen von Schrauben insbesondere an Engstellen. Die Ratsche lässt sich nach Bedarf rechts- und linksdrehend einstellen oder auch fixieren. Wenn Sie Ratschenschraubendreher kaufen, sind ein paar Bits bereits enthalten: versteckt im Griffstück trotzen sie Wind und Wetter. Wahrscheinlich werden Sie aber auch ein paar Bits aus Ihrer Reserve benötigen, denn mehr als sechs oder zwölf sind in der Regel nicht enthalten.
  • Der beste Ratschenschraubendreher hält auch recht hohen Drehmomenten stand. Die Bitaufnahme ist natürlich das Standard-Sechskant-Profil und dank eines integrierten Magneten fallen die Bits nicht gleich bei Ihrem ersten Ratschenschraubendreher-Test aus der Halterung.
  • In unserem Ratschenschraubendreher-Vergleich finden Sie natürlich einige Markenprodukte. Viele Kunden wünschen beispielsweise einen Würth-Ratschenschraubendreher oder Wera-Schraubendreher mit Ratsche, da sie mit diesen Marken vertraut sind. Daneben gibt es aber auch eine Reihe an preiswerteren Produkten, deren Verarbeitung nicht viel schlechter ist und die bei sachgemäßer Handhabung einen genauso guten Dienst verrichten.

Ratschenschraubendreher Test