Das Wichtigste in Kürze
  • Die Handlenzpumpe, auch Handbilgepumpen genannt, ist essenziell für jeden, der oft mit dem Boot fährt und sollte daher zur Grundausstattung gehören. Beim Kaufen einer solchen Pumpe sollte vor allem auf die Länge des Hebels geachtet werden, da sie für eine komfortable Bedienung entscheidend ist.

1. Wo liegt der Unterschied in der Funktion der Handlenzpumpen?

Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich vor allem in ihrer Handhabung. Wer lieber im Kajak oder Kanu unterwegs ist, greift am besten zu einem kleinen und kompakten Modell. Die größeren Modelle schaffen im Vergleich eine höhere Pumpleistung pro Minute und sind daher auf größeren Booten besser geeignet.

2. Wie schwer ist die Bedienung der Handlenzpumpe?

Die Bedienung der Handbilgepumpen ist im Allgemeinen nicht schwer. Besonders bei den größeren Modellen ist der Kraftaufwand auf Grund des längeren Hebels meistens gering, sodass auch Kinder sie ohne Probleme bedienen können.

3. Wo kann man eine solche Pumpe überall einsetzen?

Die Pumpe ist in vielen Bereichen dienlich. Auf nahezu jeder Art von Boot, aber auch für Arbeiten im Garten zu gebrauchen. Besonders die größeren Modelle sind an vielen Orten einsetzbar, da sie sich auch am Boden oder an Wänden anschrauben lassen.

handlenzpumpe-test