Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Effilierschere mit doppelseitiger Zahnung und aus rostfreiem Edelstahl ist eine professionelle Haarschneideschere zum Ausdünnen von Haar und Fell.

1. Was macht eine Effilierschere aus?

Eine Effilierschere ist eine Haarschere, die vor allem von professionellen Friseuren genutzt wird. Sie verfügt statt einer glatten Schnittkante über eine beidseitige Zahnung. Die unterschiedlich langen Zacken ermöglichen, dass das Haar nur zu einem Drittel abgeschnitten wird. Auf diese Weise wird Ihr Haar ausgedünnt, der eigentliche Schnitt bleibt so aber erhalten. Dies empfiehlt sich beispielsweise bei sehr dicken Haaren, da diese so leichter frisiert werden können und das sonst so voluminöse Haar wird in Form gebracht. Natürlich gelocktes Haar könnte dagegen noch an Volumen gewinnen, weshalb es wichtig ist, die Effilierschere mit dem entsprechenden Anwendungswissen zu nutzen. Außerdem kann eine Effilierschere auch bei Hunden zum Einsatz kommen, um beispielsweise das Fell an den Ohren auszudünnen.

Die Effilierscheren in unserem Vergleich sind mehrheitlich aus Edelstahl und verfügen über eine abgerundete Spitze, damit Nacken, Ohren und Kopfhaut beim Haareschneiden nicht verletzt werden können. Zudem sorgt ein Fingerhaken, ein abstehender Haken am oberen Fingerloch, laut Online-Tests an einer Effilierschere für Stabilität und Sicherheit beim Schneiden. Dieser lässt sich bei Effilierscheren von Jaguar und Co. mitunter auch abschrauben.

Die Fingerlöcher, die auch Augen genannt werden, können in ihrem Durchmesser durch Kunststoffringe verändert werden. Indem man diese einsetzt bzw. herausnimmt, können die Friseurscheren sowohl von großen als auch kleinen Händen sicher genutzt werden.

2. Welche Eigenschaften an einer Effilierschere sind laut Online-Tests wichtig?

Wenn Sie Ihre Haare, das Ihrer Freunde oder das Fell Ihres Hundes in Zukunft häufig und regelmäßig in Form schneiden möchten, empfehlen sich Effilierscheren im Set mit Modellier- und Haarschneidescheren. So können Sie die Haare nicht nur ausdünnen und in Form bringen, sondern auch kürzen. Auch ein beiliegender Kamm ist ein hilfreiches Hilfsmittel.

Ein schützendes Etui verstaut Ihre Effilierschere nach getaner Arbeit sicher. Dieses lässt sich dank der durchschnittlichen Größe der Schere von bis zu 17 cm auch problemlos transportieren. Wenn Sie nach einiger Zeit das Gefühl haben, dass selbst die beste Effilierschere zu klappern anfängt, können Sie diese über die Schraube selbstständig wieder feststellen. Sollte Ihnen das direkt beim Ausdünnen auffallen, ist eine von Hand verstellbare Schraube besonders empfehlenswert: So können Sie die Schere ganz ohne Hilfsmittel wieder stabil machen.

3. Wie benutzt man eine Schere zum Ausdünnen?

Wenn Sie eine Effilierschere kaufen und Ihre Haare mit dieser ausdünnen wollen, sollten diese frisch gewaschen und frei von Stylingprodukten sein. Das trockene Haar können Sie dann mit der Coiffeurschere ausdünnen. Teilen Sie dazu das Haar ab, um überall die gleiche Menge abzuschneiden. Dann kann das Haar Strähne für Strähne ausgedünnt werden. Dabei gehen Sie von der kürzesten Stufe – wie beispielsweise auf Ohrhöhe – bis zu den langen Haarspitzen vor. Je nach Frisur und Belieben können Sie das gesamte Deckhaar oder nur Bereiche dessen ausdünnen, um verschiedene Proportionen in Ihrer Frisur zu betonen. Achten Sie darauf, dass es sich bei einer Effilierschere wie vom Friseur um eine professionelle Frisierutensilie handelt und dass deren Benutzung einer gewissen Technik bedarf. Wer neu auf diesem Gebiet des Haareausdünnens ist, kann sich auch erst mit einer einseitig gezahnten Modellierschere versuchen.

effilierschere test