Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Modellierschere verfügt über eine einseitige Zahnung und ist ideal als Einsteigermodell zum Ausdünnen von dicken Haaren und für den Fransenlook bei Kurzhaarfrisuren.

1. Was sind die Vorzüge einer Modellierschere?

Eine Modellierschere oder auch Ausdünnschere hat zwei unterschiedliche Seiten. Die eine Seite hat eine Zahnung, welche aus unterschiedlich langen Zacken besteht. Durch diese wird beim Benutzen der Schere etwa die Hälfte der Strähne geschnitten, statt wie bei einer normalen Haarschneideschere die komplette Strähne. Das Deckhaar wird auf diese Weise ausgedünnt. Darum werden diese Coiffeurscheren auch als Ausdünnscheren bezeichnet.

Sinn und Zweck dessen ist, dass so natürlich aussehende Stufenschnitte bei Kurzhaarfrisuren ebenso ermöglicht werden sollen wie bei langen Haaren. Und nicht nur das: Eventuell wollen Sie die Haarschneideschere gar nicht für sich, sondern sind auf der Suche nach einer Modellierschere für Ihren Hund. Gerade das Fell langhaariger Vierbeiner können Sie durch diese Scheren wieder in Form schneiden. Einige Modellierscheren von NTS-Solingen und Co. sind extra für die Fellpflege gedacht.

Damit weder Sie – oder Ihr Hund – sich an der Modellierschere verletzen, verfügen die besten Modellierscheren in diversen Tests im Internet über eine abgerundete Spitze. Die verhindert ein ungewolltes Verletzen von Nacken oder Kopfhaut. Wenn Sie lange Zeit etwas von Ihrer Haarschneideschere haben wollen, finden Sie in unserem Vergleich mehrheitlich Modellierscheren, die aus Edelstahl gefertigt sind, einem langlebigen und rostfreien Material.

Für Stabilität und Sicherheit beim Haareschneiden sorgt ein Fingerhaken oberhalb des oberen Fingerlochs. Wenn Sie diesen eher nicht als hilfreich empfinden, kann dieser bei einigen Modellierscheren von Jaguar und Co. auch abgeschraubt werden. Diese Fingerlöcher werden auch als Augen bezeichnet. Wenn Ihre Modellierschere universell für jeden nutzbar sein soll, kaufen Sie eine Modellierschere mit herausnehmbaren Kunststoffringen in den Augen. Auf diese Weise können sowohl Menschen mit kleinen als auch mit großen Händen Ihre Haarschneideschere nutzen.

2. Welche Eigenschaften sind laut Online-Tests sinnvoll an einer Modellierschere?

Grundsätzlich empfiehlt sich eine Modellierschere mit einer Länge von um die 17 cm. Mit dieser haben Sie ausreichend Spielraum beim Ausdünnen und können die Schere dennoch problemlos in einer Kosmetiktasche oder Ähnlichem verstauen.

Neben den herausnehmbaren Kunststoffringen in den Augen kann auch ein Kunststoff-Stopper zwischen den Fingern komfortabel sein. So wird ein schmerzhaftes Einklemmen der Finger verhindert und das Material vor Abnutzungen geschützt. Ebenfalls komfortabel ist eine von Hand einstellbare Schraube. Denn nach einiger Zeit lockert sich die verschraubte Schere womöglich und kann dann nach eigenem Ermessen – ob von Hand oder mit dem Schraubenzieher – wieder festgezogen werden.

Ob Sie Ihre Modellierschere im Set mit anderen Werkzeugen transportieren oder nicht, damit Sie Ihre Modellierschere gut geschützt lagern können, ist ein Etui ebenfalls ein gutes Zubehör.

3. Modellierschere oder Effilierschere?

Wenn Sie auf der Suche nach einer Modellierschere sind, wird Ihnen auch der Begriff der Effilierschere begegnen. Diese sieht auf den ersten Blick genauso aus wie eine Modellierschere, verfügt aber über eine beidseitige Zahnung. Oftmals wird bei einer Modellierschere auch von einer einseitig gezahnten Effilierschere gesprochen. Grundsätzlich wichtig ist, dass durch die beidseitige Zahnung einer Effilierschere nur ein Drittel der Strähne abgeschnitten wird. Für die Verwendung dieser Haarschneideschere ist eine besondere Sorgfalt sowie eine grundsätzliche Technik vonnöten, weshalb diese von erfahreneren Friseuren genutzt werden sollte. Grundsätzlich werden aber Modellierschere und Effilierschere zum Ausdünnen des Haares (oder Fells) verwendet.

Für beide Scherentypen gilt, dass es sich dabei grundsätzlich um Haarschneidescheren für Rechtshänder handelt. Das erkennt man daran, dass die Schnittkante bei Verwendung in der linken Hand verdeckt ist. Um dies zu verhindern, sollten Linkshänder spezielle Modellierscheren mit spiegelverkehrten Klingen suchen, da die meisten Modelle Rechtshänderscheren sind.

modellierschere test