Das Wichtigste in Kürze
  • Die meisten De’Longhi-Klimageräte heißen „Pinguino“ und tragen einen Modellnamen, der mit der Buchstabenfolge PAC beginnt. In De’Longhi-Klimageräte-Tests im Internet sind die Modelle De’Longhi PAC AN112 Silent als mobiles Klimagerät oder das De’Longhi-Klimagerät PAC EX120 sehr beliebt. Auch andere Modelle der De’Longhi-Klimageräte-Reihe „Silent“ erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Nutzern, denn sie halten, was sie namentlich versprechen. De’Longhi-Klimageräte sind sehr leise. Die besten De’Longhi-Klimageräte kommen auf 50 Dezibel, was leiser ist als Regen oder ein leises Gespräch.

1. Sind De’Longhi-Klimageräte ohne Abluftschlauch und mobil?

De’Longhi-Klimageräte haben einen Abluftschlauch und sind dennoch mobil. Dass sich das nicht ausschließt, sondern sinnvoll ist, haben bereits andere Hersteller bewiesen. Auch Trotec-Klimageräte haben einen Abluftschlauch, über den die erwärmte Luft übers gekippte Fenster nach draußen gepustet wird. Dennoch gelten diese Geräte und die Modelle von De’Longhi als mobile Klimageräte. Sie müssen sie lediglich anstecken, den Abluftschlauch aus dem Fenster hängen und schon kann das Gerät die Raumtemperatur verringern – und das ganz ohne bauliche Maßnahmen im Vorfeld.

2. Was überzeugt Nutzer in De’Longhi-Klimageräte-Tests im Internet?

Die Energieeffizienz der Geräte und der geringe Stromverbrauch ist das, was umweltbewusste und sparsame Nutzer in diversen De’Longhi-Klimageräte-Tests im Internet besonders loben. Im De’Longhi-Klimageräte-Vergleich sind diese Werte direkt in der Vergleichstabelle abzulesen: Einige De’Longhi-Klimageräte fallen sogar in die Energieeffizienzklasse A+. Wir raten Ihnen zudem, den Stromverbrauch des Geräts zu überschlagen, bevor Sie ein De’Longhi-Klimagerät kaufen. Pro Betriebsstunde fallen hier etwa 26 bis 33 Cent an.

Zur Erklärung: Die Energieeffizienzklassen reichen von A+++ bis G. Damit sind Modelle mit dem Buchstaben A im grünen Pfeil das Mittelfeld; A+ ist effizienter.

3. Braucht ein De’Longhi-Klimagerät Zubehör?

Das, was Sie benötigen, um das Gerät anzuschließen und in Betrieb zu nehmen, liefert der Hersteller direkt mit. Dabei handelt es sich um eine De’Longhi-Klimageräte-Fernbedienung, den Abluftschlauch sowie einen Filter. Weiteres Equipment ist nicht erforderlich.

delonghi-klimagerät-test

Carl der Landschaftsbauer sagt zu unserem Vergleichssieger

De'Longhi PAC AN112
De'­Longhi PAC AN112 Derzeit ab 659,75 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Klimafreundlich Ja
Energieeffizienzklasse A+
Wie laut ist die De'Longhi PAC AN112 Klimaanlage? Die De'Longhi PAC AN112 Klimaanlage erzeugt einen Geräuschpegel von 50 dB. Damit ist sie in etwa so laut wie Vogelgezwitscher.
De'Longhi Pinguino PAC EL112 CST
De'­Longhi Pinguino PAC EL112 CST Derzeit ab 563,01 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Klimafreundlich Ja
Energieeffizienzklasse A+
Wie laut ist das De'Longhi Pinguino Klimagerät? Das De'Longhi Pinguino Klimagerät erzeugt einen Geräuschpegel von 63 dB. Damit ist es in etwa so laut wie ein Fernseher in Zimmerlautstärke. In unserem Delonghi-Klimagerät-Vergleich befindet es sich mit dieser Lautstärke im Durchschnitt.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende De’Longhi-Klimagerät Tests: