Das Wichtigste in Kürze
  • Bambus-Schneidebretter verbinden in der Küche zwei Funktionen. Sie bieten einen festen Untergrund zum Schneiden von Gemüse, Fleisch sowie Obst und sehen elegant aus. Bambus-Schneidebretter mit Saftrille fangen überstehende Flüssigkeit auf und sorgen dafür, dass sie die Arbeitsplatte nicht verunreinigt. In verschiedenen Online-Vergleichen hafteten Bambus-Schneidebretter mit Gumminoppen besonders rutschfest auf dem Untergrund.

1. Kann ich Bambusbretter neben der Funktion als Schneidebretter für weitere Aufgaben einsetzen?

Durch ihre schöne Optik zeichneten sich Bambus-Schneidebretter in diversen Online-Tests als Bambus-Untersetzer für heiße Töpfe auf dem Tisch oder als Servierplatten aus. Die besten Bambus-Schneidebretter sind besonders groß. XXL-Bambus-Schneidebretter lassen sich als Abdeckplatte für den Herd oder als Erweiterung der Arbeitsplatte über der Spüle nutzen.

2. Bestehen Bambus-Schneidebretter aus einem Stück Holz oder sind sie zusammengesetzt?

Ein kurzer Blick auf Bambusbretter verrät, dass sie aus vielen kleinen Leisten zusammengeklebt werden. Aufgrund des notwendigen Klebers denken manche Verbraucher, dass Bambus-Schneidebretter giftig sein könnten. Daher unser Rat: Kaufen Sie Ihr Bambus-Schneidebrett bei einem Online-Händler Ihres Vertrauens, dann ist die Gefahr eines schädlichen Bambus-Schneidebretts gering.

bambus-schneidebrett-test