Das Wichtigste in Kürze
  • Babyteller mit Saugnapf können das Essen mit Kindern sehr erleichtern: Die Kleinen freuen sich über die bunten Farben und niedlichen Designs, während den Großen fliegende Teller und aufwendige Putzaktionen erspart bleiben.

Kind isst vom Babyteller mit Saugnapf.

1. Welches Material überzeugt bei Babytellern mit Saugnapf in Tests?

Bei der Wahl des besten Babytellers mit Saugnapf gibt es verschiedene Merkmale zu berücksichtigen. Neben der Größe und dem Aussehen ist das vor allem das Material. Die meisten Kinderteller mit Saugnapf bestehen aus lebensmittelechtem, BPA-freiem Silikon. Es gibt sie in vielen bunten Farben und Formen. Die meisten haben außerdem Unterteilungen, in die Hauptmahlzeit und Nachtisch eingefüllt werden können.

Solche Unterteilungen gibt es häufig auch bei Babytellern mit Saugnapf aus Holz. Aber Achtung: Nicht alle sind zu 100 % aus Bambus hergestellt, sondern beinhalten oft auch Kunststoff bzw. Melamin. Diese Babyteller mit Saugfuß dürfen nicht mit heißem Essen in Berührung kommen, da sonst gesundheitsschädliche Stoffe in die Nahrung übergehen können.

2. Spülmaschine oder Handwäsche: Was müssen Sie bei der Reinigung beachten?

Entscheidend bei der Reinigung ist das Material des Babytellers mit Saugnapf: Tests im Internet zeigen, dass Babyteller aus Silikon sehr pflegeleicht sind. Sie können sowohl in der Mikrowelle verwendet als auch in die Spülmaschine gesteckt werden. Babyteller aus Bambus müssen hingegen per Hand gereinigt werden und dürfen nicht in die Mikrowelle.

Was gibt es noch zu beachten bei der Reinigung eines rutschfesten Esslerntellers? Saugnapf abnehmbar oder nicht – das könnte für Sie ein wichtiges Argument sein. Nicht bei allen Tellern lässt sich der Saugnapf zum Reinigen entfernen. Bei vielen Modellen, vor allem bei Babytellern aus Silikon, ist der Saugfuß fest mit der Unterseite verbunden. Wenn Sie ein Modell kaufen möchten, bei dem sich der Sauggummi abnehmen lässt, wählen Sie zum Beispiel einen Babyteller mit Saugnapf aus Bambus.

Tipp: Reinigen Sie einen Bambusteller nur mit warmem Seifenwasser. Damit Sie lange Freude an dem Teller haben, reiben Sie ihn ab und zu mit nativem Kokosöl ein.

3. Nützliche Tipps: Wie finden Sie den passenden Teller?

Beim Kauf eines rutschfesten Babytellers haben Eltern die Qual der Wahl, denn es gibt eine riesige Auswahl an hübschen, bunten Babytellern mit Saugnapf. Tests im Internet zeigen, wie sich die Teller in der Praxis bewähren und geben nützliche Tipps zum Kauf und Gebrauch.

Besonders wichtig ist natürlich, dass der Saugfuß des Babytellers tatsächlich auf dem Tisch hält. Ob sich der Teller gut festsaugt, hängt ganz wesentlich von der Tischoberfläche ab: Auf einem glatten Untergrund hält der Babyteller mit Saugnapf im Vergleich zu einer gewölbten oder rauen Fläche besser. Es kann außerdem helfen, den Saugfuß bzw. die Tischoberfläche zunächst feucht abzuwischen und erst dann den Teller zu platzieren. Durch die Feuchtigkeit saugt sich der Gummi besser fest.

Wenn Sie einen Babyteller mit Saugnapf kaufen möchten, sollten Sie zudem die Größe des Tellers bzw. des Saugfußes beachten. Wenn Sie den Esslernteller mit Saugnapf zum Beispiel auf dem Hochstuhltisch benutzen wollen, messen Sie die Größe des Tischchens aus und wählen Sie gegebenenfalls einen kleineren, kompakteren Teller aus unserer Produkttabelle.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Babyteller Saugnapf Tests: