Sie vermissen eine Produktgruppe?

Sie können Ihre gesuchte Produktgruppe nicht finden oder sind Hersteller und möchten, dass wir Ihre Produkte testen? Kontaktieren Sie uns und wir schauen uns das Thema an!
Produktgruppe vorschlagen
kinderbesteck geschirr

Die besten Produkte aus der Kategorie Kinderbesteck & -geschirr im Vergleich

Essen und Trinken wie die Großen! Kinder lernen durch Nachmachen, wie die Welt funktioniert. Früher oder später wollen sie selbst zu Gabel und Löffel greifen und den Erwachsenen zeigen, wie eigenständig sie schon sind. Um die Verletzungsgefahr zu minimieren, stellen Sie Ihrem Nachwuchs am besten spezielles Kindergeschirr zur Verfügung.

Das richtige Material für Kinderbesteck

Für Babylöffel, mit denen Sie Ihr Baby füttern, hat sich Silikon als Material besonders bewährt. In der gesundheitlich unbedenklichen Variante ist es weich und biegsam, sodass nichts passieren kann, wenn Ihr Baby einmal selbst zum Löffel greifen möchte. Alternativ können Sie auch Esslernbesteck verwenden.

Kinder ab einem Jahr können bereits Edelstahlbesteck in die Hand nehmen. Bei speziellem Kinderbesteck ist die Verletzungsgefahr grundsätzlich geringer als bei normalem Besteck: Messer, Gabel und Löffel haben keine scharfen Kanten und alle Gabelzinken sind ausreichend abgerundet. Selbstverständlich ist Kinderbesteck auch kleiner und leichter, damit es perfekt in Kinderhände passt.

Zum Babylöffel-Vergleich
Zum Kinderbesteck-Vergleich
Zum Esslernbesteck-Vergleich

Essen lernen auf bunten Tellern

Süß, sauer, bitter – Kinder lernen unterschiedliche Geschmacksrichtungen erst kennen und sind bei jeder Mahlzeit aufs Neue gespannt, was auf den Teller kommt. Umso schöner ist es, wenn nicht nur das Essen bunt ist, sondern auch die Teller! Kinderteller sind häufig mit niedlichen Motiven versehen oder speziell geformt. Zum Beispiel als Biene oder als Katze.

Damit das Geschirr nicht direkt zerbricht, wenn es herunterfällt, können Sie Teller aus Kunststoff oder Edelstahl wählen. Als besonders nachhaltige Variante empfehlen wir Ihnen Bambus. Möchten Sie von vornherein verhindern, dass der Teller mitsamt Essen in Sekundenschnelle auf dem Boden landet, sind Babyteller mit Saugnäpfen eine gute Option. Diese bestehen wie Babylöffel häufig aus Silikon.

Zum Kinderteller-Vergleich
Zum Babyteller-mit-Saugnapf-Vergleich

Trinken leicht gemacht mit Schnabeltasse und Co.

Auch beim Trinken kann einiges danebengehen. Bevor Ihr Kind aus einem herkömmlichen Trinkbecher oder Glas trinkt, können Sie ihm nach Bedarf andere Hilfsmittel zur Verfügung stellen. Für Neugeborene eignen sich Babyflaschen am besten, mit denen Sie Ihrem Nachwuchs Milch, Folgemilch oder später andere kindgerechte Getränke geben können.

Ab 6–12 Monaten verwenden viele Eltern gerne eine Schnabeltasse oder einen Trinklernbecher. Diese sind auslaufsicher und können ohne Probleme auch mal auf dem Boden landen. Wählen Sie am besten einen Becher mit zwei Griffen, sodass Ihr Kind die Tasse sicher greifen kann.

Zum Babyflaschen-Vergleich
Zum Schnabeltassen-Vergleich
Zum Trinklernbecher-Vergleich

Die beliebtesten Vergleiche nach Kategorie
Kind & Baby