Risikolebensversicherung Vergleich 2017

Die besten Lebensversicherungen für den Hinterbliebenenschutz im Test.

Die Risikolebensversicherung – weil es um Ihre Liebsten geht

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Risikolebensversicherung dient nicht nur der Versorgung von finanziell abhängigen Angehörigen, sondern soll auch bestehende Verbindlichkeiten des Verstorbenen absichern.
  • Sie können wählen, ob die Versicherungssumme bei der Auszahlung konstant hoch bleibt oder die Rentenbeträge mit der Zeit geringer werden sollen.
  • Während Kapitallebensversicherungen dem Versicherten auch zu Lebzeiten zugutekommen, dienen Risikolebensversicherungen einzig dazu, die Hinterbliebenen im Todesfall abzusichern.

Risikolebensversicherung Test
Das Risiko des eigenen Todes abzusichern, ist mit Sicherheit keine angenehme Aufgabe. Nicht nur die Auseinandersetzung mit dem eigenen Ableben ist unschön, zusätzlich bezahlt man jahrelang viel Geld, nur um hinterher beruhigt sterben zu dürfen.

Doch genau darum geht es bei einer Risikolebensversicherung. Da ist es wenig verwunderlich, dass laut einer Umfrage der Verbrauchs- und Medienanalyse VuMA im Jahr 2016 lediglich 32% der deutschen Haushalte eine Lebensversicherung besaßen.

Dabei ist es in vielen Fällen enorm wichtig, eine Absicherung für seine Lieben zu schaffen, damit diese im Falle des eigenen Todes gut versorgt sind. Neben den Kosten für Lebensunterhalt und Mietzahlungen sollten auch etwaige Ratenzahlungen weiterhin bedient werden können.

In unserem Risikolebensversicherung Vergleich 2017 haben wir die besten Anbieter unter die Lupe genommen und verraten Ihnen, bei welchem Anbieter Ihre Angehörigen optimal versorgt sind.

1. Was versteht man unter einer Risikolebensversicherung?

Bei einer Risikolebensversicherung (kurz: Risiko LV) handelt es sich um eine Versicherung, die nur im Todesfall des Versicherungsnehmers ausgezahlt wird. Dabei werden vor Vertragsbeginn die Laufzeit und eine bestimmte Versicherungssumme festgelegt.

Dieser Betrag wird dann zum Tode des Versicherten sukzessive (ratenweise) an seine Hinterbliebenen ausgezahlt. Damit unterscheidet sich die Risikolebensversicherung deutlich von der sogenannten Kapitallebensversicherung.

fondsgebundene lebensversicherung

Sie möchten Ihre Familie ideal absichern? Dann sollten Sie und Ihr Partner über eine flexible Risikolebensversicherung nachdenken.

Eine kapitalbildende Lebensversicherung kombiniert die Absicherung gegen den Todesfall mit einem Sparplan, sodass es schlussendlich auch zu einer Auszahlung kommen kann, wenn der Versicherte noch bei bester Gesundheit ist.

Zuletzt sind auch verbundene Risikolebensversicherungen zu nennen. Diese sind in erster Linie für Ehepaare oder Geschäftspartner sinnvoll. Hierbei ist jeweils der Partner der Hauptbegünstigte der Versicherung und umgekehrt. Es handelt sich also im Grunde genommen um einen doppelten Vertrag, der jeweils die andere Person begünstigt.

2. Wer sollte eine Risikolebensversicherung abschließen?

Der Abschluss einer Hinterbliebenenversicherung ist grundsätzlich kein Muss. Jedoch macht die Absicherung gegen einen verfrühten Tod in einigen Fällen durchaus Sinn. Meist wird eine Sterbefallversicherung Menschen empfohlen, die entweder eine Familie zu versorgen haben oder solchen, die eine über viele Jahrzehnte  laufende Immobilienfinanzierung abgeschlossen haben.

Wer also eine Familie mit mehreren Kindern oder einer pflegebedürftigen Person hat, der sollte sich auch nach seinem Ableben um deren Auskommen sorgen.

Der Tod eines geliebten Familienmitglieds hinterlässt immer eine gewaltige Lücke im Leben der Hinterbliebenen. Diese ist umso größer, wenn der Verstorbene der Alleinversorger der Familie war. Neben diesem Personenkreis sollten auch Darlehensnehmer über die Notwendigkeit einer Risikolebensversicherung nachdenken.

Hinweis: Die Verpflichtung zur jahrelangen Ratenzahlung kann Ihren Partner schnell an seine finanziellen Grenzen treiben, sodass am Ende womöglich sogar die Zwangsversteigerung der gemeinsamen Immobilie droht.

2.1. Risikolebensversicherung bei Verheirateten

Absicherung unverheirateter Paare

Paare ohne Trauschein, die sich gegenseitig gegen einen verfrühten Tod absichern möchten, sollten keine verbundene Risikolebensversicherung abschließen, sondern zwei einzelne Lebensversicherungen vereinbaren. Der Steuerfreibetrag bei Ehepartnern beträgt 500.000 Euro, während er bei Unverheirateten lediglich bei 20.000 Euro liegt. Um die Erbschaftssteuer bei der Lebensversicherung legal zu umgehen, ist es wichtig, zwei „Über-Kreuz-Verträge“ zu vereinbaren. Dabei ist sie der Versicherungsnehmer und bezahlt die Beiträge, er ist jedoch der Versicherte. Bei dem zweiten Vertrag ist er der Versicherungsnehmer und bezahlt die Beiträge, während sie die Versicherte ist. Auf diese Weise wird der hinterbliebene Partner bei der Besteuerung der Lebensversicherung am besten gestellt.

Ehepartner haben die Möglichkeit, eine sogenannte verbundene Risikolebensversicherung in Anspruch zu nehmen. Dabei werden zwei Personen, meist Eheleute, aber auch Geschäftspartner, gemeinsam gegen das Risiko eines verfrühten Todes versichert.

Stirbt einer der beiden oder auch beide gleichzeitig, beispielsweise durch einen Verkehrsunfall, bezahlt die Lebensversicherung an die Familie des bzw. der Verstorbenen eine Hinterbliebenenrente. Im Normalfall stirbt einer der Versicherungsnehmer zuerst, wodurch der jeweils andere die Versicherungssumme erhält.

Die Versicherungen zahlen allerdings immer nur denjenigen Betrag an die Familien aus, der zuvor im Vertrag festgelegt wurde. Im Falle des zeitgleichen Verscheidens beider Versicherungsnehmer wird also nicht die doppelte Versicherungssumme gezahlt.

Entsprechend kann es vorkommen, dass die Versicherungssumme nicht ausreicht, um die Hinterbliebenen finanziell voll abzusichern. Die Auszahlung ist auch gleich hoch, egal welcher der beiden Versicherten ums Leben kommt.

Hinterlässt daher einer der beiden Versicherungsnehmer eine größere finanzielle Lücke, kann es ebenfalls zu Engpässen kommen. Wenn also die Einkommen der Versicherten sehr unterschiedlich gelagert sind, empfehlen wir den Abschluss zweier einzelner Lebensversicherungen, hierdurch haben Sie wesentlich mehr Flexibilität.

Hinweis: Vorteilhaft ist, dass bei einer verbundenen Risikolebensversicherung die Beitragszahlungen regelmäßig geringer ausfallen als bei zwei separaten Risikolebensversicherungen. Außerdem muss der Hinterbliebene bei einer verbundenen Risikolebensversicherung nur auf die Hälfte der Versicherungssumme Steuern entrichten.

2.2. Risikolebensversicherung bei bestehenden Verbindlichkeiten

Ein weiterer wichtiger Fall, bei dem es sinnvoll ist, eine Risikolebensversicherung abzuschließen, liegt vor, wenn Sie zu Lebzeiten eine Baufinanzierung abgeschlossen haben oder eine ähnlich große Verbindlichkeit eingegangen sind.

Da die vollständige Tilgung eines solchen Darlehens voraussichtlich immer einige Jahre in Anspruch nimmt, liegt es nahe darüber nachzudenken, wie es im Falle des frühzeitigen Todes des Kreditnehmers weitergeht.

Denn die finanziellen Verpflichtungen, die jemand im Leben eingeht, enden nicht mit dessen Tod. Wenn keinerlei Vereinbarung bezüglich des Erbes getroffen wurde, fällt jedweder Besitz des Verstorbenen den nächsten Familienangehörigen zu, egal, ob es sich dabei um Guthaben, Schulden oder Kredite handelt.

Stirbt daher ein Alleinverdiener unverhofft, kann es passieren, dass die Familie mit den wiederkehrenden Tilgungsraten überfordert ist und die kreditgebende Bank keinen Ratenaufschub gewährt. In diesem Fall ist eine Risikolebensversicherung eine gute Lösung, um einer drohenden Zwangsversteigerung zuvorzukommen.

Dieses Video erklärt noch einmal in aller Kürze, worum es bei einer Risikolebensversicherung geht:

3. Die Kosten einer Risikolebensversicherung

Anhand des Rechners in unserem Versicherungsvergleich können Sie die Beiträge der verschiedenen Lebensversicherungen leicht berechnen und miteinander vergleichen. Wie viel Sie der Abschluss einer Risikolebensversicherung letztlich kostet, hängt von den folgenden Faktoren ab:

  • Höhe der Versicherungssumme
  • gesundheitlicher Zustand des Versicherten
  • Alter des Versicherten
  • Raucher oder Nichtraucher
  • Beruf des Versicherten
  • konstante oder abfallende Auszahlung

Menschen die rauchen oder einen körperlich anstrengenden Job ausüben, müssen regelmäßig mit höheren Beiträgen für Ihre Risikolebensversicherung rechnen, da die Versicherungsunternehmen von einem erhöhten Risiko eines vorzeitigen Todes ausgehen.

garantiezins lebensversicherung berechnen

Eine Lebensversicherung kann sowohl Vorsorge als auch Kreditabsicherung sein.

Ebenfalls relevant für die Kostenfrage ist, ob Sie die Beiträge monatlich begleichen möchten oder Ihnen eine jährliche Zahlungsweise lieber ist.

Die meisten Versicherer gewähren einen geringen Rabatt, wenn die Kosten in größeren Intervallen, also einmal im Jahr, beglichen werden und somit mehr Planungssicherheit für die Versicherung besteht.

Bei einer Versicherungssumme von 300.000 Euro und einer 20-jährigen Laufzeit belaufen sich die Beiträge durchschnittlich auf 16 bis 60 Euro.

4. Worauf Sie besonders achten sollten

Einige Fragen wurden in unserem Risikolebensversicherung Ratgeber bisher noch nicht ausreichend besprochen. Die nachfolgenden Informationen sind aber nicht weniger wichtig:

4.1. Gesundheitsfragen

Hiervor brauchen Sie sich nicht zu fürchten. Heutzutage verläuft diese Überprüfung meist online und Sie müssen dazu im Normalfall keinen Arzt aufsuchen. Wichtig ist nur, dass Sie Ihre Angaben stets wahrheitsgemäß machen und dabei nichts beschönigen.

Sind Sie sich einmal unsicher, ob eine Angabe relevant ist, sollten Sie Ihren Arzt befragen. Denn stellt Ihre Versicherung im Nachhinein fest, dass eine oder mehrere Informationen zu Ihrem Gesundheitszustand falsch waren, kann diese im schlimmsten Fall die Auszahlung der Versicherungssumme verweigern oder zumindest empfindlich kürzen.

Eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsfragen bzw. Gesundheitsprüfung zu bekommen, ist ebenfalls möglich. Allerdings sind die Versicherungssummen in einem solchen Fall stark begrenzt. Wer also eine höhere Versicherungssumme vereinbaren möchte, muss Fragen zu seiner Gesundheit über sich ergehen lassen.

4.2. Konstante oder sinkende Auszahlung der Versicherungssumme

Des Weiteren müssen Sie sich entscheiden, ob die Auszahlung im Todesfall auf konstanter Höhe bleiben soll oder der Betrag mit der Zeit abnimmt.

vorsorge lebensversicherung

Unser Versicherungsvergleich basiert auf Erfahrungsberichten, Empfehlungen und Bewertungen vieler verschiedener Online-Portale.

Zwar benötigen Menschen mit zunehmendem Alter häufig weniger Geld als in jüngeren Jahren, jedoch schmälern Faktoren wie die Inflation den Gegenwert des Geldes erfahrungsgemäß.

Wir raten entsprechend dazu, eine gleichbleibende Auszahlung mit Ihrer Lebensversicherung zu vereinbaren. Etwas anderes gilt nur, wenn Sie mit Ihrer Lebensversicherung lediglich die Restschuld eines Darlehens absichern möchten.

Hierfür bieten sich die fallenden Beträge an. Sie können beispielsweise vereinbaren, dass die Auszahlungen im selben Maße fallen, in dem Ihre Kreditschuld sinkt.

4.3. Die Laufzeit Ihrer Risikolebensversicherung

Wie lange die Laufzeit Ihrer Risikolebensversicherung ist, richtet sich danach, welchen Typ von Lebensversicherung Sie für sich und Ihre Lieben wählen. Fallende Risikolebensversicherungen werden in der Regel an die verbleibende Kreditsumme eines bestehenden Darlehensvertrages angepasst. Ist also die Restschuld Ihres Darlehens abgezahlt, versiegen auch die Zahlungen aus der Lebensversicherung.

Konstante Risikolebensversicherungen werden regelmäßig so lange geführt, wie laut Vertrag die finanzielle Unterstützung für Familie bzw. Kinder fortdauern soll. Meist wird das Ende der Laufzeit an den Eintritt der Kinder in das Erwachsenenalter geknüpft.

4.4. Die Versicherungssumme

Die Höhe der Versicherungssumme lässt sich nur schwer verallgemeinern. Als Richtwert wird in einigen Tests häufig vom vierfachen Bruttojahresgehalt des Versicherungsnehmers ausgegangen.

In jedem Fall sollten Sie die folgenden Aspekte in Ihre Überlegungen zur Höhe der Absicherung einbeziehen:

  • Müssen mit der Versicherungssumme bestehende Darlehen abgezahlt werden?
  • Wie hoch sind momentan die monatlichen Ausgaben für Miete und Lebenshaltung?
  • Ab welchem Alter werden die Kinder finanziell auf eigenen Beinen stehen?
  • Sollen Rücklagen für die Ausbildung der Kinder hinzukommen?
  • Soll die eigene Bestattung durch die Versicherung abgedeckt sein?

4.5. Der Wechsel Ihrer Risikolebensversicherung

Wer bereits über eine Risikolebensversicherung verfügt, für den könnte sich ein Wechsel des Anbieters bzw. der vereinbarten Police lohnen. Die folgende Übersicht soll Ihnen die Vor- und Nachteile eines Anbieterwechsels vor Augen führen und Ihnen die Entscheidungsfindung erleichtern:

  • günstigere Preise sind oft möglich
  • Sie können Ihren alten Versicherungsvertrag besser auf Ihre jetzige Situation anpassen
  • Sie können Ihre alte Versicherung gegen ein geeigneteres Kombi-Produkt tauschen
  • gewisser organisatorischer Aufwand
  • höheres Alter bei Versicherungsbeginn (negativ für Preis)
  • erneute Gesundheitsprüfung

Insgesamt ist ein Wechsel nicht kompliziert und kann schnell online vorgenommen werden. Sie brauchen sich lediglich eine neue Versicherung auszusuchen, deren Zusage abwarten und anschließend Ihre bisherige Risikolebensversicherung kündigen.

Einen Rückkaufswert besitzen Risikolebensversicherungen prinzipiell nicht. Entsprechend ist der Rückkauf einer solchen Lebensversicherung nicht möglich.

Warnung: Kündigen Sie Ihre alte Risikolebensversicherung erst, nachdem Sie die Zusage Ihres neuen Anbieters erhalten haben. Sollte nämlich die neue Versicherung Ihren Antrag ablehnen, stehen Sie im Zweifelsfall ohne Absicherung da.

5. So gehen Sie beim Vertragsabschluss vor

Wenn Sie sich für den Abschluss einer Risikolebensversicherung entschieden haben, geben Sie einfach die geforderten Informationen in unseren obigen Lebensversicherung-Rechner ein.

Um ein passendes Angebot zu erhalten, müssen Sie Ihr Alter, die gewünschte Versicherungssumme, die Dauer der Laufzeit, die bevorzugte Zahlweise und Ihren aktuellen Beruf angeben. Außerdem müssen Sie Auskunft darüber geben, ob Sie in den letzten zwölf Monaten geraucht haben oder nicht.

Hinweis: Falls Sie während der Laufzeit Ihres Vertrages das Rauchen aufgeben, sollten Sie das Ihrer Versicherung unbedingt melden. Sie könnten einen günstigeren Tarif bekommen. Eine Meldung ist sogar Pflicht, wenn Sie das Rauchen (wieder) angefangen haben, obwohl Sie bei Abschluss der Police Nichtraucher waren.

Danach gibt Ihnen unser Versicherungsrechner eine Liste mit den besten Risikolebensversicherungen verschiedener renommierter Anbieter. Sie sehen zu jedem Angebot die einzelnen Leistungen der Versicherungen, beispielsweise, ob die Lebensversicherung beitragsfrei gestellt werden kann, wie hoch die maximale Versicherungssumme ohne Gesundheitsprüfung ist und ob es eine sogenannte Nachversicherungsgarantie gibt.

Die Nachversicherungsgarantie erlaubt es Ihnen, die Versicherungssumme zu einem späteren Zeitpunkt ohne eine erneute Gesundheitsprüfung zu erhöhen. Dies ist gerade bei jungen Familien vorteilhaft, da auf diese Weise möglicher Zuwachs unkompliziert in die Risikolebensversicherung integriert werden kann.

Unser Risikolebensversicherung-Rechner verrät Ihnen außerdem, ob bei dem jeweiligen Angebot Paarverträge abschließbar sind und ob vorgezogene Todesfallleistungen in den Tarifen enthalten sind.

Vorgezogene Todesfallleistungen werden bereits zu Lebzeiten an den Versicherten ausgezahlt, wenn dieser an einer schweren Krankheit leidet bzw. nur mehr weniger als 12 Monate zu leben hat. Nur wenige Versicherungen in unserem Lebensversicherung-Rechner bieten jedoch diesen Service an.

Nachdem Sie einen Anbieter gewählt haben, lassen Sie sich ein persönliches Angebot zuschicken, reichen die geforderten Unterlagen ein und unterzeichnen den Versicherungsvertrag.

fondsgebundene lebensversicherung

6. Die Auszahlung der Lebensversicherung

Keine Versicherung wird so problemlos ausgezahlt wie eine Risikolebensversicherung. So gut wie nie kommt es zu Streitigkeiten bzw. Unstimmigkeiten, was den Zeitpunkt oder die Höhe der Absicherung angeht.

Grund hierfür ist, bei Risikolebensversicherungen tritt der Versicherungsfall erst mit dem Tode des Versicherten ein. Spielräume für Interpretationen bleiben da kaum, sodass Hinterbliebene schnell und unbürokratisch mit einer Auszahlung rechnen können.

Sogar Suizid ist bei sämtlichen Tarifen in unserem Versicherungsrechner abgesichert. Hier muss allerdings eine dreijährige Wartefrist ab Vertragsabschluss verstreichen, damit ein umfassender Versicherungsschutz für die Angehörigen besteht.

Einzige Ausnahme: Der Versicherte verstirbt nicht innerhalb der vereinbarten Vertragslaufzeit. In diesem Fall findet grundsätzlich keine Auszahlung statt.

7. Risikolebensversicherungen im Test

Finanztest (06/2015), das Tochtermagazin von Stiftung Warentest, hat die Angebote von 41 Versicherungsunternehmen geprüft und dabei festgestellt, dass es mitunter gewaltige Preisunterschiede unter den Risikolebensversicherungen gibt.

lebensversicherung beleihen

Ein Unfall ist schnell passiert. Mit dem Sieger aus unserem Risikolebensversicherung Test ist Ihre Familie rundum bestens abgesichert.

Bei gleichbleibenden Voraussetzungen bei der versicherten Person gab es Tarife, die bis zu vier Mal höhere Preise verlangten als mancher Direktanbieter, wobei die Leistungen in etwa dieselben waren.

Auch Ökotest (08/2015) bestätigt diese Beobachtung uneingeschränkt. Bei einer 30-jährigen Testperson konnten enorme Preisunterschiede unter den Versicherungsanbietern festgestellt werden:

Während die günstigsten Angebote meist von Direktversicherungen wie Europa oder My Life stammen, die ausschließlich online oder per Telefon zu erreichen sind, konnte manches größere Versicherungsbüro nur weniger gute Vergleichsergebnisse in der Kategorie Preis erzielen.

8. Vergleichssieger

In unserem Risikolebensversicherung Test 2017 konnten sich drei Anbieter durch besonders günstige Preise und umfangreiche Versicherungsleistungen hervortun.

Sowohl die Risikolebensversicherung der Allianz, als auch die Angebote von Community Life und Cosmos Direkt bieten Ihren Versicherungsnehmern jeweils ein hohes Maß an Schutz bei verhältnismäßig niedrigen Preisen.

Lediglich bei Versicherungssummen von 150.000 Euro oder weniger konnte zudem die Ergo Direkt in unserem Risikolebensversicherung Test Punkte sammeln. Die Kür eines Vergleichssiegers hat sich in diesem Fall als schwierig dargestellt, da sich die meisten Tarife, bis auf die Preisgestaltung, nur marginal unterscheiden.

Allerdings bietet nur der Basis Tarif von Cosmos Direkt auch vorgezogene Todesfallleistungen. Nur wesentlich kostspieligere Policen in unserem Risikolebensversicherung-Rechner bieten diesen Service auch an. Dementsprechend handelt es sich beim Basis Tarif von Cosmos Direkt um unseren Risikolebensversicherung-Vergleichssieger.

Lediglich Familien, die nicht nur eine Absicherung für den Todesfall suchen, sondern zusätzlich Geld ansparen möchten, sollten lieber in eine kapitalbildende Lebensversicherung investieren. Diese Versicherungen zahlen auch dann eine Rendite aus, wenn die versicherte Person noch am Leben ist.

Hier finden Sie weitere hilfreiche Ratgeber und Vergleiche aus unserer Finanzredaktion:

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Risikolebensversicherung Vergleich.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Vorsorge & Lebensversicherungen

Jetzt vergleichen
Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich

Vorsorge & Lebensversicherungen Berufsunfähigkeitsversicherung

Fast 20 % der Berufstätigen in Deutschland werden im Laufe ihres Lebens irgendwann einmal erwerbsunfähig. Ohne eine gute Versicherung, können Sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Dread-Disease-Versicherung Vergleich

Vorsorge & Lebensversicherungen Dread-Disease-Versicherung

Eine Dread-Disease-Versicherung leistet Hilfe bei festgelegten schwerwiegenden Krankheiten. Der ausgezahlte Betrag steht zur freien Verwendung zur …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kapitallebensversicherung Vergleich

Vorsorge & Lebensversicherungen Kapitallebensversicherung

Anders als bei einer Risikolebensversicherung wird bei einer kapitalbildenden Lebensversicherung auch schon zu Lebzeiten des Versicherungsnehmers eine…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Private Rentenversicherung Vergleich

Vorsorge & Lebensversicherungen Private Rentenversicherung

Mit Riester gibt es staatliche Zulagen zur Privatrente, welche vor allem für Familien interessant sind. Ungeförderte Versicherungen sind deutlich …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Riester-Rente Vergleich

Vorsorge & Lebensversicherungen Riester-Rente

Von Riester profitieren vor allem Familien. Um staatliche Zulagen vollständig zu nutzen, ist nur wenig Eigenaufwand nötig…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rürup-Rente Vergleich

Vorsorge & Lebensversicherungen Rürup-Rente

Die Basis-Rente, besser bekannt als Rürup-Rente, ist die einzige staatlich geförderte Rentenversicherung für Selbstständige…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sterbegeldversicherung Vergleich

Vorsorge & Lebensversicherungen Sterbegeldversicherung

Das Sterbegeld, das Hinterbliebene im Todesfall einer krankenversicherten Person von den Krankenkassen erhielten, ist 2004 endgültig abgeschafft …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Unfallversicherung Vergleich

Vorsorge & Lebensversicherungen Unfallversicherung

Der Kern der Unfallversicherung besteht in der finanziellen Unterstützung bei dauerhafter Invalidität, die durch einen Unfall verursacht wurde. …

zum Vergleich