Pferde-OP-Versicherung Vergleich 2017

Die 5 besten Operationskostenversicherungen für Pferde im Test.

Horse-Life Horse-Life
R+V R+V
Tierversicherung.biz Tierversicherung.biz
Uelzener Uelzener
Allianz Allianz
Abbildung Vergleichssieger Horse-Life Preis-Leistungs-Sieger R+V Tierversicherung.biz Uelzener Allianz
Anbieter Horse-Life R+V Tierversicherung.biz Uelzener Allianz
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
06/2017
empfohlener Tarif Pferde-OP-Ver­si­che­rung Pre­mium Ope­ra­ti­ons­kos­ten­ver­si­che­rung für Pferde Pre­mium Pferde-OP-Kran­ken­ver­si­che­rung Kom­fort Pferde-OP-Ver­si­che­rung Pre­mium Kom­fort OP-Schutz
Beispiel: 1 Reitpferd; Laufzeit: 1 Jahr; ohne Selbstbeteiligung
Kosten/Jahr 339,01 € 232,05 € 339,00 € 339,02 € 306,16 €
Selbstbeteiligung
  • ohne
  • 250 €
  • 500 €
  • ohne
  • ohne
  • 250 €
  • 500 €
  • ohne
  • 250 €
  • 500 €
  • ohne
Laufzeiten
  • 1 Jahr
  • 5 Jahr (10 % Rabatt)
  • 10 Jahre (20 % Rabatt)
  • 1 Jahr
  • 3 Jahre
  • 1 Jahr
  • 5 Jahre
  • 10 Jahre
  • 1 Jahr
  • 5 Jahre (10 % Rabatt)
  • 10 Jahre (20 % Rabatt)
  • 1 Jahr
  • 3 Jahre
keine Voruntersuchung
aber Gesund­heits­fragen

aber Gesund­heits­fragen

aber Gesund­heits­fragen

aber Gesund­heits­fragen

aber Gesund­heits­fragen
Leistungen
Kostenübernahme nach GOT Die Gebührenordnung für Tierärzte (kurz: GOT) gibt vor, wie hoch die Kosten einer tierärztlichen Behandlung sein dürfen. Ambulante Behandlungen und Untersuchungen werden normalerweise mit dem
1-fachen Satz abgerechnet, Operationen hingegen in der Regel mit dem 2-fachen Satz nach GOT vergütet. Spezielle Eingriffe oder solche die mehrere Stunden andauern, können z.T. auch zum
3-fachen Satz abgerechnet werden.
2-fach unab­hängigDie R+V leistet nicht gemäß der Gebüh­r­en­ord­nung für Tier­ärzte (kurz: GOT). Sie gibt für jede OP, die am Pferd durch­ge­führt werden muss, eine eigene Höchs­t­ent­schä­d­i­gungs­summe vor. Über­s­teigt die Tier­arzt­rech­nung diese Summe, müssen Kunden zuzahlen. 2-fach 2-fach 2-fach
maximale Erstattung für OPs pro Jahr Alle Anbieter haben in ihren Versicherungsbedingungen eine Liste mit Operationen, die entweder ausgeschlossen sind oder im Versicherungsschutz inbegriffen sind. Zusätzlich begrenzen Allianz und R+V die jährlichen Höchstentschädigungen für OPs. Die übrigen Anbieter in unserem Vergleich haben keine solche Höchstgrenze.
100%

- 5.000 € für Magen-Darm-OPs
- 3.000 € für OPs an Bauch, Brust oder auf­grund von Frak­turen
- 1.000 € für Geburts­hilfe, unfall­be­dingte OPs, Tumor-, Organ-, Zahn- bzw. Kiefer-OPs sowie Not-OPs

100%

100%

10.000 € ins­ge­samt
für sämt­liche Ein­griffe
kein Höchstalter bei Versicherungsbeginn
20 Jahre
Standnarkose mitversichert
nur bei Zahn- oder Kiefer-OP
Röntgen, Ultraschall und MRT im Zusammenhang mit OP
bis 1.000 €

bis zur jewei­ligen OP-Höchs­t­ent­schä­d­i­gungs­g­renze

bis 1.000 €

bis 1.000 €

ohne Limit
Nachbehandlungen
bis 7 Tage

bis zur jewei­ligen OP-Höchs­t­ent­schä­d­i­gungs­g­renze

bis 7 Tage

bis 7 Tage

bis 10 Tage
Sonstiges
Vorerkrankungen zulässig
unter mög­li­chem Aus­schluss der betr. Krank­heit

unter mög­li­chem Aus­schluss der betr. Krank­heit

unter mög­li­chem Aus­schluss der betr. Krank­heit

unter mög­li­chem Aus­schluss der betr. Krank­heit

unter mög­li­chem Aus­schluss der betr. Krank­heit
Wartezeit bis Versicherungsbeginn
  • 3 Monate
  • 7 Tage bei Kolik
  • 3 Monate
  • 1 Monat bei Kolik
  • 3 Monate
  • 7 Tage bei Kolik
  • 3 Monate
  • 7 Tage bei Kolik
  • 6 Monate
  • 10 Tage bei Kolik
freie Arztwahl
nur Tier­k­li­niken
Vor- und Nachteile
  • Erstat­tung zuviel gezahlter Bei­träge bei Tod, Ver­kauf oder Abgabe des Pferds
  • bis zu 7 Tage Auf­ent­halt in Tier­k­linik mit­ver­si­chert
  • rege­ne­ra­tive The­ra­pien bis 500 € mit­ver­si­chert
  • 3 Monate War­te­zeit bei unfall­be­dingten OPs
  • Ver­si­che­rungs­schutz in ganz West­eu­ropa
  • 5 % Rabatt für Mit­g­lieder der Deut­schen Rei­ter­li­chen Ver­ei­ni­gung e.V.
  • nur geringe Erstat­tung bei vielen OPs
  • OPs nur in Tier- bzw. Pfer­de­k­li­niken
  • Erstat­tung zuviel gezahlter Bei­träge bei Tod, Ver­kauf oder Abgabe des Pferds
  • rege­ne­ra­tive The­ra­pien bis 500 € mit­ver­si­chert
  • bis zu 7 Tage Auf­ent­halt in Tier­k­linik mit­ver­si­chert
  • 3 Monate War­te­zeit bei unfall­be­dingten OPs
  • Erstat­tung zuviel gezahlter Bei­träge bei Tod, Ver­kauf oder Abgabe des Pferds
  • bis zu 7 Tage Auf­ent­halt in Tier­k­linik mit­ver­si­chert
  • rege­ne­ra­tive The­ra­pien bis 500 € mit­ver­si­chert
  • 3 Monate War­te­zeit bei unfall­be­dingten OPs
  • Gelenk-Ope­ra­tionen bei OCD, Chips oder Gelenks­kör­pern mit­ver­si­chert
  • bis zu 10 Tage Auf­ent­halt in Tier­k­linik mit­ver­si­chert
  • keine War­te­zeit bei unfall­be­dingten OPs
  • keine Erstat­tung von OPs unter Stand­nar­kose
Zum Anbieter zum Anbieter » zum Anbieter » zum Anbieter » zum Anbieter » zum Anbieter »
Sie wünschen sich noch mehr Informationen zum Thema "Pferde-OP-Versicherung"? Jetzt bei Horse-Life informieren!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,7 /5 aus 14 Bewertungen

Wer sein Pferd liebt, der schiebt es nicht, sondern versichert es gut

Das Wichtigste in Kürze
  • Schon ab einem monatlichen Beitrag von 7 Euro können Sie Ihr Pferd vor den Risiken eines plötzlichen Unfalls oder einer Krankheit schützen. Alter, Rasse oder Geschlecht des Tiers spielen für den Preis einer Pferde-OP-Versicherung in der Regel keine Rolle.
  • Nicht jede Versicherung übernimmt die Gesamtkosten einer anstehenden Operation. Teilweise bestehen jährliche Höchstentschädigungssummen, die nicht überschritten werden können. Wer also auf Nummer sicher gehen möchte, sollte einen Anbieter wählen, dessen Versicherungsschutz nicht unbegrenzt ist.
  • Zum Teil sind Rennpferde vom Versicherungsschutz ausgenommen, da bei Wettkämpfen und den dazugehörigen Vorbereitungen ein ungleich höheres Verletzungsrisiko besteht als bei Pferden, die lediglich zu Freizeitzwecken gehalten werden. Auch bei Tieren mit einer bestehenden Vorerkrankung können Sie es unter Umständen schwer haben, einen Anbieter ausfindig zu machen.

Pferde-OP-Versicherung Test

"Mein Königreich für ein Pferd!" -- soviel wäre Richard III. ein Pferd in William Shakespeares gleichnamigen Drama Wert gewesen. Abgesehen davon, dass der König das Pferd für seine Flucht brauchte, würden wohl auch heute noch viele Menschen dieses Zitat ohne weiteres unterschreiben.

Laut einer aktuellen IfD Allensbach-Umfrage besaßen im Jahr 2016 über eine Millionen Menschen in Deutschland ein oder mehrere Pferde. Und genauso wie die Besitzer von Hunden oder Katzen haben auch die Halter von Pferden ein mindestens ebenso starkes Band zu ihren Tieren.

Insofern kann wohl jeder Tierfreund nachvollziehen, dass eine OP-Versicherung fürs Pferd kein Luxus ist, sondern eine Sicherheitsmaßnahme, ähnlich dem Impfen des Tiers.

In unserem Pferde-OP-Versicherungs-Vergleich 2017 zeigen wir Ihnen, worauf es bei einer solchen Versicherungspolice ankommt und verraten Ihnen welcher Anbieter das beste Angebot für Sie und Ihr Pferd bereithält.

1. Sieger bei Vergleich.org

1.1. Vergleichssieger

Gebührenordnung für Tierärzte

Veterinäre müssen sich bei der Behandlung von Tieren an die Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) halten. Sie legt fest, was eine Tierarztbehandlung letztlich kosten darf. Auf diese Weise sollen Verbraucher vor undurchsichtigen Rechnungen geschützt werden. Bei besonders komplizierten oder langwierigen Eingriffen kann es jedoch passieren, dass der Tierarzt ein Vielfaches dieser festgelegten Gebühren verlangt. Bei Operationen ist dies meist der 2-fache Satz nach GOT.

Pferde-OP-Versicherungs-Vergleichssieger ist der Anbieter Horse-Life. Der Versicherungsmakler hat sich ausschließlich auf Tierversicherungen spezialisiert und wirbt damit, dass die von ihnen angebotenen Tarife nirgendwo günstiger zu bekommen sind. Andernfalls übernimmt der Versicherungsvermittler die jeweilige Preisdifferenz.

Risikoträger von Horse-Life ist die Uelzener Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft. Das bedeutet, der eigentliche Versicherungsschutz kommt nicht von Horse-Life selbst, sondern wird von diesem nur weitervermittelt.

Durch Mengenrabatte können Versicherungsmakler wie Horse-Life oder Tierversicherung.biz den jeweiligen Tarif zum Teil sogar günstiger anbieten als die eigentlichen Versicherungsunternehmen, die sich hinter den relativ unbekannten Namen verbergen.

pferde op versicherung ülzener service fragenSo stammt die beste Pferde-OP-Versicherung eigentlich aus dem Hause Uelzener. Sie haben bei beiden Anbietern die Wahl, ob Sie im Schadensfall eine Selbstbeteiligung in Höhe von 250, 500 Euro oder gar keine leisten möchten.

Die Laufzeiten dauern entweder 1, 5 oder 10 Jahre, je nachdem, für wie lange Sie sich binden möchten. Horse-Life sowie die Uelzener Pferde-OP-Versicherung gewähren aber einen Rabatt von 10 bzw. 20 %, wenn die 5 oder 10-jährige Laufzeit gewählt wird.

Sollte eine Operation notwendig werden, übernimmt Horse-Life den 2-fachen Satz gemäß der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) und gibt dabei keine Höchstentschädigungssumme pro OP oder Versicherungsjahr vor, sodass es letztlich keine Rolle spielt, wie teuer eine einzelne Operation tatsächlich ist, solange sie im Leistungskatalog enthalten ist.

Erstmalig können Sie die Operationskostenversicherung nach 3 Monaten in Anspruch nehmen. Ausnahmen bestehen beispielsweise bei einer akuten Kolik. In diesem Fall beträgt die Wartezeit lediglich 7 Tage nach Abschluss der Versicherung.

Auch sogenannte bildgebende Verfahren, wie Röntgenaufnahmen, MRTs oder Ultraschalluntersuchungen im Vorfeld einer Operation sind bis zu einer Summe von 1.000 Euro versichert, genauso wie Nachbehandlungen bis zu 7 Tagen nach der OP reguliert werden.

Außerdem haben Sie die freie Wahl, welchen Tierarzt Sie mit dem Eingriff an Ihrem Pferd betrauen wollen. Und auch OPs unter Standnarkose gehören standardmäßig zum Leistungsumfang der Police.

Hier finden Sie eine Liste mit den versicherten Operationen im Premium Tarif der Horse-Life Pferde-OP-Versicherung.

uelzener versicherung pferd fragen service

Eine Pferde-OP-Versicherung ohne Wartezeit ist schwer zu bekommen. Die Fristen betragen in der Regel mindestens 3 Monate. Ausnahmen bestehen nur bei Operationen nach einem Unfall (nur Allianz) oder einer akuten Kolik.

1.2. Preis-Leistungs-Sieger

Preis-Leistungs-Sieger ist die Operationskostenversicherung der R+V. Hier bekommen preisbewusste Kunden den mit Abstand günstigsten Versicherungsschutz. Mit einem Jahresbeitrag von etwas über 232 Euro, ist die Police über Hundert Euro billiger als unser Vergleichssieger.

Dafür sind sämtliche Operationen im Leistungskatalog von R+V nach oben hin gedeckelt. So werden bei Operationen im Magen-Darm-Bereich bis zu 5.000 Euro bereitgestellt, für OPs, die nach einer Fraktur nötig werden, 3.000 Euro und für Tumoroperationen oder Notfälle lediglich 1.000 Euro.

Operationen, die nicht unter Vollnarkose stattfinden, zahlt die Pferde-OP-Versicherung nicht, es sei denn es handelt sich dabei um eine Kiefer- oder Zahnbehandlung. Die Kostenübernahme richtet sich bei der R+V nicht nach der GOT, wie es bei den übrigen Anbietern in unserem Pferde-OP-Versicherungs-Test üblich ist, sondern leistet unabhängig von der Gebührenordnung bis zur jeweiligen Höchstentschädigungssumme der betreffenden OP.

Hinweis: Bei dieser Pferde-OP-Versicherung haben Sie zwar grundsätzlich freie Wahl, was den operierenden Tierarzt angeht, allerdings nur innerhalb von Tier- oder Pferdekliniken. In normalen Tierarztpraxen greift die Versicherung dagegen nicht.

Hier finden Sie eine Liste mit den versicherten Operationen im Premium Tarif der Operationskostenversicherung für Pferde der R+V.

2. Warum eine Pferdeoperationsversicherung wichtig ist

So wie wir Menschen können auch Pferde jeden Tag einen Unfall erleiden oder einer Krankheit zum Opfer fallen. Wenn uns das passiert, ist das zwar unangenehm, doch brauchen wir uns nicht damit zu beschäftigen, was passiert, wenn wir die notwendige Behandlung nicht durchführen lassen. Wenn dagegen ein Haustier plötzlich eine Operation benötigt, sind solche Gedanken leider an der Tagesordnung.

Hufkrankheiten nervensystem

Die Anbieter in unserem Pferdeversicherungs-Vergleich bieten jeweils auch Komplettlösungen für Pferdebesitzer an. So bekommen Sie Pferdehaftpflicht, Tierkrankenversicherung und OP-Versicherung aus einer Hand.

Hat der Tierarzt eine niederschmetternde Diagnose ausgesprochen, müssen Pferdehalter, die keine OP-Versicherung besitzen, überlegen, woher sie das benötigte Geld für den Eingriff bekommen oder, was noch wesentlich schlimmer ist, sie müssen Abschied von einem treuen Freund und Begleiter nehmen.

Gerade Operationen an Pferden können überaus kostspielig sein. Bei einem Darmverschluss mit einer anschließenden Kolik beispielsweise können die Kosten für einen Eingriff leicht 5.000 Euro übersteigen. Auch eine vermeintlich harmlose Schnittwunde kann schnell teuer werden, wenn sich Bakterien dort einnisten, die ohne einen Eingriff nicht mehr loszubekommen sind.

Eine Pferde-OP-Versicherung schützt Sie vor den Kosten solcher Maßnahmen und rettet Ihrem Pferd womöglich das Leben.

3. Die Kosten einer Pferde-OP-Versicherung

Wie oben bereits kurz angesprochen, sind OP-Versicherungen für Pferde nicht teuer, wenn man bedenkt, wie hoch Operationskosten mitunter sind.

kontakt basis premium

Der günstigste Anbieter in unserem Test ist die Pferde-OP-Versicherung von R+V. Die Uelzener Pferdeversicherung kostet rund 107 Euro mehr im Jahr.

Eine Operationskostenversicherung für Pferde bekommen Sie im Basis-Tarif schon ab ca. 7 Euro monatlich. Tarife, die auch Operationen einschließen, welche unter einer Teilnarkose am stehenden Tier durchgeführt werden, kosten im Schnitt bereits 20 - 40 Euro im Monat.

Einige Pferde-OP-Versicherungen leisten bei einer notwendigen Operation nur den einfachen Satz nach GOT, andere auch den doppelten oder dreifachen Satz. Je mehr der Versicherer bei einem Schaden leistet, desto teurer sind die Tarife im Normalfall.

Auch der Umstand, ob und in welcher Höhe eine Selbstbeteiligung vom Pferdehalter bei einer Operation gezahlt wird, beeinflusst die Kosten einer Pferde-OP-Versicherung.

Wer also im Fall der Fälle dazu bereit ist, einen Teil der Rechnung selbst zu tragen, kann bei den Beiträgen sparen.

Tipp: Achten Sie bei Abschluss der Police darauf, dass mindestens der 2-fache Satz nach GOT von der Versicherung getragen wird. Denn gerade Operationen werden nur selten mit dem 1-fachen Gebührensatz berechnet.

4. Dies sollten Sie beim Abschluss der Police beachten

Regelmäßig sichern die Anbieter Sie und Ihr Pferd nicht bei allen möglichen Krankheitsfällen ab. Teilweise geben die Pferde-OP-Versicherungen sogenannte "Positiv- bzw. Negativlisten" heraus, in denen sämtliche Operationen aufgelistet sind, die von den Versicherern reguliert werden oder eben nicht. Diese Listen sind bei allen Versicherungen verschieden, was es umso schwerer macht, eine passende Police zu finden.

allianz uelzener r und v

Die Pferdeversicherung der Allianz ist zwar günstiger als die OP-Versicherung der Uelzener, dafür sind Eingriffe unter Standnarkose dort nicht versichert.

Auch die Wartezeiten, ab denen der Versicherungsschutz letztlich greift, fallen höchst unterschiedlich aus. So gibt es generelle Wartefristen, die meist zwischen 3 Monaten und einem halben Jahr andauern und spezielle Fristen, die gelten, wenn ein bestimmter Eingriff vorgenommen werden muss.

Beispielsweise muss bei einer Operation am Gelenk oft sogar ein ganzes Jahr gewartet werden, bis die Versicherung zur Übernahme der Kosten bereit ist.

Die Art Ihres Pferds und dessen wirtschaftlicher Wert spielen für die Versicherer normalerweise keine Rolle. Allerdings gibt es zum Teil Ausschlüsse bei sogenannten Galoppern oder anderen Rennpferden.

Eine Pferdeversicherung speziell für OP-Kosten können Sie in der Regel schon ab dem zweiten (teilweise ab dem dritten) Lebensmonat des Fohlens abschließen. Eine Beschränkung nach oben hin besitzt nur die Pferde-OP-Versicherung der Allianz, hier sollte das Pferd bei Abschluss der Police unter 20 Jahre alt sein.

Auch Verletzungen, die dem Pferd vorsätzlich beigebracht werden sowie Erkrankungen, die bereits bei Abschluss der Versicherung bestanden, werden bei fast allen Anbietern kategorisch ausgeschlossen.

Zwar ist es möglich, trotz einer Vorerkrankung eine Versicherung fürs Pferd zu finden, allerdings werden dann meist diese Erkrankungen vom Versicherungsschutz ausgeklammert, sodass Schutz nur bei den verbleibenden Verletzungen und Krankheiten besteht.

100% satz

Die Huk-Coburg hat derzeit keine Pferde-OP-Versicherung im Angebot. Lediglich eine Haftpflicht für Pferde können Kunden hier abschließen.

5. Pferde-OP-Versicherung vs. Pferdekrankenversicherung

Wem der bloße Schutz seines Pferdes bei etwaigen Operationen zu wenig ist, der kann stattdessen auch eine ganze Krankenversicherung für sein Pferd vereinbaren. Diese sind zwar ungleich teurer, leisten aber auch bei Tierarztbehandlungen, die nicht mit einer Operation im Zusammenhang stehen.

In der folgenden Übersicht haben wir die wichtigsten Vor- und Nachteile einer solchen Pferdekrankenversicherung gegenüber einer einzelnen OP-Versicherung für Sie zusammengefasst:

  • Übernahme von normalen Tierarztrechnungen
  • Übernahme von physiotherapeutischen Maßnahmen
  • Zuschüsse bei Impfungen und Wurmbehandlungen
  • wesentlich teurer als eine OP-Versicherung
  • eingeschränktes Angebot, da mehr oder weniger nur die Uelzener Versicherung diese Police anbietet

Wir raten grundsätzlich vom Abschluss einer kompletten Pferdekrankenversicherung ab, da die entstehenden Kosten in etwa ähnlich hoch sind, als wenn man die jeweiligen Rechnungen beim Tierarzt direkt selbst bezahlt. Eine OP-Versicherung ist wesentlich billiger und bietet ebenfalls Schutz, wenn eine Operation notwendig wird.

6. Die häufigsten Pferdekrankheiten und Verletzungen

In dieser Liste haben wir die häufigsten Beschwerden und Erkrankungen zusammengefasst, mit denen Pferde immer wieder zu kämpfen haben:

  1. Lahmen -- Die Gründe hierfür können sehr vielfältig sein. Eine unbemerkte Fraktur (Bruch), eine Entzündung oder Arthrose sowie ein Leiden an den Nerven können die Ursachen sein.
  2. Kolik -- Dabei handelt es sich um eine, häufig tödlich verlaufende, Magen-Darm-Erkrankung. Zu erkennen ist eine Kolik daran, dass das betreffende Tier nicht mehr normal frisst, abwesend wirkt, schwitzt und versucht, mit Kopf oder Beinen Richtung Bauch zu deuten.
  3. Hufrehe -- Bei diesem Leiden, verschiebt sich das sogenannte Hufbein des Pferds nach unten und kann schlimmstenfalls die Hufsohle durchbrechen. Wegen der starken Schmerzen verlagern die Tiere ihr Gewicht auf die gesunden Beine, wodurch es zu einer, für die Krankheit typischen Körperhaltung kommt.
  4. Erkrankungen der Atemwege -- Genau wie Menschen können auch Pferde an einer Bronchitis oder Grippe erkranken. Wird das Tier nicht rechtzeitig behandelt, kann sich die Entzündung weiter auf die Luftröhre ausweiten. Ursachen sind oftmals Infektionen.
  5. Mauke -- Darunter versteht man eine Entzündung der Haut, die vor allem knapp oberhalb der Hufe auftritt. Verursacht wird die bakterielle Entzündung oft durch zu hohe Feuchtigkeit auf dem Boden des Stalls.

In jedem Fall sollten Sie unverzüglich einen Tierarzt aufsuchen, sollte Ihr vierbeiniger Freund eines dieser Symptome aufweisen.

tier op versicherung

7. Das sagt Stiftung Warentest zur Krankenversicherung für Pferde

Auch Finanztest (01/2016) hat sich mit Krankenversicherungen für Pferde sowie den einfacheren OP-Versicherungen beschäftigt. Das Tochtermagazin von Stiftung Warentest rät Verbrauchern dazu, sich nicht ausschließlich vom Preis der Tierarzt-Versicherungen leiten zu lassen, sondern vor allem die jeweiligen „Positivlisten“ zu beachten.

In den jeweiligen Operationslisten, die von den Versicherungen übernommen werden, fehlt oftmals diejenige Operation, die im Einzelfall gerade notwendig wäre. In solchen Situationen hilft auch ein verhältnismäßig geringer Preis nicht weiter.

Tatsächlich unbegrenzten Schutz bietet Ihrem Pferd nur die Uelzener OP-Versicherung Premium Plus, so der Pferde-OP-Versicherungs-Test von Finanztest.

pferde-op-versicherung erfahrungenHier finden Sie weitere hilfreiche Ratgeber und Vergleiche rund um das Thema Tierversicherungen:

Vergleichssieger
Horse-Life
gut (1,6) Horse-Life zum Anbieter »
Preis-Leistungs-Sieger
R+V
gut (1,7) R+V zum Anbieter »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Pferde-OP-Versicherung Vergleich.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche Tierversicherungen

Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Tierversicherungen Hunde-OP-Versicherung

Im Gegensatz zu einer Hundekrankenversicherung erstattet eine Hunde-OP-Versicherung nur die Kosten, die im Zusammenhang mit einer Operation an Ihrem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Tierversicherungen Hundehaftpflicht

Eine Hundehaftpflicht ist in fast jedem Bundesland Deutschlands verpflichtend…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Tierversicherungen Hundekrankenversicherung

In Deutschland gibt es nicht viele Versicherer, die einen umfassenden Krankenversicherungsschutz für Haustiere - insbesondere Hunde - anbieten…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Tierversicherungen Pferdehaftpflichtversicherung

Als Pferdehalter haften Sie auch ohne eigenes Verschulden für Ihr Tier und zwar mit dem gesamten Privatvermögen…

zum Vergleich