Das Wichtigste in Kürze
  • Mit wasserdichten und reflektierenden Fahrrad-Überschuhen bleiben Sie im Sommer wie Winter bei Regen und Schnee mobil und geschützt. Sie verfügen über verstellbare Reiß- und Klettverschlüsse sowie rutschfeste Laufsohlen.

1. Wozu braucht man Fahrrad-Überschuhe und was macht sie aus?

Wenn Sie Tag für Tag mit dem Rad zur Arbeit fahren, hält Sie ein Regentag auch nicht davon ab. Die Folge sind aber ohne entsprechende Vorkehrungen nasse und kalte Füße, die nicht nur lästig sind, sondern womöglich dazu führen, dass Sie eine Erkältung bekommen. Regenfeste bzw. wasserdichte Fahrrad-Überschuhe verhindern genau das und gehören darum in die Ausstattung eines Alltags- und Radsportradlers.

Die Fahrrad-Überschuhe von Vaude und Co. sind mehrheitlich in mehreren Schuhgrößen erhältlich und sind geschlechtsneutral konzipiert. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich mitunter in ihrer Beinhöhe. Überschuhe mit kurzer Beinlänge kommen beispielsweise häufig in der Stadt zum kurzzeitigen Einsatz, da die asphaltierten Straßen weniger Regenwasser verspritzen als ein Waldweg. Dort sollten Sie eher zu Fahrrad-Überschuhen mit hoher Beinlänge greifen. So sind Sie auch über eine längere Zeit bis zu den Knien vor Regen geschützt.

2. Welche Eigenschaften an Fahrrad-Überschuhen sind laut Online-Tests sinnvoll?

Wenn Sie Fahrrad-Überschuhe kaufen, sollten diese nicht nur Ihrer Schuhgröße entsprechen – bei Winter- oder Wanderschuhen sollten Sie für die vollständige Abdeckung zudem immer eine Größe größer tragen -, sondern sie sollten individuell anpassbar sein. Dies ist deshalb sinnvoll, da die Fahrrad-Überschuhe immer gleich mehrere Schuhgrößen umfassen und damit unterschiedlich eng bzw. locker sitzen. Dabei helfen Reiß- und Klettverschlüsse sowie ein elastisches Gummiband am Saum.

Abgesehen davon, dass die Fahrrad-Überschuhe regen- und wasserdicht sein sollten, ist es sinnvoll, wenn diese über Reflektoren verfügen, die auch in der Nacht und bei schlechten Sichtverhältnissen zu sehen sind. Bei Tag sind Hi-Vi-Fahrrad-Überschuhe in Neonfarben nützlich, denn diese sorgen für Ihren zusätzlichen Schutz beim Radfahren. Wenn diese Farben nicht Ihrem Geschmack entsprechen, finden Sie die meisten Fahrrad-Überschuh-Modelle in verschiedenen Farben.

Sie fahren ohnehin lieber im Sommer Rad und lassen Ihr Fahrrad über den Winter in der Garage? Dann können Sie Fahrrad-Überschuhe in unserem Vergleich wählen, die mit ihrem leichten Material ideal für das Tragen im Sommer gemacht sind. Andere Modelle, vor allem Fahrrad-Überschuhe aus Neopren, eignen sich dank ihres dicken Materials vor allem auch im Herbst und Winter. Diese Fahrrad-Überschuhe schützen Sie also auch vor Schnee und Schneeregen.

Grundsätzlich können Sie auch Regenüberschuhe für den Sommer im Winter anziehen, wenn Sie über wärmendes Schuhwerk verfügen. Denn dann müssen Sie sich bewusst sein, dass die Überschuhe Ihre Füße nicht zusätzlich wärmen.

3. Fahrrad-Überschuhe mit vollständiger Laufsohle oder mit Sohlenband?

Beliebte Fahrrad-Überschuhe in Online-Tests verfügen über ein stabilisierendes Sohlenband, welches sich mittels Klettverschluss verstellen lässt bzw. welches durch seine Elastizität anpassbar ist. Diese Fahrrad-Überschuhe lassen sich schnell überziehen, zum Beispiel wenn Sie auf Ihrem Arbeitsweg von einem Regenschauer überrascht werden. An der Schuhspitze verfügen diese Regenüberschuhe meist über eine kurze Lauffläche, damit die Überschuhe nicht verrutschen. Diese sind nicht vollständig verschlossen und müssen daher gut fixiert werden, um Ihre Schuhe vor Nässe zu schützen. Zum Herumlaufen eignen sich diese Modelle eher nicht, dafür können sie aber auch beim Radsport zum Einsatz kommen.

Regenüberschuhe mit vollständiger Sohle werden vollständig über Ihre anderen Schuhe gezogen und bieten damit einen Rundumschutz. Mit diesen Fahrrad-Überschuhen können Sie außerdem auch für längere Zeit spazieren gehen, ohne dass diese verrutschen oder Feuchtigkeit über die Unterseite eindringt. Wählen Sie die besten Fahrrad-Überschuhe in Abhängigkeit von Ihren Bedürfnissen aus.

fahrrad-überschuhe-test