Das Wichtigste in Kürze
  • Digitale Winkelmesser machen beim Holzwerken und Co das Bestimmen von Winkeln besonders bequem. Sie müssen nur die beiden Schenkel anlegen, schon können Sie die Gradzahl des Winkels auf dem Display ablesen. Die vielseitigsten und damit besten digitalen Winkelmesser können Winkel von 0 bis 360 Grad messen. Nicht zu verwechseln sind die digitalen Winkelmesser mit Bevel-Boxen, die bei Online-Tests von digitalen Winkelmessern meist nur eine untergeordnete Rolle spielen.
  • Neben dem Messbereich sind die Messgenauigkeit und die Auflösung entscheidende Faktoren. Die Messgenauigkeit sollte möglichst hoch sein. Besonders gute Modelle weisen einen Wert von 0,1 Grad auf, günstige digitale Winkelmesser weisen hingegen größere Abweichungen auf. Bei der Auflösung, also der Anzeige der Winkel auf dem Display, geht der Wert sogar bis 0,05 Grad. Praktische Ausstattungsmerkmale sind ein beleuchtetes Display und eine integrierte Wasserwaage. Mit zwei eingebauten Libellen können Sie mit dem digitalen Winkelmesser 2 Achsen zeitgleich austarieren. Mit einer Skala können Sie das Gerät auch zum Messen von kurzen Strecken verwenden. Entscheidend ist hier die Schenkellänge, die oft bei 40 cm liegt. Es gibt aber auch viele digitale Winkelmesser mit 60 cm langen Schenkeln.
  • Winkelmesser mit Digital-Technik gibt es von vielen Herstellern. Zu den bekanntesten Marken gehören die digitalen Winkelmesser von Bosch. Erhältlich sind digitale Winkelmesser bei Obi, Bauhaus und vielen anderen Baumärkten. Mit etwas Glück bekommen Sie aber auch einen digitalen Winkelmesser bei Aldi. Oder Sie kaufen Ihren digitalen Winkelmesser bequem und einfach im Internet, z. B. bei Amazon. Dort finden Sie auch alle Modelle aus unserem Vergleich von digitalen Winkelmessern.

digitaler-winkelmesser-test