Badmintonschläger Test 2017

Die 7 besten Badmintonschläger im Vergleich.

Talbot Torro Iceforce 611.4 Talbot Torro Iceforce 611.4
Carlton Powerblade Superlite Carlton Powerblade Superlite
Wilson Attacker Badmintonschläger Wilson Attacker Badmintonschläger
Talbot Torro Isoforce 511 Talbot Torro Isoforce 511
Oliver Power P950 Oliver Power P950
Victor AL-2200 Victor AL-2200
Oliver Spider 33036-1 Oliver Spider 33036-1
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Talbot Torro Iceforce 611.4 Carlton Powerblade Superlite Wilson Attacker Badmintonschläger Talbot Torro Isoforce 511 Oliver Power P950 Victor AL-2200 Oliver Spider 33036-1
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
06/2017
Kundenwertung
bei Amazon
8 Bewertungen
48 Bewertungen
1 Bewertungen
39 Bewertungen
61 Bewertungen
19 Bewertungen
4 Bewertungen
geeignet für Anfänger Fort­ge­schrit­tene Anfänger Anfänger Profis Anfänger Anfänger
Balance aus­ge­wogen
präzise, sch­nelle Bälle
kopflastig
sch­nelle Bälle
leicht kopflastig
eher sch­nelle Bälle
aus­ge­wogen
präzise, sch­nelle Bälle
kopflastig
sch­nelle Bälle
aus­ge­wogen
präzise, sch­nelle Bälle
kopflastig
sch­nelle Bälle
Flexibilität
Ver­tei­di­gung, Angriff

Ver­tei­di­gung, Angriff

Ver­tei­di­gung, Angriff

Ver­tei­di­gung

Angriff

Ver­tei­di­gung

Ver­tei­di­gung, Angriff
empf. BesaitungshärteAnfänger benötigen eine weiche, federnde Besaitung zwischen 5 - 7 kg. Fortgeschrittene besitzen schon mehr Schlagkraft, deshalb ist die Besaitung hier härter (10 -12 kg). Profis setzen auf Präzision (max. 16 kg). In unserem Test haben wir die empfohlene Besaitungshärte für die Modelle angegeben. Individuelle Variationen sind jedoch möglich. 10 kg 12 kg 8 - 9 kg 9 kg 8 - 9 kg 9 kg 9 kg
Material
Gewicht (besaitet)
Gra­phit
85 g
Gra­phit
89 g
Karbon
90 g
Gra­phit
87 g
Karbon
88 g
Stahl, Alu­mi­nium
98 g
Karbon
88 g
Vorteile
  • liegt gut in der Hand
  • gute Ball­kon­trolle
  • liegt gut in der Hand
  • präzise Sch­met­ter­bälle mög­lich
  • liegt gut in der Hand
  • gute Bal­l­­kon­trolle
  • inkl. 1/4-Schlä­ger­hülle
  • liegt gut in der Hand
  • gute Ball­kon­trolle
  • geeignet für Angriffs­spiel
  • liegt gut in der Hand
  • sta­bile Ver­ar­bei­tung
  • liegt gut in der Hand
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • gut fürs Angriffs­spiel
  • gut für lange Schläge
  • ver­zeiht auch unsau­bere Schläge
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Badmintonschläger bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,5/5 aus 70 Bewertungen

Badmintonschläger-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Die Balance des Schlägers ist ein wichtiges Kaufkriterium. Ein kopflastiger Schläger, bei dem das Gewicht im Schlägerkopf liegt, eignet sich für offensive Spieler, die gerne schnelle Angriffsbälle spielen. Defensive Spielertypen bevorzugen hingegen grifflastige Schläger. Diese lassen sich sehr viel leichter führen und die Bälle können wesentlich präziser zurückgespielt werden.
  • Einsteiger wählen ein Modell mit einem großen Schlägerkopf, denn hier ist die Fläche, mit der der Ball getroffen werden kann größer. Turnierspieler setzten hingegen auf Rackets mit einem kleinen Schlägerblatt.
  • Einsteiger haben oft das Problem, dass ihre Bälle nicht einmal bis zur Grundlinie gelangen, also auf halbem Weg verhungern. Wenn dies der Fall ist, dann hilft eine weiche Bespannung (7 – 10 kg), den Ball weiter zu schlagen. Profis hingegen wählen eine harte Bespannung (11 – 15 kg). Hier ist die nötige Kraft und Schlagtechnik beim Spieler schon gegeben und es geht eher darum, die Bälle präzise im Feld zu platzieren.

Badmintonschläger Test Spieler

Sie sind langjähriger Tennisspieler und möchten zur Abwechslung mal wieder einen anderen Schläger in der Hand haben als Ihren Tennisschläger? Oder Sie haben bis jetzt weder etwas mit Tennis oder Squash am Hut, würden aber zur Abwechslung gerne einmal eine Rückschlagsportart ausprobieren? Dann versuchen Sie es doch einfach mal mit Badminton. Denn dieses schnelle und dynamische Spiel ist nicht nur ein guter Sport zum Fitwerden, sondern trainiert zusätzlich zur Ausdauer noch Konzentration und Reaktionsschnelligkeit. Und gesellig ist der Sport außerdem.

Ihr Interesse ist geweckt? Dann benötigen Sie nur noch die passende Ausrüstung in Form eines Badminton Schlägers. Was Sie beim Kauf solcher Produkte, z.B. von Victor oder Oliver, beachten sollten, erfahren Sie hierfür in unserer Kaufberatung im Badmintonschläger-Vergleich. Hier haben wir Ihnen außerdem auch einmal die aus unserer Sicht besten Badmintonschläger ausgesucht und auf Ihre Tauglichkeit geprüft.

1. Was ist das Besondere an einem Badmintonschläger?

Badmintonschläger-Test der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat leider noch keinen Badmintonschläger-Test durchgeführt und damit auch keinen Badmintonschläger-Vergleichssieger gekürt. Wer nicht gerade Sport treiben, sondern sich im Alltag einfach mehr bewegen möchte, findet hier aber hilfreiche Tipps.

Mit einem Badmintonschläger, egal welchen Produkt Typs, das weiß wahrscheinlich jeder, wird die Sportart Badminton ausgeübt. Und sie wird damit nicht nur ausgeübt, sondern ohne den Schläger funktioniert der Sport erst gar nicht. Deshalb sind die Schläger, die es z.B. von Yonex, Victor, Talbot Torro, Babolat, Carlton oder Adidas zu kaufen gibt, für den Spieler unverzichtbar. Früher gab es die Schläger, gerne auch Racket genannt, aus Holz. Ab den 1960er Jahren setzten sich dann Graphit und Aluminium als Rahmenmaterial durch.

Heute ist Karbon hingegen ein sehr beliebtes Material. Außerdem bestehen die Schläger, die lange Zeit zwischen Schaft und Schlägerkopf durch ein T-Stück verbunden waren, heute aus einem Stück. Das Gewicht des Schlägers liegt in der Regel zwischen 70 und 80 g. Handelt es sich nicht um einen wirklichen Top-Schläger, dann kann das Gewicht auch zwischen 80 und 100 g liegen.

Badminton Vor- und Nachteile

  • sehr hoher Spaßfaktor
  • gut für das Herz-Kreislauf-System
  • trainiert die Ausdauerleistungsfähigkeit
  • schult die Koordination
  • Ausrüstung kann teuer sein
  • Verletzungsrisiko (Knie, Schulter)

Actionreiche Alternative: Federball auf der Wiese ist etwas für Kinder, aber Badminton in der Halle spielen, während draußen bei 30 °C die Sonne scheint, macht auch keinen Spaß? Dann könnte Crossminton die perfekte Alternative sein – bei dieser Variante des Badmintons werden Matches im Freien ohne Netz ausgetragen. Mehr Informationen über diese Sportart sowie die eigens dafür entwickelte Ausrüstung erhalten Sie in unserem Speedminton-Vergleich.

2. Kaufkriterien für Badmintonschläger: Darauf müssen Sie achten

Vielleicht bevorzugen Sie bei einem Badmintonschläger Oliver oder Sie favorisieren bei einem Badmintonschläger Wilson? Oder Sie suchen einfach nach einem Badmintonschläger Set für den Freizeitgebrauch? Je nachdem, was Sie von Ihrem persönlichen Badmintonschläger-Vergleichssieger erwarten, gilt es verschiedene Dinge zu beachten, die wir Ihnen im Badmintonschläger-Vergleich 2017 an dieser Stelle vorstellen. So finden Sie ganz einfach die Art von Schläger, der zu Ihnen und Ihrer Spielweise passt.

Die Badmintonschläger Griffstärke und die Badmintonschläger Länge können Sie dabei für den ersten Kauf zunächst einmal außer Acht lassen. Es gibt Punkte, auf die Sie aber unbedingt genauer Ihr Augenmerk legen sollten.

2.1. Die Balance

Der Wilson Pro HG.

Der Wilson Pro HG.

Wie auch bei einem Tennisschläger und einem Squashschläger spielt auch bei einem Badminton Schläger die Balance eine große Rolle für die Spieltechnik. Man unterscheidet hier zwischen kopflastigen, ausgewogenen und grifflastigen Schlägern. Durch die Bezeichnungen wird von Herstellern, wie z.B. Yonex oder Victor, angegeben, wo sich das Gewicht im Schläger befindet.

Bei einem kopflastigen Schläger liegt das Gewicht beispielsweise im Schlägerkopf. Er eignet sich deshalb für ein aggressives Angriffsspiel und schnelle Schmetterbälle. Grifflastige Schläger hingegen sind besser für Defensivspieler geeignet. Sie lassen sich leichter Führen und lassen sehr präzise Bälle zu.

2.2. Die Kopfgröße

Je größer der Schlägerkopf ist, desto leichter ist es natürlich auch, den Badmintonball zu treffen. Als einen Badmintonschläger für Einsteiger empfehlen wir deshalb im Badmintonschläger-Vergleich einen Schläger mit einem großen Schlägerblatt. Ein kleiner Schlägerkopf ist hingegen eher für Turnierspieler empfehlenswert.

2.3. Die Bespannung

Hersteller lassen von Werk aus ihre Badmintonschläger bespannen. Will man nicht schon zu Anfang den Badmintonschläger neu bespannen müssen, dann ist dieses Kaufkriterium äußerst wichtig. Die Wahl der Besaitung hängt dabei von der Erfahrung des Spielers und dessen Spielweise ab. Gängig ist eine Kunststoffbespannung mit einer Härte zwischen 7 und 10 kg. Profis hingegen bevorzugen eine mehrfach geflochtene Kunststoffbesaitung mit einer Härte von etwa 13 kg. In einigen Fällen wird sogar noch um einige Kilogramm darüber hinausgegangen.

Doch warum gibt es hier diese Badmintonschläger Unterschiede? Das liegt an der Erfahrung der Spieler. Soll ein Badmintonschläger Anfänger geeignet sein, dann benötigt er eine weichere Bespannung. Viele Einsteiger haben zu Anfang nämlich noch nicht die Kraft, den Ball bis an die Grundlinie zu schlagen und eine weiche Besaitung erhöht die Geschwindigkeit des Federballs so, dass er auch dort ankommt, wo er denn soll. Profis haben hier schon die nötige Kraft. Sie bevorzugen die harte Bespannung und die hohe Ball Präzision, die diese Ihnen gibt.

2.4. Die Flexibilität

Je flexibler ein Badminton Schläger ist, desto schneller fliegen die Bälle über das Netz. Diese flexiblen Badmintonschläger sind sehr gut für Einsteiger und Kinder geeignet und zudem auch äußerst schonend zum Arm. Steifere Modelle sind hingegen präziser, erfordern aber dafür auch eine ausgereiftere Schlagtechnik.

2.5. Das Material

Sie suchen einen günstigen Badmintonschläger? Dann setzten Sie auf ein Aluminiummodell. Also einen Freizeit Federballschläger. Sie möchten einen langlebigen und robusten Badmintonschläger kaufen? Dann eignen sich Karbon und Titan Schläger sehr gut. Diese sind in der Anschaffung jedoch deutlich teurer.

Badmintonschläger Ball

3. Badmintonschläger Marken und Hersteller

Wie auch bei der Kategorie der Badminton Schuhe, gibt es auch bei den Schlägern einige Hersteller, die man unbedingt kennen sollte. Die wichtigsten finden Sie hier im Badmintonschläger-Vergleich 2017:

  • Babolat
  • LI-NING
  • Adidas
  • Talbot Torro
  • Wilson
  • Carlton
  • Oliver
  • Victor
  • Yonex

4. Speedminton

Sie möchten bei ihrem Sport lieber etwas unabhängiger sein? Oder diesen auch ohne auf die Windverhältnisse achten zu müssen einmal im Freien ausüben? Ihnen macht das Spiel nach Regeln oder Punkten keinen Spaß? Dann ist Speedminton eine gute Alternative zum klassischen Badminton. Hier spielt man mit robusteren Schlägern, die eine deutlich stärkere Bespannung besitzen. Auch ist der Schlägerkopf hier näher an der Hand gelagert, was eine leichtere Kontrolle über den Ball bewirkt. Gespielt wird Speed Badminton anstatt mit einem Federball mit einem Speeder. Dieser ist schwerer und schneller und lässt sich nicht so leicht vom Winde verwehen.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Badmintonschläger

5.1. Wie finde ich den richtigen Badmintonschläger?

Sie sind Einsteiger in diesen Sport und wissen noch nicht ob Sie bei einem Badmintonschläger Carlton oder bei einem Badmintonschläger Babolat bevorzugen? Oder vielleicht ein Produkt eines ganz anderen Herstellers? Die passende Marke zu kennen, ist eigentlich auch nicht ganz so wichtig. Wichtiger ist es, dass Sie herausfinden, welche Spielweise Ihnen liegt. Als offensiver Spieler sollten Sie sich einem kopflastigen Schläger zuwenden. Als defensiver Spieler müssen Sie reaktionsschnell reagieren und den Ball leicht spielen können. Dann eignet sich ein ausgewogener Racket besser. Am besten ist es, den Schläger vorab einmal im Spiel zu testen.

5.2. Wie viel kosten Badmintonschläger?

Level Preis
Freizeit bis 10 Euro
Anfänger 20 bis 50 Euro
Fortgeschrittene 100 bis 150 Euro
Profis über 200 Euro

5.3. Badmintonschläger – wie hart bespannen?

Wie Sie Ihren Badmintonschläger bespannen lassen, beeinflusst im Nachhinein Ihre Schlagtechnik. Die Besaitung hat nämlich Auswirkungen auf die Präzision der Schläge und deren Geschwindigkeit. In der Regel liegt die Härte zwischen 7 und 13 kg. Anfängern empfehlen wir im Badmintonschläger-Vergleich eine Härte von 5 bis 7 kg, Wettkampfspielern eine zwischen 7 und 13 kg.

5.4. Badmintonschläger – wie schwer?

Der Talbot Torro Arrowspeed 599.

Der Talbot Torro Arrowspeed 599.

Das Gewicht spielt bei dieser Art von Schlägern nur eine untergeordnete Rolle. Die Badmintonschläger Unterschiede sind in diesem Bereich nur marginal und ähneln dem Gewicht der Stäbe beim Billard. Das Standardgewicht liegt bei einem besaiteten Schläger zwischen 80 und 120 g, bei hochwertigen Schlägern zwischen 80 und 100 g. Schwere Schläger sind dabei eher für den Freizeiteinsatz gedacht, Vereinsspieler setzen auf leichtere Modelle mit mehr Power.

5.5. Wie hält man einen Badmintonschläger?

Der beste Badmintonschläger nützt Ihnen nichts, wenn Sie nicht wissen wie Sie den Badmintonschläger richtig halten sollen. In unserem Badmintonschläger-Vergleich finden Sie die gängigsten Griffarten zusammengefasst:

  • Universalgriff: geeignet für Vorhandschläge, Handfläche liegt auf dem Schläger, zwischen Handfläche und Daumen bildet sich ein V
  • Daumengriff: geeignet für Rückhandschläge, Daumen liegt auf der breiten Seite des Griffes auf
  • Rushgriff: geeignet für das Spiel am Netz, Schläger wird gehalten wie eine Bratpfanne
  • Pinzettengriff: geeignet für das gefühlvolle Spiel am Netz, Schläger locker zwischen Daumen und Zeigefinger (ähnlich einer Pinzette) halten

Tipp: Je weiter vorne der Schläger gegriffen wird, desto leichter gelingt ein kontrollierter Ball. Je weiter hinten man greift, desto mehr Kraft kann auf die Badmintonbälle übertragen werden.

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Badmintonschläger bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Talbot Torro Iceforce 611.4
sehr gut (1,3) Talbot Torro Iceforce 611.4
8 Bewertungen
46,85 € Zum Angebot
Preis-Leistungs-Sieger
Carlton Powerblade Superlite
gut (1,6) Carlton Powerblade Superlite
48 Bewertungen
35,95 € Zum Angebot

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Badmintonschläger Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Ballsport