Das Wichtigste in Kürze
  • Die richtige Auswahl von Federbällen kann einen sehr großen Einfluss auf das Spiel haben. Alle Badminton-Bälle aus unserem Vergleich haben einen Korb aus Nylonfedern, Gänsefedern oder Schaumfedern. Ein Unterschied ergibt sich auch in der Zusammensetzung des Kopfmaterials. Die besten Badminton-Bälle haben einen Kopf aus besonders langlebigem Naturkork. Es gibt aber auch Federbälle mit einem sehr robusten Carbonfaser-Kopf.
  • Sind Sie Turnierspieler und wollen sich neue Badminton-Bälle kaufen, dann sollten Sie darauf achten, dass Sie Badminton-Bälle speziell für Profis auswählen. Darüber hinaus ist es wichtig, dass die Bälle vom deutschen Badminton-Verband für Turnierkämpfe zugelassen sind. Zu den bekanntesten zugelassenen Marken gehören Badminton-Bälle von Yonex, Oliver, Senston und Victor. Machen Sie also keine unnötigen Tests mit verschiedenen Badminton-Bällen, sondern schauen Sie in unserer Produkttabelle nach dem richtigen Turnier-Ball.
  • Sie können bei Badminton-Bällen zwischen den drei verschiedenen Geschwindigkeitsstufen langsam, mittel und schnell wählen. Sind Sie Hobbyspieler oder wollen Sie Ihren Kindern das Federballspielen beibringen, dann sollten Sie eher langsame Bälle wählen. Spielen Sie allerdings regelmäßig in einem Verein und im Turnierkampf, dann sind schnelle Badminton-Bälle für Sie geeignet. Die Farbe der Badminton-Bälle am Kork steht für die unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Rote Bälle sind besonders schnell, blaue Badminton-Bälle mittelschnell und grüne Bälle langsam.

badminton baelle vergleich